Literatur

Wege aus schmerzender Beklemmung

  • Der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm spürt in seinem neuesten Roman dem Freiheitswillen eines Durchschnittsehepaars nach.

Eine Familie, Vater, Mutter und zwei Kinder, kehrt aus dem Sommerurlaub zurück. Am Abend trinken die Eltern draußen vorm Haus ein Glas Wein. Während die Mutter nochmals hinein geht, um nach dem Rechten zu schauen, verschwindet der Mann, spaziert einfach aus dem Garten hinaus ins Freie. Man muss diese Szene noch einmal lesen... weiter





Literatur

Schurkenjagd im Pickup-Truck

  • US-Autor Castle Freeman schickt ein Trio auf eine so außergewöhnliche wie archaische Reise.

Dieser Roman von Castle Freeman wirkt wie in Stein gehauen und nimmt den Leser auf eine ebenso fesselnde wie außergewöhnliche Reise mit. Lillian, eine junge Frau aus einem kleinen Hinterwäldler-Nest in Vermont, fühlt sich von einem latent aggressiven Typen namens Blackway bedroht und bittet den ortsansässigen Sheriff um Hilfe: "Er ist hinter mir... weiter




Sachbuch

Der gescheiterte Präsident

  • Journalist Tim Weiner hat eine detailreiche, fesselnde Nixon-Biografie vorgelegt.

Der Republikaner Richard Nixon, der als 37. Präsident der USA (1969-74) die Weltpolitik entscheidend (mit)bestimmte, hatte ein ehrgeiziges Ziel. Er wollte als ganz großer Staatsmann gelten, sich mit goldenen Lettern in das Buch der Weltgeschichte einschreiben. Dieses Ziel hat er weitgehend verfehlt. Sein Name ist nach dem Watergate-Skandal... weiter




Komödie

Beim Lesen ist es genauso lustig

  • Zu Michael Niavaranis Erfolgsproduktion "Romeo & Julia" im Wiener Globe Theater ist jetzt bei Schultz & Schirm das Textbuch erschienen.

Jetzt ist gerade Spielpause, erst am 28. August wird im Globe Wien die Erfolgsproduktion "Die höchst beklagenswerte und gänzlich unbekannte Ehetragödie von Romro & Julia - Ohne Tod kein Happy End" (so der volle Titel) von Michael Niavarani gegeben. Bis dahin kann man sich mit der Lektüre des Textbuches darauf vorbereiten... weiter




Purer Genuss oder Krankmacher? Fleisch und Wurstprodukte sind heute höchst umstrittene Lebensmittel. - © ap/Matthew Mead

Sachbuch

Fleischeslust2

  • Fleisch macht krank. Oder auch nicht? Zwei neue Sachbücher diskutieren den Fleischkonsum.

Bereits die Titelgestaltung könnte unterschiedlicher nicht sein. Wo auf einem Umschlag ein unappetitlich grimmiges Extrawurstgesicht prangt, spießen am anderen zwei saftige Streifen medium gegartes Steak auf der Fleischgabel. Und auch die Positionen der beiden Autoren zum Thema Fleisch sind höchst unterschiedlich... weiter




Sachbuchkritik

Der unbedingte Wille zur Macht

  • Eine neue Erdogan-Biografie zeigt den Politiker als gewieften Taktiker.

Wie hat es der junge konservativ-islamisch geprägte Mann aus kärglichen Verhältnissen geschafft, der mächtigste Politiker nach dem Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk (1881-1938) zu werden? Die Parallelen zwischen Atatürk und Recep Tayyip Erdogan (Jahrgang 1954) sind auffallend: "Der eine schuf einen neuen Staat - der andere schaffte sich ein... weiter




David Grossman, geb. 1954 in Jerusalem. Foto: Peter-Andreas Hassiepen

Literatur

Eine Gesellschaft im Zerrspiegel1

  • Der israelische Schriftsteller David Grossman nimmt seine Heimat ins Visier - und holt zu einer so gnadenlosen wie gewitzten Publikumsbeschimpfung aus.

Nicht, dass David Grossman es seinen Leserinnen und Lesern sonst leicht machen würde: In "Eine Frau flieht vor einer Nachricht" (2009) hatte er die Angst der Mütter ins Zentrum gestellt, deren Kinder im Krieg kämpfen; in "Aus der Zeit fallen" (2013) hatte er sich dem gestellt, was ihm selbst widerfahren ist: dem Verlust seines Sohnes... weiter




Literatur

Wenn Steine sprechen

  • Reinhard Wegerth erzählt Geschichten von Katastrophen aus exzentrischer Perspektive.

Am Ende der Geschichte der Menschheit wird man möglicherweise feststellen, dass nicht das Licht, sondern die Finsternis den längeren medialen Schatten geworfen hat. Als Indiz für diese düstere Prognose könnte man Reinhard Wegerths jüngstes Buch nehmen. "Als es geschah" lautet dessen programmatischer Titel... weiter




Racheherbst von Andreas Gruber - © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Krimi

Tattoos und Ritualmorde

  • Andreas Gruber: "Racheherbst" - eine Mordserie, ein Ermittler und eine Mutter in Rage.

Ein Serienmörder macht Jagd auf Prostituierte in mehreren Ländern, die er ausbluten lässt, nachdem er ihnen alle Knochen gebrochen hat. Und der deutsche Kriminalist Walter Pulanski muss sich wider Willen an seine Fersen heften, nachdem sich die Mutter eines Opfers sich in die Ermittlungen einmischt - die aus seiner Sicht ohnehin viel zu lasch... weiter




Sorgt gerne für Aufregung: Maxim Biller, 1960 in Prag geboren, nun in Berlin lebend. - © Christian Werner

Literatur

Tiraden eines Neunmalklugen2

  • Ein monströses erzählerisches Konvolut mit allzu großen Posen und zu vielen billigen Pointen: "Biografie" von Maxim Biller.

"Ich habe, wenn ich anfange zu schreiben, nie eine Ahnung, wie lang ein Buch wird", hat Maxim Biller kürzlich in einem "Zeit"-Interview erklärt - und noch erläuternd nachgeschoben, dass er sein Manuskript schon um 200 Seiten gekürzt habe. Dafür gebührt ihm unser uneingeschränkter Dank, denn die nun vorliegenden... weiter




zurück zu Literatur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. eine bande der liebe
  2. "Kaum je solidarisch"
  3. tipp
Meistkommentiert
  1. tipp

Werbung



Bücher

1 / A B C D E F G H I K L M O P R S T U V W Z



Werbung