• vom 12.02.2015, 14:52 Uhr

Literatur

Update: 12.02.2015, 15:02 Uhr

Kinderbuch

Groß sein ist auch nicht so toll








Von Mathias Ziegler

  • Franziska Gehm & Christiane Hansen: "Hoppla, ich habe Mama und Papa geschrumpft" - Rollentausch mit den Eltern.

Hoppla

Hoppla Hoppla

Die kleine Toni findet es blöd, dass sie die Kleine ist und Mama und Papa die Großen, die bestimmen und nicht mit ihr spielen wollen. Was macht das Kind also? Es pustet am Löwenzahn und wünscht sich, dass die Eltern klein werden. Und tatsächlich: Mama und Papa schrumpfen, und dabei erwacht auch ihr Spieltrieb wieder.

Doch nach intensivem Spiel und Spaß stehen die drei vor einem Problem: Sie kommen jetzt gemeinsam nicht an die Süßigkeiten oder an sonstiges Essen, können auch nichts einkaufen (sie bauen sogar einen Unfall, als sie zu dritt das Auto starten), und auch sonst ist das Leben als kleiner Krümel (Achtung! Das Buch ist sprachlich etwas Deutschland-lastig) nicht so lustig wie erhofft. Der Ausweg: Toni pustet noch einmal - und wird selbst groß. Aber das ist dann auch nicht so lustig, wie sie gedacht hat, weshalb sie am Ende noch einmal pustet, um den Normalzustand wiederherzustellen.


Franziska Gehms Texte sind in extragroßer Schrift und kurzen Sätzen gehalten, mit vielen Details illustriert von Christiane Hansen. So können die Kinder beim Vorlesen durch die Eltern schön mitschauen oder auch schon selbst versuchen, die Geschichte zu lesen. Aus Sicht der Großen hätte man sich nur gewünscht, dass sich die Autorin und die Zeichnerin noch ein paar Seiten (und Klein-Groß-Gags) mehr einfallen hätten lassen.

Franziska Gehm & Christiane Hansen:
Hoppla, ich habe Mama und Papa geschrumpft
Loewe Verlag; ab 4 Jahren; 13,40 Euro




Free books provided by Bookboon.com




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. liebe
  2. Pop als Kunstwerk
  3. Zigarrenförmiger Komet aus anderem Sonnensystem
  4. Die Einzelwertungen des Jahres 2017
  5. Neugier, Humor und Improvisation
Meistkommentiert
  1. Massereiches Frühchen im All
  2. SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit
  3. "Die Linke sollte das Moralisieren lassen"
  4. Schwerpunkt Migration in Tiroler Landesmuseen
  5. Wer will denn schon früh sterben?

Werbung




Werbung


Werbung