Sommer 1967: Der junge Bob Dylan bei der Arbeit an den legendären "Basement Tapes". - © Elliott Landy

Pop-CD

Die Apokryphen des Bob Dylan2

  • Die "Basement Tapes" haben Musikgeschichte geschrieben – nun erscheinen die 1967 eingespielten Aufnahmen zum ersten Mal vollständig und offiziell.

Ein Stück Musikgeschichte erblickt endlich übervollständig in einer offiziellen Version das Licht der Welt. Die "Basement Tapes" sind die Apokryphen des Bob Dylan, häufig zitiert, in verschiedensten Versionen an die Öffentlichkeit gelangt und schlicht legendär. Im Jahr 2014 klingt dieser Kult ein wenig aberwitzig... weiter




Pop-CD

Weyes Blood: The Innocents1

Eine sogenannte "Rocksau" ist Natalie Mering alias Weyes Blood ganz sicher nicht. Zu schön, feierlich und ätherisch ist ihre Musik. Erstmals auf sich aufmerksam gemacht hat sie als Sängerin der Experimentalfolk-Band Jackie-O Motherfucker, und auch eine Zusammenarbeit mit Ariel Pink blieb in Fachkreisen nicht unbemerkt... weiter





Eine kurze Notiz in der CD-Sammlung enthielt nun die schlichte Ankündigung, dass 2015 das neue Album "Bob Dylan, Shadows in the Night" erscheinen werde. - © APAweb/John Szhlesinger

Ankündigung

Bob Dylan veröffentlicht 2015 neues Album

  • Rocklegende macht schlichte Ankündigung in CD-Sammlung.

New York. Der US-Rockstar Bob Dylan will im kommenden Jahr ein neues Album veröffentlichen, das 36. seiner langen Karriere. Der 73-Jährige kündigte die Neuigkeit einige Tage vor der Veröffentlichung seiner CD-Sammlung mit Aufnahmen aus dem Jahr 1967 mit seiner Gruppe The Band an. Das Paket "The Basement Tapes Complete: The Bootleg Series... weiter




Schöne Töne: Neue Musik von Georg Friedrich Haas. - © Rerhuf

Konzertkritik

Die alte Tante Moderne

  • Eröffnung des Musikfestivals Wien Modern im Konzerthaus.

Das Wörtchen "modern" hat längst Patina angesetzt. Dies könnte man jedenfalls aus der Rede schließen, mit der Philipp Blom die heurige Ausgabe von Wien Modern eröffnete. In den nächsten drei Wochen wird das Festival Interpretationen dessen vorlegen, was in der heutigen Kunstmusik "neu", "zukunftsweisend" oder eben "modern" sein könnte... weiter




Hochglanz-Pop statt Country-Rock: Taylor Swift hat jetzt ein ganz neues Image. Verrückt! - © Sarah Barlow

Taylor Swift

Heiteres Rätselraten

  • Taylor Swift klingt jetzt anders. Und dabei wie alle anderen. Neues Album: "1989".

Brutal erfolgreich war die junge Frau bisher vor allem in den USA. Dort kam Taylor Swift ein nach dem Vorbild Christina Timberspears bereits in der Volksschule geschmiedeter Karriereplan zugute - sowie, Stichwort Kindchenschema, natürlich auch ein im Alter von nur 16 Jahren veröffentlichtes Debütalbum... weiter




Opernkritik

Ewig lockt das Gestern

  • Solides Repertoire: "La Bohème" an der Staatsoper.

Wer das Ausland sehen will, muss dafür nicht unbedingt Staatsgrenzen überqueren. Die weite Welt ist längst hier, ihr Ballungszentrum: der Opernring Nummer 2. Es handelt sich dabei nicht etwa um ein Ringstraßenhotel. Deutsche, Franzosen, Russen, Asiaten, Amerikaner: Sie alle strömten am Mittwoch zu einer Staatsopern-Produktion... weiter




Musikverein

Sturm und Verdi6

  • Riccardo Muti dirigierte im Musikverein.

Es ist augenscheinlich, dass das Chicago Symphony Orchestra glücklich mit seinem Chefdirigenten ist: Die positive Spannung zwischen Riccardo Muti und seinen Musikern ist deutlich spürbar - und steht hörbar im Zentrum des Abends im Musikverein. In Tschaikowskis "Der Sturm" beispielsweise, in dem die Geigen lange Passagen hindurch Pianissimo spielen... weiter




Savina Yannatou & Barry Guy treten bei freiem Eintritt in der barocken Minoritenkirche auf.  - © Unlimited/Peter Gannushkin

"unlimited"

Pluralistisches Sounduniversum6

  • Bereits zum 28. Mal findet vom 7. bis 9. November in Wels das "unlimited"- Musikfestival statt.

