• vom 30.09.2017, 14:00 Uhr

Bücher aktuell


Literatur

Best-Of-Slupetzky




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Schmickl

  • Nicht nur der Lemming kehrt im neuen Krimi des Wiener Autors zurück.



"Die Rückkehr des Lemming" ist ein Fest für Slupetzky-Fans. Denn im neuen Kriminalroman des Wiener Autors taucht nicht nur der titelgebende Held seiner vier bisherigen Romane, Leopold Wallisch alias Lemming, wieder auf, sondern auch Inspektor Polivka, dem Slupetzky ebenfalls schon einen Roman gewidmet hat. Und auch Mauritius, welche Insel Ziel einer "Lesereise" (im Picus Verlag) war, spielt in der aberwitzigen, auf vielen geografischen und historischen Ebenen angesiedelten Geschichte eine Rolle. Und sogar geschüttelreimt wird in dem Buch - eine Kunst, die der Texter und Musiker Slupetzky mit seinem "Trio Lepschi" meisterlich beherrscht.

Information

Stefan Slupetzky

Die Rückkehr des Lemming

Kriminalroman. Rowohlt Taschenbuch, 2017, 249 Seiten, 10,30 Euro.

Es ist also eine Art Best-Of-Slupetzky, das mit diesem fantasievollen, derb-komischen, sprachspielerischen Krimi vorliegt, dem es - vor allem zu Beginn - allerdings etwas an Rasanz mangelt (obwohl eine flott heranrauschende Straßenbahn zum Einsatz kommt), da es für Leser gewaltige zeithistorische Sprünge und längere exotische Ausflüge zu absolvieren gilt, bevor man zu ahnen beginnt, wohin sich die divergierenden Stränge entwickeln - und in welch kurioser Gegenwart sie sich treffen. Spannend bleibt es freilich bis zum Schluss. Auch das in bester Slupetzky-Manier.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-09-28 16:51:16
Letzte nderung am 2017-09-28 17:04:44



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Die Orgie wird kalt!"
  2. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  3. Tumulte bei Höcke-Auftritt
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Tumulte bei Höcke-Auftritt
  3. Ein Asyl-Appell

Werbung




Werbung


Werbung