• vom 31.03.2017, 15:24 Uhr

Bücher aktuell

Update: 31.03.2017, 15:27 Uhr

Krimi

Wachauer Killer




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Mathias Ziegler

  • Bernhard Görg: "Liebe Grüße aus der Wachau" - ein bestialischer Mord und eine Ermittlerin im Gefühlschaos.



Hegt man als Wiener Vizebürgermeister manchmal Mordgedanken? Wer weiß. Bernhard Görg hat jedenfalls in der Politikerpension sein Faible für Krimis entdeckt. In "Liebe Grüße aus der Wachau" lässt er eine hübsche junge Frau auf abstruse Weise sterben und stürzt damit die leitende Ermittlerin in ein Gefühlschaos, weil sie von ihrer eigenen Jugend eingeholt wird.

Überhaupt hat Görg nicht bloß einen Krimi geschrieben, sondern eine ganze Geschichte darum herum entworfen, die er bis in jede Ecke ausleuchtet. Handwerklich sehr gut gemacht, einzig die eine oder andere erotische Altherrenfantasie hätte er sich vielleicht sparen können.

Bernhard Görg:
Liebe Grüße aus der Wachau
edition a; 19,95 Euro





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-03-31 15:26:30
Letzte nderung am 2017-03-31 15:27:15



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein ewiger Anfänger
  2. liebe
  3. Eskalation im Pazifik
Meistkommentiert
  1. zukunft kann kommen
  2. Ein ewiger Anfänger
  3. liebe

Werbung




Werbung


Werbung