Konzertkritik

Die Gegenwart der Vergangenheit

"In tempus praesens" nannte Sofia Gubaidulina ihr zweites Violinkonzert, das Gidon Kremer am Mittwoch im Musikverein zu Gehör brachte. Das 2007 uraufgeführte Werk sollte indes besser "In tempus praeteritum" heißen: Die düster-expressive Musiksprache kündet mit vertrauten Mitteln von unbekannter Drangsal... weiter




Frida Marquez/Blend Images/Corbis

Song Contest

Friede, Liebe, la-la-la1

  • Noch nie hat ein Song die Welt verändert. Das ist aber auch beim Song Contest kein Grund, es nicht trotzdem zu versuchen.

Laut Regelwerk der European Broadcasting Union ist die Angelegenheit einfach - und der Eurovision Song Contest somit eine durch und durch unpolitische Sache. "Texte, Ansprachen und Gesten politischer Natur sind während des Contests untersagt. Dies gilt ebenso für Texte oder eine Bühnenshow, die den Wettbewerb allgemein in Misskredit bringen könnten... weiter





Song Contest

Wer zahlt, schafft an: die "Big Five"

  • Die größten Zahler haben einen Fixplatz im Bewerb.

Der deutsche Beitrag für den Eurovision Song Contest (ESC) im Jahr 1996 war nicht gut. Zumindest nicht gut genug, um von der Jury ins Finale gewählt zu werden. Da es in diesem Jahr 30 Anmeldungen gab, im Finale aber nur Platz für 23 war, entschloss sich die verantwortliche Europäische Rundfunkunion (EBU)... weiter




Ferry Graf (links) vertrat Österreich, als Teddy Scholten (rechts) siegte. - © PD / PD / TROS - Archief Beeld en Geluid - CC

Song Contest

Auch Jodeln muss sein6

  • Vor 56 Jahren trat Ferry Graf mit seinem "Der K. und K. Kalypso aus Wien" beim Song Contest an.

Den Alpen-Elvis, den gab es schon lange vor Andreas Gabalier, und das, man stelle sich vor, in Zeiten, als es der Rock’n’Roll hierzulande noch schwer hatte: In den Nachkriegsjahren nämlich, da tourte der juvenile Ferry Graf mit seinen Rocker’s durch Deutschland und Österreich, "... weiter




Wilfried Scheutz

Sieben Fragen an Veteranen

Wilfried Scheutz2

Können Sie sich noch erinnern, wer oder zumindest welches Land in Ihrem Antrittsjahr gewonnen hat? Die Schweiz. Celine Dion. An welchen Moment erinnern Sie sich noch gern? Als ich ins Zimmer zurückkam und ein riesiger Räucherlachs auf meinem Zimmertisch in Folie auf dem Tisch lag. Wir haben ihn am Tag drauf zuhause mit Freunden gegessen... weiter




Heikki Saukkomaa/afp/picturedesk.com

ESC

Discokugeln in der Kitsch-Enklave

  • Drag Queens lieben die ESC-Bühne nicht erst seit dem Vorjahr. Im Jahr 1 nach Conchita traut sich aber keine.

1986 war noch zu früh. Das war nämlich jenes Jahr, in dem erstmals Drag Queens beim Song Contest aufgetreten sind. Zwar diskret im Hintergrund, und einer davon war gar nicht in Frauenkleidern. Aber auch das muntere Mitmachgehopse in Pastellkostümen half nichts: Norwegen schaffte es mit den Great Garlic Girls als Unterstützung für Sänger Ketil... weiter




Auf der deutschen Europa-Karte heißt Schweden prägnant Ikea. - © Grätzlgalerie

ESC

Puzzle der Vorurteile

  • Einige Kunstprojekte begleiten den Song Contest - von Klischee-Landkarten bis zur Verlierer-Würdigung.

Es ist ein ziemlich großes Areal auf dieser Europa-Karte, das schlicht und einfach nur mit "Betrunkene" beschriftet ist. Auf regulären Landkarten befindet sich da Russland. Ein kleiner Bereich westlich davon ist überraschend die "Sowjetunion", direkt südlich darunter ist die "Ostmafia". Da, wo man Griechenland vermuten würde... weiter




Elisabeth Engstler, Antritt 1982 Harrogate

Sieben Fragen an Veteranen

Elisabeth Engstler2

Wiener Zeitung: Können Sie sich noch erinnern, wer oder zumindest welches Land in Ihrem Antrittsjahr gewonnen hat? Elisabeth Engstler: Das war Deutschland mit der Interpretin Nicole und das Lied hieß "Ein bisschen Frieden". An welchen Moment erinnern Sie sich noch gern? Zum Beispiel an das großartige Fest im Stile des Mittelalters auf einem... weiter




Australien will es diesmal Conchita Wurst gleichtun, wie unser Karikaturist Daniel Jokesch meint. - © Daniel Jokesch

ESC

Australien - Europäer für eine Nacht3

  • Begeistert von der Show, aber bisher nur Zaungast: Dass Australien diesmal antreten darf, versetzt die Fans Down Under in Euphorie.

