Literatur

Zapperi, Roberto: Alle Wege führen nach Rom

  • Roberto Zapperis Rom-Führer.

Unerschöpfliches Thema Rom. Durch Jahrhunderte schon ist die Stadt am Tiber das Weltziel der Wanderschaften. Man braucht einen geschulten Cicerone, um sich in ihrer weitverzweigten Geschichte zurechtzufinden. Als ein kundiger Lotse hat sich der in Rom beheimatete Historiker Roberto Zapperi bewährt...weiter




 

Konsumwelt

Zacharia, Elisabeth: Warum Kühe lachen und Hühner nicht weinen

Viele Menschen würden das Steak  auf ihrem Teller nicht essen wollen, hätten sie es im Urzustand gesehen, meint die Journalistin Elisabeth Zacharia in ihrer schonungslosen Abrechnung mit der Konsumwelt, wenn sie darauf hinweist, dass Rindern mit Hormoncocktails täglich bis zu drei Kilogramm Gewicht hinaufgefüttert wird...weiter




 

Wiener Journal

Zum Nachlesen: Massenspeicher im Kopf

Hirnforschung Dass die Hirnforschung nicht noch immer ganz am Anfang steht, hat sie zu einem guten Teil dem geborenen Wiener Erich (später Eric) Kandel zu verdanken. Der 1939 vor den Nazis in die USA geflohene Wissenschafter wurde im Jahre 2000 für seine bahnbrechenden Veröffentlichungen zum Kurz- und Langzeitgedächtnis mit dem...weiter




 

Extra

Zeh, Juli: Treideln

Schon die Einladung empfindet sie als Zumutung: "Kommt nicht in Frage. Man ist entweder Autor oder Poetikbesitzer. Ich bin doch nicht mein eigener Deutsch-Leistungskurs. Ohne mich." Das schreibt die deutsche Schrifstellerin und Juristin Juli Zeh als knappe Begründung an ihren Verleger...weiter




 

Literatur

Zinovieff, Sofka: Athen, Paradiesstraße

Als der bekannte Journalist Nikitas Perifanis 2008 in Athen zu Grabe getragen wird, beobachtet seine Mutter Antigone die Szenerie vom Rand der Trauergesellschaft aus. Rund 60 Jahre war sie, die einst von ihrer Schwester aus dem Elternhaus in der Paradiesstraße verstoßen wurde, nicht mehr in Griechenland...weiter




Schrammelquartett - © Quelle: Volksliedarchiv für Niederösterreich und Wien

Wien

Zotti, Herbert: Das Glück is a Vogerl

  • Eine handliche Sammlung zum Mitsingen

Das Schrammelquartett ist eine Legende... © Quelle: Volksliedarchiv für Niederösterreich und Wien Das Schrammelquartett ist eine Legende... © Quelle: Volksliedarchiv für Niederösterreich und Wien Das Wienerlied hat bis heute viele Freunde, vor allem wenn man die Bandbreite des Begriffs akzeptiert...weiter




 

Bernd Ziesemer

Ziesemer, Bernd: Karl Marx für jedermann

(pb) "Unter dem Müll des Marxismus kann man Karl Marx neu entdecken": Das ist der Ansatz von Bernd Ziesemer, der den "realen Sozialismus" als Korrespondent in China und der Sowjetunion aus nächster Nähe besichtigt hat. Als Jugendlicher hatte ihn die Wortmächtigkeit von Karl Marx fasziniert...weiter




 

Rezension

Zirnbauer, Thomas: Deutsche Literatur in 60 Minuten

Darüber, ob Thomas Zirnbauer mit seiner einleitenden Behauptung Recht hat, dass die deutsche Literatur einem reich bestückten Weinkeller mit edlen Tropfen gleicht, mag man streiten. Dass die allermeisten Literaturgeschichten eine recht "trockene" Angelegenheit sind, steht aber außer Frage...weiter




Poetischer Überschwang: Vladimir Zarev. - © Sorniza Sareva

Rezension

Zarev, Vladimir: Seelenasche

  • Der bulgarische Autor Vladimir Zarev schließt mit dem Roman "Seelenasche" eine imposante Trilogie über seine Heimat ab...

Poetischer Überschwang: Vladimir Zarev. © Sorniza Sareva Poetischer Überschwang: Vladimir Zarev. © Sorniza Sareva Es ist vollbracht. Vladimir Zarevs Riesen-Trilogie liegt mit der Veröffentlichung von Band drei, der "Seelenasche", nun vollständig auf Deutsch vor...weiter




Schreibt emphatische Prosa: Joseph Zoderer. - © Max Lautenschläger

Extra

Zoderer, Joseph: Mein Bruder schiebt sein Ende auf

  • Der Südtiroler Schriftsteller Joseph Zoderer leistet kraftvolle Trauer- und Erinnerungsarbeit: Sie gilt einem toten Freund - und seinem nur scheinbar...

Schreibt emphatische Prosa: Joseph Zoderer. © Max Lautenschläger Schreibt emphatische Prosa: Joseph Zoderer. © Max Lautenschläger Klar wie ein Bergbach ist die Prosa des Joseph Zoderer, wenn er sich seines Freundes Konrad erinnert. Gemeinsam hat man einst in der Jugend das Leben angesteuert...weiter







Werbung




Werbung