• vom 05.09.2016, 16:27 Uhr

Autoren

Update: 06.09.2016, 14:14 Uhr

Schulbeginn

Ohne Fleiß kein Preis




  • Artikel
  • Lesenswert (7)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Heiner Boberski

  • Raman Mehrzads "Eins plus" ist ein Ratgeber für Strebsame und ein Loblied auf die Schule.

Mehrzad: Schule ist nicht schwer, nur anstrengend.

Mehrzad: Schule ist nicht schwer, nur anstrengend.© apa/Schneider Mehrzad: Schule ist nicht schwer, nur anstrengend.© apa/Schneider

Der Schriftsteller Heinrich Spoerl nannte seinen humoristischen Roman "Die Feuerzangenbowle" ein "Loblied auf die Schule", wobei es möglich sei, "dass die Schule das nicht merkt". Es gibt aber auch echte Loblieder auf die Schule - sogar heute. Das neue Buch "Eins plus" von Raman Mehrzad mit dem vollmundigen Untertitel "Der ultimative Guide für mehr Lernerfolg", in Schweden ein Bestseller, liefert eine ungewöhnlich positive Einstellung zur Schule.

Der Autor, 1985 im Iran geboren, kam als Zweijähriger nach Schweden. Er schloss das Gymnasium in allen Fächern mit "Sehr gut" ab, studierte Medizin und lebt heute in Boston in den USA als Arzt, Forscher, Unternehmer, Autor und gefragter Vortragender. Sein Ansatz ist nicht die heute so beliebte Kritik am Schulsystem, an verkrusteten Strukturen oder an den Fähigkeiten der Lehrer, sondern der direkte Appell an die Schüler: "Willst du nur Einsen im Abschlusszeugnis haben? In diesem Buch erfährst du, wie du das schaffen kannst!"


Der Privatschule Schul-Werkstatt Ebreichsdorf ist zu verdanken, dass Mehrzads Buch von Karin Raschhofer-Hauer aus dem Schwedischen übersetzt wurde. Es bohrt sich wie ein Stachel ins Fleisch der typisch österreichischen Lernmentalität: Was man fürs Leben braucht, lernt man sowieso nicht in der Schule. Wer sich um lauter Einser (im Buch "Einsen" genannt) bemüht, ist ein widerlicher Streber. Von dieser Haltung hält Mehrzad nichts: "Nimmst du die Schule leicht, hast du schlechtere Zukunftsaussichten. Dann kannst du aber auch niemandem anderen die Schuld dafür geben." Er betont: "Erfolg beginnt in der Schule - hier legst du den Grundstein dafür, als Mensch wachsen zu können, Qualifikationen aufzubauen und den Job und das Leben zu bekommen, von dem du träumst."

Planung ist das A und O
Mehrzad gibt sich selbstbewusst als einer, dessen vielfach erprobte Methoden Schüler zu Spitzennoten führen können: "Was du aus meinem Buch lernen kannst, wird dir kaum jemand anderer sagen. Ich verrate dir die ganze Wahrheit." Und die sehe so aus: "Viele Menschen wollen nicht, dass es hart und mühsam sein soll zu lernen, und tun deshalb so, als ob es das nicht wäre. Aber damit machen sie dir etwas vor!" Mit Faulheit habe man keine Chance auf Topnoten, aber Faulheit sei ein Gefühl, das sich "mit ein bisschen Willen" überwinden lasse: "Du musst nicht der Cleverste der Welt sein, um an die Spitze zu kommen. Ich selbst bin nicht unintelligent, aber ich bin auch kein Einstein. Trotzdem habe ich bereits in jungen Jahren Fantastisches erreicht. Wenn ich das kann, kannst du es auch!" Entscheidend sei ein starker Wille.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-09-05 16:32:05
Letzte nderung am 2016-09-06 14:14:10



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zerbricht der Westen?
  2. Abgesang an das US-Mantra
  3. Anne Frank und die Generation iPhone
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Die Stadt der Bücherleser
  3. zeichen?

Werbung





Werbung


Werbung