Krimi

Aufruhr in der Dorfidylle

  • Sophie Bonnet: "Provenzalisches Feuer" - eine weitere kriminalliterarische Liebeserklärung an die Provence.

Eigentlich ist Pierre Durands Wahlheimat Saint-Valérie ein idyllisches Dörfchen – bis wieder einmal ein Mord die Gemeinschaft aufschreckt. Diesmal muss der Dorfpolizist den Tod eines Journalisten aufklären, der offenbar mit dem mysteriösen Ableben eines Autors vor vier Jahren zu tun hat. Und mehr als sonst macht er sich Sorgen um die Zukunft... weiter





Bruderluege von Kristina Ohlsson - © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Thriller

Wo ist das Kind?

  • Kristina Ohlsson: "Bruderlüge" - der zweite und letzte Teil einer packenden Jagd durch Schweden und Texas.

Eine der härtesten Thrillerautorinnen Schwedens hat wieder zugeschlagen. Diesmal jagt Kristina Ohlsson den dunkelhäutigen Anwalt und Ex-Polizisten Martin Benner quer durch Schweden und Texas auf der Suche nach einem entführten Kind, während ihm selbst Morde angehängt werden. Denn er hat sich offenbar mit dem Falschen angelegt... weiter




"Oft passiert ja auch im wirklichen Leben alles wie im Traum": Dominique Paravel. - © Raphaël Gaillarde

Literatur

"Schreiben verlangt Aufrichtigkeit"2

  • Die französische Schriftstellerin Dominique Paravel über ihr Romandebüt, die Krankheit Diabetes - und den heutigen Stellenwert von Arbeit.

"Wiener Zeitung": Joaquin und Vivienne, die Hauptpersonen in Ihrem Roman "Die Schönheit des Kreisverkehrs", führen ein höchst gegensätzliches Leben. Er steckt in einer Zweierbeziehung fest, in der er fast erstickt, sie ist unabhängig, ein wenig wild und unzähmbar, aber frei. Können Frauen mit Freiheit generell besser umgehen... weiter




Roman

Die Sorgen der Regierenden1

  • Konstantin Richters souveränes, sarkastisches Buch "Die Kanzlerin".

Ein kleines Kunststück, dieses Buch. Vielmehr ein großes Kunststück, in ein recht kleines Buch gepackt: ein Roman über die gegenwärtig und schon seit einiger Zeit (und absehbar noch für weitere Jahre) regierende deutsche Bundeskanzlerin, ohne Schlüsselloch- und Sensationsgetue, ohne zu denunzieren oder sich in irgendeiner erkennbaren Weise wichtig... weiter




Paul McCartney wird am 18. Juni 75. Philip Norman hat ihn lebendig und ausgewogen porträtiert. - © Mary McCartney

Pop

Kein Mainstreampopper3

  • Zum 75. Geburtstag von Paul McCartney erscheint die deutsche Übersetzung einer Biografie von Philip Norman, die den Musiker auch abseits der Beatles beleuchtet.

Dem Popstar wurde anlässlich seines 50. Geburtstags ein ausnehmend guter Erhaltungszustand attestiert. "Sein Gesicht wirkte noch immer jungenhaft, sein Lächeln überschwänglich und schelmisch - dazu hob er stets beide Daumen -, seine braunen Augen strahlten die Lebensfreude eines jungen Hundes aus, seine Stimme die alte Leichtigkeit und Reinheit... weiter




Schreiben war für Ernest Hemingway eine fast sakrale Angelegenheit. - © Lloyd Arnold/Hulton Archive/Getty Image

Literatur

"Kurven wie eine Rennyacht"

  • In dem Buch "Und alle benehmen sich daneben" erzählt die US-Journalistin Lesley M. M. Blume anregend davon, wie Hemingway zum erfolgreichen Schriftsteller wurde.

Ernest Hemingway wusste, was er werden wollte: ein großer Schriftsteller. Und er wurde ein großer Schriftsteller. Einer, der mit dem Pulitzerpreis und dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Einer, dessen Bücher verfilmt wurden und sich zeitlebens und auch danach sehr gut verkauften. Und einer, der berühmt wurde, bevor er dreißig war. Aber warum... weiter




Julia Wolf gewann 2016 den 3sat-Preis. - © Ullstein Bild/Schleyer

Literatur

Schwimmstöße und Schwindelgefühle

  • Ein spannendes Psychogramm: Julia Wolf ist mit "Walter Nowak bleibt liegen" das tragikomische Porträt eines deutschen Spießbürgers gelungen.

Jeden Morgen um acht Uhr schwimmt Walter Nowak einen Kilometer im Freibad. Bei jedem Wetter, Ausreden lässt er nicht gelten: "Zehnmal hin und zurück, wenn man anfängt, erscheint einem das immer viel. Aber eigentlich geht es ganz schnell, man muss nur dabei an etwas anderes denken. Man muss es bloß tun. Eine heiße Dusche, eine Tasse heißer Kaffee... weiter




Literatur

Sehnsucht nach mehr Leben

  • Mira Magéns heiterer Familienroman "Zu blaue Augen".

Ein junger Mann namens Rafi mietet sich bei der 77-jährigen Hannah Jonah, ihren drei Töchtern samt einer Enkelin und Hannahs illegaler rumänischer Pflegerin in einem schönen alten Jerusalemer Haus ein. Er gibt sich als Dichter aus, gehört jedoch zu Immobilienhaien, die Hannah ihr Haus abschwatzen wollen. Zunächst stößt er bei den Frauen auf Granit... weiter




Vielfach ausgezeichnet, in viele Sprachen übersetzt: Olli Jalonen, - © (c) Pekka Nieminen

Literatur

Schräger Vogel Jugend

  • Der erfolgreiche finnische Schriftsteller Olli Jalonen wartet mit einer so raffinierten wie warmherzigen Adoleszenzgeschichte aus seiner Heimat auf.

In Finnland, das gemeinhin mit der Neigung zu überhöhtem Alkoholkonsum, dem von Pisa-Studien abgesegneten, vorbildlichen Schulsystem, mit Matti Nykänen, Paavo Nurmi, den Leningrad Cowboys, Jean Sibelius und Frans Eemil Sillanpää assoziiert wird, zählt Olli Jalonen zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Autoren... weiter




Grillparzer, der eigenbrötlerische Hofrat. - © SZ-Photo/picturedesk.com

Literatur

Brosamen von Goethes Tisch3

  • Franz Grillparzers "Selbstbiographie" ist in einer sorgfältigen Neuedition erschienen. Sie lädt nachdrücklich dazu ein, diesen halb vergessenen österreichischen Klassiker wieder zu entdecken.

Im Jahr 1826 besuchte Franz Grillparzer den hochverehrten Johann Wolfgang von Goethe in Weimar. Der österreichische Dramatiker war damals 35 Jahre alt und hatte sich schon weit über Wien hinaus einen Namen gemacht. In seiner "Selbstbiographie", die nun wieder greifbar ist, schildert Grillparzer seine Begegnung mit dem jovialen Olympier: "Ich saß... weiter




zurück zu Literatur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. testament
  2. Islamophobie ist ein Kampfbegriff
  3. Aufruhr in der Dorfidylle
Meistkommentiert
  1. Islamophobie ist ein Kampfbegriff
  2. testament

Werbung