• vom 12.03.2017, 17:00 Uhr

Bücher aktuell


Literatur

Pariser Neuanfänge




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Jeannette Villachica




     Wer die Romane der französischen Bestsellerautorin Anna Gavalda mag, wird auch diese neuen, stilistisch variantenreichen Erzählungen mögen. Wobei die kürzesten ihrer warmherzigen Geschichten die fesselndsten sind. Wie so oft bei Gavalda geht es um Pariser, deren Leben nicht ganz rund läuft, und die durch ein mehr oder weniger tragisches Ereignis die Chance auf einen Neuanfang erhalten.

    Jeannot trauert um seinen verstorbenen Sohn - und um seine Frau, die seit dem Todesfall ununterbrochen putzt. Jetzt muss er seinen Hund einschläfern lassen, ein neuer Schicksalsschlag; doch zu Hause blitzt unverhofft Hoffnung auf. Anders Mathilde: Dass sie in einem Café ihre Handtasche mit viel Geld vergessen hat, wird für sie zum Glücksfall.

    Information

    Anna Gavalda
    Ab morgen wird alles anders Erzählungen. Übersetzt von Ina Kronenberg. Carl Hanser Verlag, München 2017, 298 Seiten, 20,60 Euro.

    Ein Vorfall in der Schule seines Sohnes macht wiederum Pierre klar, wie wichtig ihm seine Familie als Kraftquelle ist. Der 27-jährige Yann hingegen, der sein Leben lang perfekt funktioniert hat, fühlt sich wie im Gefängnis und flieht in die Weinberge Südfrankreichs. Und Lulu lernt auf einer Party einen Victor Hugo des 21. Jahrhunderts kennen und will mit ihm schlafen, auch wenn sie weiß, dass sie wieder leiden wird.

    Die Hoffnung aber lebt. Auf ein anderes Morgen.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-03-10 13:24:05
    Letzte nderung am 2017-03-10 13:57:52



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Vom Wunsch, Winnetou zu sein
    2. Nur der Staat kann es meistern
    3. "Ich bin meine eigene Fiktion"
    Meistkommentiert
    1. Plädoyer für ein anderes Priestertum
    2. Hinter den Kulissen des Vatikan
    3. Der existenzielle Schock

    Werbung




    Werbung