• vom 16.08.2017, 16:56 Uhr

Bücher aktuell


Krimi

Eine Hochzeitsreise und viele Todesfälle




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Mathias Ziegler

  • James Patterson & Maxine Paetro: "Die 13. Schuld" oder: drei Handlungen sind mindestens eine zu viel.

Die 13 Schuld von James Patterson

Die 13 Schuld von James Patterson© (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen Die 13 Schuld von James Patterson© (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Es hat 13 geschlagen: James Patterson hat mit seinem "Women's Murder Club", wie er die Polizistin Lindsay Boxer und ihre drei Freundinnen, Pathologin Claire Washburn, Polizeireporterin Cindy Thomas und Staatsanwältin Yuki Castellano, getauft hat, in der deutschsprachigen Übersetzung das Dutzend voll gemacht und ein weiteres Buch draufgesetzt (im englischsprachigen Original hält er bereits bei Nummer 16). Und wie üblich findet sich die Bandnummer im Titel wieder, was leider nicht eben hilfreich für das Verständnis der Story ist.

Wobei, die ist im Grunde recht simpel - und für Pattersons Verhältnisse sehr einfach gestrickt. Es scheint fast, als habe er (und seine Co-Autorin Maxine Paetro) sich mit den drei Handlungssträngen des Buches - Jungmutter Lindsay ermittelt zu Körperbomben, Yuki wird auf ihrer Hochzeitsreise Opfer eines Piratenüberfalls, und die Psychopathin Mackie Morales kehrt zurück und sinnt auf Rache gegen Lindsay, verfolgt von Cindy - etwas überhoben. Der Ansatz ist jeweils spannend, die Ausführung allerdings ziemlich schludrig. Alle drei Geschichten werden relativ knapp abgehandelt und hinterlassen einen eher faden Nachgeschmack im Abgang. Besser wäre es wohl gewesen, Patterson und Paetro hätten sich auf eine oder maximal zwei Handlungen konzentriert und diese dafür mehr ausgefeilt.

James Patterson & Maxine Paetro: Die 13. Schuld
Limes Verlag; 384 Seiten; 15,50 Euro





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-08-15 17:10:50
Letzte nderung am 2017-08-15 17:23:33



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Im Reisebüro der Fantasie
  2. Kein "Irrer mit der Bombe"
  3. zukunft kann kommen
Meistkommentiert
  1. "Ohne Polen kollabiert London"
  2. Tango Noir: Tanz der dunklen Mächte
  3. am grabstein

Werbung




Werbung


Werbung