• vom 26.09.2016, 16:23 Uhr

Literatur

Update: 26.09.2016, 16:47 Uhr

Kinderbuch

Schiff Ahoi!








Von Mathias Ziegler




    Nein, das Buch ist lange vor der Bundespräsidentschaftsstichwahlwiederholungsverschiebung (üben Sie das einmal mit Ihrem Kind fehlerfrei zu lesen) in Druck gegangen. Deshalb ist es wirklich reiner Zufall, dass in Irmgard Kramers Kinderbuch "Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd" das erste Kapitel den Titel "Die Banane auf der Flagge" trägt. Kein Zufall sind hingegen die anderen sprachlichen Anspielungen, die die Autorin in ihrem Erstleserbuch an das Genre macht. Darin wird der kleine Tim Buktu vom Piratenkapitän Barti Blu als Aufschreiber angeheuert - doch noch bevor er an Bord von dessen sagenumwobener "Molly Popper" gehen kann, wird er entführt. Und dahinter steckt der fiese Admiral Hammerhäd.

    Was es übrigens mit der Banane in der Flagge auf sich hat, wird an dieser Stelle nicht verraten. Wohl aber, dass Tim natürlich am Ende befreit wird. Schließlich ist das Buch der Auftakt zu einer ganzen neuen Serie der Vorarlberger Autorin, die hier auf 73 Seiten eine kindgerechte, aber trotzdem aufregende Piratengeschichte erzählt. Illustriert hat sie niemand Geringerer als Zapf, dessen Pseudonym in der Branche einschlägig bekannt ist. Und Band zwei (Untertitel: "Die Insel der schrecklichen Schrecken") ist schon auf dem Weg zum Buchhändler Ihres Vertrauens . . .

    Irmgard Kramer & Zapf:
    Die Piratenschiffgäng -
    der fiese Admiral Hammerhäd
    Loewe Verlag; ab 6 Jahren; 8,20 Euro





    Free books provided by Bookboon.com




    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Minenfelder ohne Landkarte"
    2. "Wir alle wollen Astronauten werden"
    3. Umweltwächter im All
    4. Tradition und Moderne
    5. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
    Meistkommentiert
    1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
    2. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"
    3. Unis wollen Minister mit Ahnung von Wissenschaft
    4. Der Sitz der Eifersucht
    5. Hirse für die Welternährung

    Werbung




    Werbung


    Werbung