• vom 27.04.2017, 15:30 Uhr

Literatur

Update: 02.05.2017, 13:51 Uhr

Kinderbuch

Vom Großwerden und Loslassen








Von Mathias Ziegler

  • Arthur Miller & Al Parker: "Hannas Kuscheldecke"



Seit ihrem ersten Lebenstag hat Hanna eine kleine rosa Kuscheldecke. Mit der ist sie aufgewachsen, die hat sie jahrelang warmgehalten - bis Hanna zu groß geworden und die Decke ganz zerschlissen ist. Doch nachdem die Mutter sie weggeräumt hat, beginnt Hanna fürchterlich zu weinen, weil sie ihre Decke so schrecklich vermisst. Also holt die Mutter sie wieder hervor, und Hanna nimmt das Fetzerl (mehr ist es inzwischen nicht mehr) wieder mit ins Bett. Doch irgendwann, ein paar Jahre später - Hanna ist inzwischen ein richtig großes Mädchen geworden - wiederholt sich das Ganze. Und wieder fordert Hanna ihre Decke zurück. Dann allerdings stiehlt eine freche Drossel den rosa Stoff für ihr Nest. Und für Hanna ist es Zeit, Abschied zu nehmen von ihrer Kindheitsbegleiterin. Die Eltern erklären ihr, dass sie ja jetzt wirklich schon groß genug ist, um ihre Babysachen herzugeben, und dass die kleinen Vogelkinder es dank ihrer Decke jetzt schön warm und kuschelig haben.

Gefühlvoll erzählen Arthur Millers Text und Al Parkers Strichzeichnungen eine Geschichte vom Größerwerden und Loslassen. Unaufgeregt und mit viel Verständnis für kindliche Verlustängste. Ein Buch zum gemeinsam Lesen und einander Verstehen, das auch ein halbes Jahrzehnt nach der Erstveröffentlichung (Arthur Millers einziges Kinderbuch erschien 1963 und wurde nun neu aufgelegt) nichts von seinem Reiz verloren hat.

Arthur Miller & Al Parker: Hannas Kuscheldecke
Verlag Kleine Gestalten; 63 Seiten; 20,50 Euro; ab 3 Jahren

Werbung



Free books provided by Bookboon.com




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Minenfelder ohne Landkarte"
  2. "Wir alle wollen Astronauten werden"
  3. Umweltwächter im All
  4. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  5. Neue szenische Wege
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"
  3. Unis wollen Minister mit Ahnung von Wissenschaft
  4. Der Sitz der Eifersucht
  5. Tumulte bei Höcke-Auftritt

Werbung




Werbung


Werbung