"Oh, come on! Bloody bloc voting!" Die blonde Drag Queen im Union-Jack-Minikleid protestiert lautstark, weil mal wieder ein ehemaliger Ostblock-Staat dem Nachbarland "douze points" verleiht. Sie vermutet Schiebung, Bestechung, politische Manipulation und Schlimmeres. Ihre Perücke droht vor lauter Schimpfen in Schieflage zu geraten... weiter




Yoko Ono war schon vor ihrer Beziehung zu John Lennon Künstlerin und Musikerin. - © Foto: Reuters/Lucas Jackson

Yoko Ono

Die widerspenstige Schattenkämpferin2

  • Die Witwe von Ex-Beatle John Lennon, Yoko Ono, ist längst aus dem Schatten ihres Mannes getreten. Radio Ö1 widmet der Künstlerin ein Porträt.

Sie ließ sich auf der Bühne die Kleider vom Leib schneiden, verkaufte frische Luft aus Kaugummiautomaten, erklärte das Anreißen eines Streichholzes zur Kunst, verhüllte in Nacht-und-Nebel-Aktionen Denkmäler. Yoko Ono (geboren 1933 in Tokio) war als Künstlerin ihrer Zeit voraus. Vieles, was sie schon in den 1960er Jahren in Tokio... weiter




Gittarist Kirk Hammet (r.) und Bassist Robert Trujillo (l.) der US-Band Metallica. - © Foto: epa/Thomas Frey

Aviso

Metallica, Muse und Kiss auf der Donauinsel

(maz) Drei Tage Rock - und drei große Namen als Headliner: Metallica, Muse und Kiss führen die Liste der rund 35 Acts an, die beim Rock in Vienna auf der Bühne stehen (Tageskarten ab 80 Euro). Auch die übrigen Namen haben internationalen Klang: Limp Bizkit, Faith No More, Three Days Grace oder auch Incubus - um nur einige zu nennen - geben sich von... weiter




ESC

Pop meets Opera: Obstsalat mit Wurst5

Es hieße Äpfel und Birnen vergleichen, wollte man Popmusik und Oper einander gegenüberstellen. Hier das Massenphänomen, dort das Elitäre. Genau das hat man sich beim Konzert "Pop meets Opera" in der Staatsoper zur Aufgabe gemacht. "Building Bridges" also auch hier, quasi Konzeptmusik, nun gut. Gleich bei der Eröffnungsfanfare ertönten die Bläser... weiter




ESC

Bitte ohne Regenschirm

  • Besser früh kommen: Für den Song Contest gelten im Stadthallen-Komplex strengere Sicherheitsrichtlinien.

Man kann sich das so vorstellen, als würde man mit Eurovision Airlines fliegen. So in etwa sind nämlich die Sicherheitsvorkehrungen, wenn man als Besucher in die Stadthalle zu einer der Shows dieser Woche will. Es wird empfohlen, bereits zwei Stunden vor Beginn der Show zu kommen, weil es Sicherheitskontrollen nach Flughafenstandards geben wird... weiter




Roland Rainer Platz 1,eine umstrittene Adresse. Stanislav Jenis

Song Contest

Wo schon Louis Armstrong spielte1

  • Artisten-Tiere-Attraktionen, Holiday on Ice, Rolling Stones - die Stadthalle spiegelt Wiens Eventhistorie seit den 50ern. Der Song Contest ist nur ein weiterer Eintrag auf der Liste.

Wien. Sie hat ihren eigenen Charme. Ein rechteckiger Betonboden vor den Glaseingangstüren als Vorplatz. Eine Eingangshalle mit Garderoben, wie man sie kennt. Ein markant überhängendes Dach - als große Reklamewand nutzbar. Alles zweckmäßig. So auch der viele Platz, den man von außen kaum vermuten würde... weiter




Song Contest

"Die Wiener werden nicht viel merken"

  • Derzeit nur temporäre Sperre der Hütteldorfer Straße.

Wien. Dass sich bis zum Samstag, dem großen Finaltag des Song Contests, bis zu 100.000 Menschen in der Stadthalle befinden werden, stellt ORF, Stadt Wien und die Polizei vor große Herausforderungen. Die Bundespolizeidirektion Wien und die Stadt haben dafür ein Verkehrskonzept erarbeitet, welches mit jetzigem Stand keine Sperrzonen oder Platzverbote... weiter




Taylor Swift kann es nicht fassen. Die Sängerin gewann acht Billboard Awards. - © APAweb / Reuters, L.E. Baskow

Billboard Awards

Ein Abend für Taylor Swift

  • Country-Sängerin gewann acht Billboard-Awards.

