• vom 24.02.2017, 17:30 Uhr

Autoren


Literatur

Gesellschaftsspiel




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Jeannette Villachica




    Die berühmte Schriftstellerin George Eliot weilt 1872 in Berlin und versetzt die Salons in helle Aufregung. Männer wie Frauen der guten Gesellschaft sind von ihr fasziniert, obwohl sie weder jung noch schön ist. Der jüngere Bruder ihres deutschen Verlegers, Max Duncker, flirtet sogar mit ihr, der mysteriösen, skandalumwitterten "Sibylle", - auch weil er seinem Bruder dabei helfen will, die Rechte an ihrem neuen Roman zu erwerben.

    Die Hauptfigur in Patricia Dunckers Roman "Sophie und die Sibylle" ist jedoch die vermögende Gräfin Sophie von Hahn, Max‘ Verlobte. Sie verehrt die Schriftstellerin abgöttisch und möchte sie unbedingt treffen, was Max wiederum verhindern will - eine Dreieicksgeschichte entspinnt sich.

    Information

    Patricia Duncker
    Sophie und die Sibylle
    Roman. Aus dem Englischen von Barbara Schaden. Berlin Verlag, Berlin 2016, 384 Seiten, 22,70 Euro.

    Die 1951 auf Jamaika geborene britische Schriftstellerin Patricia Duncker mischt in ihrem viktorianischen Liebes- und Gesellschaftsdrama historische mit fiktiven Charakteren. Dabei kommentiert die Autorin aus dem Off manchmal bissig, dann wieder amüsiert das immer wieder überraschende Geschehen. Ein großes Lesevergnügen.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-02-24 13:41:05
    Letzte ─nderung am 2017-02-24 14:21:17



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
    2. "Die Orgie wird kalt!"
    3. Weltreise in der Badewanne
    Meistkommentiert
    1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
    2. Die Stadt der Bücherleser
    3. zeichen?

    Werbung





    Werbung


    Werbung