• vom 09.09.2017, 16:00 Uhr

Bücher aktuell


Stefan Zweig

Weltliterarisches Bewusstsein




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Hermann Schlösser


    Stefan Zweig war nicht nur ein produktiver Romancier, sondern auch ein wortmächtiger Essayist. In der Edition Roesner sind bereits zwei Bände mit verschollenen essayistischen Arbeiten Zweigs erschienen. Die beiden neuesten Folgen dieser verdienstvollen Reihe sammeln nun Aufsätze, in denen Zweig seine Vertrautheit mit den Werken der großen Tradition unter Beweis stellt. Als "Sternbilder" erscheinen die deutschsprachigen Meister, wobei das Zentralgestirn zweifellos Goethe heißt. Unter dem Titel "Zeitlose" stellt Zweig die Weltliteratur vor, die ihm, dem vielsprachig Gebildeten, ebenso zugänglich war wie die deutsche Dichtung .



    Information

    Stefan Zweig
    Sternbilder
    Sammlung verschollener Essays über deutschsprachige Klassiker. 127 Seiten.

    Zeitlose
    Sammlung verschollener Essays über fremdsprachige Klassiker. !60 Seiten.
    Hrsg. von Klaus Gräbner und Erich Schirhuber. Edition Roesner, Krems 2017, 22,90 Euro pro Band.

    Am 13. 9. stellt Erich Schirhuber das Editionsprojekt vor und Katharina Stemberger liest Texte daraus. Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien, Beginn: 19.00 Uhr.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-09-07 18:15:05
    Letzte nderung am 2017-09-07 19:03:05



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. kurz gesagt: so gehts
    2. Harry-Potter-Erstausgabe erzielt bei Auktion 68.000 Euro
    3. Fatale Realitätsverweigerung
    Meistkommentiert
    1. Vom Saulus zum Paulus
    2. kurz gesagt: so gehts
    3. Fatale Realitätsverweigerung

    Werbung




    Werbung


    Werbung