• vom 27.01.2017, 16:34 Uhr

Autoren

Update: 30.01.2017, 12:26 Uhr

Sachbuch

Nicht nur die Stimme




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Friedrich Weissensteiner

  • Die köstlichen Erinnerungen von Peter Matić.

Er ist ein Grandseigneur. Vom Scheitel bis zur Sohle. Nicht erst seit heute oder gestern. Das ist keine Theaterrolle, sondern ein prägnanter Wesenszug. Peter Matić ist kein selbstgefälliger, ruhmsüchtiger Star. Er ist ein bescheidener und gebildeter Mensch, er führt ein bürgerliches Leben ohne Allüren und Skandale.

Der Doyen des Wiener Burgtheaters entstammt einer Offiziersfamilie. Sein Großvater war k.u.k. Feldmarschallleutnant, sein Vater Oberst. Alexander von Warsberg, ein entfernter Verwandter, war Reisebegleiter der Kaiserin Elisabeth. Noblesse oblige. Matić der sich frühzeitig für den Schauspielberuf entschied, debütierte 1960 am Theater in der Josefstadt, wo er im Laufe der Zeit in verschiedensten Stücken von Molière über Nestroy bis Handke zahlreiche Rollen verkörperte. In Berlin, seiner nächsten Theaterstation, reifte Matic durch seine unverwechselbare Stimme und seine Darstellungskunst zum großen und beliebten Schauspieler heran.


Nach 22 Jahren kehrte er in seine Heimatstadt zurück und wurde Ensemblemitglied des Burgtheaters. Peter Matić ist unermüdlich tätig. Er spielt bei den Sommerfestspielen in Reichenau anspruchsvolle Rollen (Professor Bernhardi, Geheimrat Clausen), er setzt seine wunderbare Stimme in Hörbüchern und als Synchronsprecher ein. Seine interessante Autobiografie, die sorgfältig ediert ist, enthält ein umfassendes Rollenverzeichnis, einen ausgezeichneten Bildteil und köstliche Erinnerungen an die Zusammenarbeit mit berühmten Regisseuren, Schriftstellern und Kollegen.

Sachbuch

Peter Matić. Ich sag’s halt: Erinnerungen

Aufgezeichnet von Norbert Mayer Amalthea, 223 Seiten, 25 Euro




Schlagwörter

Sachbuch, Peter Matic

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-01-27 16:38:06
Letzte ─nderung am 2017-01-30 12:26:05



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kein "Irrer mit der Bombe"
  2. Braunauer Familiengeschichten
  3. zukunft kann kommen
Meistkommentiert
  1. "Ohne Polen kollabiert London"
  2. Tango Noir: Tanz der dunklen Mächte
  3. am grabstein

Werbung





Werbung


Werbung