US-Autor David Vann. - © Esby/Wikimedia GNU Free Documentation License

Literatur

Vann, David: Goat Mountain

  • Der in Alaska geborene Schriftsteller David Vann literarisiert ein weiteres Kapitel seiner von Gewalt geprägten Familiengeschichte - die quälende...

US-Autor David Vann. © Esby/Wikimedia GNU Free Documentation License US-Autor David Vann. © Esby/Wikimedia GNU Free Documentation License Dass Amerika ein Land der Waffen ist, ist nun wahrlich nichts Neues. Schon Kinder dürfen sich bekanntlich darin üben, den Abzug zu drücken und sich als Herren über Leben und Tod zu fühlen...weiter




 

Literatur

Volker Weidermann: Ostende

Ein Mann blickt von einer Loggia aufs Meer. Immer hat er davon geträumt, "von diesem "großen Blick in den Sommer, in die Leere, schreiben und schauend". Der Mann heißt Stefan Zweig - und lebt alles andere denn einen Traum. Schon einmal war er hier, im mondänen Ostende...weiter




 

Literatur

Verhulst, Dimitri: Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau

  • Dimitri Verhulsts bittere Satire über den Pflege-Alltag.

Es gibt Dinge, über die man keine Witze macht. Demente Menschen sind auch kein bevorzugtes Romanpersonal, es sei denn, der belgische Autor Dimitri Verhulst nimmt sie ins literarische Visier. Verhulst versteht sein Fach, und wenn er schreibt, so tut er das mit Witz, Verve und wohldosiertem Zynismus...weiter




 

Lyrik

Vyoral, Hannes: leichter proviant

Vor 75 Jahren war laut Brecht "ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen", heutzutage schrumpfen Viehbarone und Holzhändler den Regenwald, weshalb es bloß eines entsprechenden Verweises bedürfte, um Naturlyrik zu rechtfertigen. Doch darauf verzichtet Hannes Vyoral...weiter




Richard v. Schaukal (1874-1942). - © Foto: IMAGNO/Photoarchiv Setzer-Tschiedel

Literatur

von Schaukal, Richard: Leben und Meinungen des Herrn Andreas von Balthesser, eines Dandy und Dilettanten

  • Der österreichische Schriftsteller Richard von Schaukal erwies dem Dandytum 1907 seine literarische Reverenz. Das Prosawerk stieß damals wie heute auf...

Dass es nichts Neues unter der Sonne gibt (wie der biblische Prediger sagt), stimmt nicht ganz: denn zumindest muss diese Erfahrung von Generation zu Generation stets aufs Neue gemacht werden. Keineswegs neu ist zweifellos die Erkenntnis, dass früher vieles anders war, doch nicht alles gut; so gut nämlich...weiter




 

Extra

von Schirach, Ferdinand: Tabu

  • Ferdinand von Schirachs Roman "Tabu" hechelt in sinn- und zielloser Hektik durch die Karriere eines Fotografen, ehe er als Krimi seine Form findet.

Sebastian von Eschburg ist Abkömmling einer heruntergekommen bayerischen Adelsfamilie. Die Mutter ist ziemlich kaltherzig und hat - zu ihrem drastischen gesundheitlichen Nachteil - nichts als Reiten im Kopf. Der Vater ist dem Suff verfallen, zu keiner geregelten Tätigkeit imstande und erschießt sich...weiter




 

Sachbuch

Volmer, Ludger: Kriegsgeschrei und die Tücken der deutschen Außenpolitik

Nicht allein nationales Interesse, sondern globale Verantwortung soll die deutsche Außenpolitik leiten. "Menschliche Sicherheit" sei wichtiger als Wirtschaftsinteressen. Der grüne Spitzenpolitiker Ludger Volmer war von 1998 bis 2002 deutscher Staatsminister im Außenamt der rot-grünen Regierung unter SPD-Kanzler Gerhard Schröder...weiter




David Vann wurde 1966 in Alaska geboren. - © Foto: Wikimedia

Literarisches Buch

Vann, David: Dreck

  • Der US-amerikanische Schriftsteller David Vann entführt seine Leser in unermessliche familiäre Abgründe. Erbschuld und immer neue Schuld verdichten...

Die Hölle, das wissen wir spätestens seit Sartre, sind immer die anderen. Liebe, Zuneigung, Anerkennung - alles zum Scheitern verurteilt. Der ins Leben geworfene Mensch ist dazu verdammt, andere zu quälen und von anderen gequält zu werden. David Vann wurde 1966 in Alaska geboren...weiter




 

Literarisches Buch

Veremej, Nellja: Berlin liegt im Osten

Ein Beitrag zur Ethnologie der modernen Migrationsgesellschaften kommt aus Berlin zu uns, genauer gesagt aus Ostberlin, aus der Gegend um den Alexanderplatz. Die Russen, die sich nach 1990 aus der Heimat davon und in den goldenen Westen aufgemacht haben, fühlen sich dort irgendwie wohler als im Westteil der Stadt...weiter




 

Literarisches Buch

Vertlib, Vladimir: Ich und die Eingeborenen

  • "Ich und die Eingeborenen" von Vladimir Vertlib.

Wenn einem Schriftsteller nichts Besseres einfällt - ein neuer Roman etwa, eine Schreibpause oder ein Berufswechsel -, tut er gut daran, altes Kleinzeug in einem neuen Sammelband zu vereinen. Gut ist es nämlich, dem Vorurteil zu widersprechen, dass nur die Hauptwerke (opera magna) bedeutungsvoll und beachtenswert...weiter







Werbung




Werbung