Las Vegas.Taylor Swift heißt die große Siegerin bei den Billboard Music Awards. Die 25-Jährige gewann am Sonntagabend (Ortszeit) in Las Vegas acht der Preise, vor allem in wichtigen Kategorien. Iggy Azalea, Pharrell Williams und Sam Smith gewannen jeweils drei, One Direction und John Legend zwei Preise... weiter




CD

World’s End Girlfriend/Vampillia; Voices Of Days Past

Holzbalken knarzen, als würden verlassene Häuser erkundet, unterirdische Gewässer blubbern wie beim Erforschen einer Grotte, und über Tage tanzt die Frühlingssonne einen verrückten Reigen. "Voices Of Days Past" ist weniger ein konventionelles Musikalbum als ein Hörspiel und ein Spiel mit Verdopplungen... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wer zahlt, schafft an: die "Big Five"
  2. Friede, Liebe, la-la-la
  3. Die Gegenwart der Vergangenheit
  4. Auch Jodeln muss sein
  5. Wilfried Scheutz
Meistkommentiert
  1. Sweet young thing and sweet no more
  2. Aus dem Baumwollfeld zu den Sternen
  3. Metallica, Muse und Kiss auf der Donauinsel
  4. "Man hat das Gefühl, die SPÖ hat den Song Contest gewonnen"
  5. Wahlqualen

Werbung



Pop-CDs

Disco-Hits am seidenen Glitzerfaden

Obwohl es auch nicht viel anders klingt als bei Madonna oder Charli XCX, finde ich Marina And The Diamonds doch um so vieles besser und erfrischender... weiter




Pop-CD

The Tallest Man On Earth: Dark Bird Is Home

Kristian Matsson alias The Tallest Man On Earth, 1983 in Schweden geboren, beeindruckte drei Alben lang als geschmackssicherer Folk-Traditionalist... weiter




Pop-CD

Winter-Melancholie

Diese LP ist an sich "nur" eine Zusammenstellung von bisher veröffentlichten Singles und EPs, steht aber einem regulären Album in nichts nach... weiter





Klassik-CD

Ancerl, Karel: Antonin Dvorak

A. Dvorak: Karel Ancerl Wr. Symphoniker, (dawa) Als der legendäre tschechische Dirigent Karel Ancerl mit seinen Freunden von den Wiener Symphonikern 1958 diese Einspielung aufnahm... weiter




Klassik-CD

Bruckmann, Ferdinand: Chamber Music

F. Bruckmann: Chamber Music TYXart, 1 CD, ca. 20 Euro (dawa) 2015 wird der deutsche Musikpädagoge und Komponist Ferdinand Bruckmann 85 Jahre alt. Ein legitimes Geburtstagsgeschenk für einen Tonkünstler... weiter






Cannes 2015

Viel Sex um Nichts

Cannes_Love - © Festival de Cannes Gleich zu Beginn von Gaspar Noés neuem Film "Love" - ein schlichter Titel für eine noch schlichtere Liebesgeschichte mit viel Sex - gibt es auf der... weiter




Theaterkritik

Arbeitstiere zur Restverwertung

Nicht unbedroht rast der Betrüger Tschitschikow (Semjon Steinberg) durch Russland. - © Alex Yocu Makaber-kriminelles Geschäftsmodell: "Tote Seelen" zur Besicherung von Bankkrediten im Zarenreich. Der Grundherr darf seine auch nach ihrem Tod... weiter




Opernfestspiele St. Margarethen

"Weit aus dem Fenster gelehnt"

Vermisst Fairness der öffentlichen Hand: Wessely. - © Steve Haider St. Margarethen. Es ist keine Untertreibung, dass Karl Wessely auf ein bewegtes Vorjahr zurückblickt: Im Juni 2014 schlitterten die Opernfestspiele St... weiter





Blick durch die Palme auf den Hafen von Cannes zum 68. Filmfestival.

Im Westen gibt es zahlreiche verzerrte Vorstellungen über japanische Popkultur: Grelle Farben, stetiges Geplapper, auf und ab hüpfende Manga-Figuren und J-Pop-Musik, die alles mit flotten Bässen begleitet. Der ORF hat das Logo und Artwork des "Eurovision Song Contest 2015" im  November 2014 präsentiert.

Schauspielerin Esther Maria Pietsch mit dem Grazer Regisseur Jakob M. Erwa, der hier seine neue Arbeit "HomeSick" vorstellen wird. Julianne Moore erhielt den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in "Still Alice".


Quiz


Werbung