Sachbuch

Alternativen zum Kunststoff1

  • Nadine Schubert richtet in "Noch besser leben ohne Plastik" den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel.

In ihrem zweiten Ratgeber zum Thema plastikfreies Leben richtet Nadine Schubert den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel und Körperpflege. Ohne den moralischen Finger zu erheben, verzichtet die Autorin und Bloggerin auf den Anspruch auf Perfektionismus und klärt über die Gefahren von Kunststoffen – insbesondere Mikroplastik – und... weiter





Roman

Ein Nachkriegsfamiliendrama

  • Judith W. Taschler: "David" oder die Frage, ob Blut dicker als Wasser ist.

Drei Generationen, zwei mysteriöse tödliche Autounfälle, eine ebenso dubiose Adoption – das sind die Zutaten eines Tiroler Familiendramas, dessen Dreh- und Angelpunkt ein Ahornbaum aus Frankreich ist, den ein Kriegsgefangener einst mitgebracht hat. Judith W. Taschler inszeniert eine Nachkriegsgeschichte... weiter




Entstammte altem italienischen Adel: Giacomo Leopardi (1798-1837). - © Wikimedia/gemeinfrei

Literatur

Philosophisches Lehrgespräch1

  • Giacomo Leopardis "Opuscula Moralia", eine Sammlung eleganter fiktiver Dialoge, ist ein großes, anspruchsvolles Lebens- und Menschen-Buch.

Die Leopardis waren ein stolzes altes italienisches Adelsgeschlecht. Seit dem 13. Jahrhundert in Recanati ansässig, einer Provinzstadt in den Marken, leitete sich ihr Stolz von den Posten ab, die viele von ihnen am Heiligen Stuhl innehatten, gehörten doch die Marken zum Kirchenstaat. Der berühmteste Vertreter der Familie war allerdings einer... weiter




Sonja Heiss wurde 1976 in München geboren. - © Till Janz

Literatur

Mitleidloses Mitgefühl

  • Die deutsche Filmemacherin und Autorin Sonja Heiss beobachtet eine Familie bei ihren Strategien, das Leben auszuhalten.

Ums Ankommen und ums Weggehen geht es oft bei Sonja Heiss, und auch ums Machtlos-Sein im eigenen Leben. Das hat sie in ihren Filmen "Hotel Very Welcome" und "Hedi Schneider steckt fest" gezeigt, aber auch in ihrem Erzählungsband mit dem programmatischen Titel "Das Glück geht aus". Jetzt hat sie ihren ersten Roman geschrieben... weiter




Literatur

Abecedarium1

  • Ein Kompendium von Robert Gernhardt in Stichwohrtwahl.

Er hat in Schulhefte gedichtet und gezeichnet, von 1970 bis zu seinem Tod im Jahr 2006: Robert Gernhardt. "Brunennhefte" heißen die Konvolute, aus deren literarischen Miniaturen der 1937 in Tallinn Geborene noch zu Lebzeiten ein Abecedarium anlegte, das nunmehr - komplettiert durch die Herausgeberin Andrea Stoll - unter dem Titel "Der kleine... weiter




Literatur

Einbruch des Unerwarteten

  • Christoph Eckers Kurz- und Kürzestgeschichten "Andere Häfen".

Auf dieses Buch haben wir gewartet. Obgleich er bereits eine ganze Reihe von Veröffentlichungen vorgelegt hat, gelang Christoph Ecker erst mit dem monumentalen Erzählwerk "Fahlmann" (2012) der Durchbruch. Gelobt als "eines der großen Leseabenteuer der deut-schen Gegenwartsliteratur" (Denis Scheck), gelang Ecker auf über 1000 Seiten ein fulminanter... weiter




Literatur

Aus der Zeit gehoben1

  • Valeria Parrellas Erzählband "Liebe wird überschätzt".

Valeria Parrella ist beim Schreiben eine Seiltänzerin, sie spannt ihr literarisches Seil zwischen Himmel und Erde. Die meisten der acht Geschichten in ihrem neuen Erzählband, "Liebe wird überschätzt", befassen sich mit Menschen, die in ihrem Leben nach Sinn und Wahrheit suchen, wobei auch religiöse Konnotationen eine wichtige Rolle spielen - und... weiter




Lehrt das Aufbegehren: Orhan Pamuk, der 1952 in Instanbul geborene Nobelpreisträger. - © AFP

Literatur

Tradition und Moderne2

  • Der türkische Nobelpreisträger Orhan Pamuk schreibt eine Parabel über den Zwang, die Vergangenheit zu wiederholen.

Der Brunenn der Vergangenheit ist nicht nur tief, man kann auch hineinfallen wie in einen echten Brunnen. Die Palette der Brunnenmetaphorik, die Orhan Pamuk, türkischer Literaturnobelpreisträger des Jahres 2006, in seinem neuen Roman auffächert, beginnt mit der Frage des jungen Cem, "ob wir wohl recht daran taten... weiter




Kurzgeschichten

26 Kleinode über das kleine Glück im Alltag

  • Thomas Stipsits: "Das Glück hat einen Vogel"

Jetzt hat also auch Thomas Stipsits sein erstes Buch geschrieben. Und der gefeierte Kabarettist (unter anderem Österreichischer Kabsrettpreis für "Triest" mit Manuel Rubey) hat dabei lange mit sich gerungen, bis er sich zutraute, seine Gedanken nicht nur zu Papier zu bringen, um sie Livepublikum vorzutragen... weiter




Roman

Ein Asyl-Appell

  • Jaromir Konecny: "Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec" oder Der brave Soldat Schwejk als Flüchtlingshelfer im Asylwerberheim.

Die Assoziation mit dem braven Soldaten Schwejk ist nicht allzu weit hergeholt: Jaromir Konecny zitiert ihn sogar in seinem Roman "Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec", und zwar nicht nur indirekt durch die bauernschlaue Lebensklugheit seines Protagonisten, sondern auch direkt als Buchtitel... weiter




zurück zu Literatur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. steiermark
  2. "Minenfelder ohne Landkarte"
  3. Tradition und Moderne
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Die Stadt der Bücherleser
  3. zeichen?

Werbung




Werbung