• vom 05.02.2015, 17:17 Uhr

Literatur

Update: 06.02.2015, 16:20 Uhr

Kleinkinderbuch

Erste Wörter








Von Mathias Ziegler

  • "Mein sprechendes Wörterbuch" soll Kinder zum Reden bringen.

wörterbuch

wörterbuch

"Bilder suchen - Wörter hören" lautet das Motto des sprechenden Wörterbuchs aus dem Verlag Coppenrath für Kinder ab 18 Monaten. 20 Wörter bekommen die Kinder vorgesprochen, wenn sie die Bilder auf den (nicht nur wegen der Verkabelung) extradicken Kartonseiten drücken. Ob's tatsächlich hilft, mag jede Mama und jeder Papa für sich selbst entscheiden. Aber vielleicht hilft es ja, dem Nachwuchs Dinge vorsagen zu lassen, die er dann nachplappern kann (wenn er denn endlich sinnvolle Laute von sich gibt), schließlich kann es ganz schön anstrengend sein, sich den ganzen Tag den Mund fusslig zu reden. Und die Erfahrung lehrt außerdem, dass es den Kleinen großen Spaß macht, mit dem Fingerchen irgendwo draufzudrücken und dann etwas zu hören. Insofern: Nutzt's nix, schadt's nix. Einzige Kritik: Dass man jede Seite einzeln mittels eigenem Button aktivieren muss, erfordert dann doch wieder elterliche Interaktion (ein eineinhalbjähriges Kind behirnt das einfach noch nicht), zumal die Druckstellen teils schwer zu sehen und damit zu erwischen sind. Aber im Ansatz eine sehr gute Idee.

Mein sprechendes Wörterbuch
Verlag Coppenrath; 10 Seiten; 18+ Monate; 17,50 Euro

Werbung




Schlagwörter

Kleinkinderbuch, Coppenrath

Free books provided by Bookboon.com




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"
  2. Klimawandel bringt Konflikte
  3. Zerbricht der Westen?
  4. Anne Frank und die Generation iPhone
  5. Auffi, obi - und eini
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Richtig ankommen
  3. Im Sand verlaufen
  4. Hungerstreik in Rom für neues Einbürgerungsgesetz
  5. Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan

Werbung




Werbung


Werbung