Seit dem Jahr 1986 gibt es in der oberösterreichischen Festivallandschaft eine feste Institution: das "unlimited"-Festival für Jazz, frei improvisierende und experimentelle Musik, veranstaltet vom Welser Kulturverein waschaecht. Von Beginn an war der Fokus darauf gerichtet, Impro-Ensembles vor allem aus Europa und Nordamerika... weiter




Lässt Sitcom-Figuren singen: Bernhard Gander (l.) neben Wien-Modern-Chef Matthias Lo ek . - © Nafez Rerhuf

Interview

"Sitcom ist kein Spaß!"

  • Der Komponist Bernhard Gander, demnächst oft zu hören bei Wien Modern, über eine neue Oper und TV-Konsum.

Wien. ",The Big Bang Theory‘ ist super!" Die Wissenschaftsnerds aus der US-Fernsehserie haben es Bernhard Gander angetan. Der Komponist und Serienjunkie kann stundenlang über seine Lieblings-Sitcoms referieren. Seit kurzem verbindet ihn mit dem Format nicht mehr bloß eine private, sondern eine professionelle Leidenschaft: Im Rahmen von Wien Modern... weiter




Begeisterte mit Prokofjew: Valery Gergiev. - © Alexander Shapunov

Konzertkritik

Reichlich Russland6

  • Valery Gergiev mit dem Mariinski-Orchester im Wiener Konzerthaus.

Man nehme ein Vorzeigeensemble aus St. Petersburg, dazu jenen russischen Spitzendirigenten, der ebenso geliebt wie gehasst wird, eine russische Komponistenlegende des 20. Jahrhunderts, die ebenfalls Probleme (und zwar richtig existenzielle) mit der öffentlichen Akzeptanz hatte - und nicht zu vergessen... weiter




Liat Cohen u. a.: Rio-Paris Erato, 1 CD, ca. 20 Euro

Frauenpower-Wohlfühlklassik

Liat Cohen u.a.: Rio-Paris2

(dawa) Helena Noguerras unerhörter Charme der Chansonniere schwirrt durch Antonio Carlos Jobims "Desafinado". Natalie Dessay summt mit ihrem unvergleichlich strahlenden Opernsopran gleich einer erbarmungslos hinreißenden Sirene die "Bachianas Brasileiras Nr. 5" von Heitor Villa-Lobos. Frankreichs Spitzen-Actrice Agnès Jaoui bietet frech vokale... weiter




Der deutsche Komponist Rudi Stephan. - © Foto: Stadtarchiv Worms

Rudi Stephan

Früh ausgelöschter Hoffnungsträger

  • Rudi Stephan galt als größtes Komponistentalent seiner Generation. 1915 fiel er im Alter von 28 Jahren an der Ostfront des Ersten Weltkriegs.

Rudi Stephan ist ein Opfer beider Weltkriege. Der deutsche Komponist fiel im Ersten Weltkrieg: Am 29. September 1915 bei Chodaczków Wielki in Galzien ging eine der größten Hoffnungen der Neuen Musik zu Ende. Stephan war gerade einmal 28 Jahre alt. Dann, im Februar 1945, legte ein Bombenangriff auf Worms auch jenes Haus in Schutt und Asche... weiter




Die Erste Allgemeine Verunsicherung. - © Foto: Sony Music/Karl Schrotter

Erste Allgemeine Verunsicherung

Die EAV-Werwölfe gehen um5

(maz) "Die Menschheit, die hat einen Knall, Monsterball ist überall!" Unter diesem Motto fallen die Werwölfe über die Wiener Stadthalle her. Genauer gesagt: Am 22. März 2015 kommt die Erste Allgemeine Verunsicherung mit ihrer neuen CD "Werwolf-Attacke" in die Wiener Stadthalle. Und für diesen Auftritt im Rahmen ihrer "Werwolf-Tour" versprechen die... weiter




Ungewohnte Töne: Metzmacher in Wien. - © Harald Hoffmann

Konzertkritik

Philharmonische Revolution2

  • Ingo Metzmacher dirigierte Olivier Messiaen und Franz Schubert.

Boulez, Ligeti, Messiaen: Es sind ungewohnte Töne, die die Wiener Philharmoniker in ihrem aktuellen Saisonprogramm anstimmen. Zwar nicht "neu" im engeren Sinn, aber in solch geballter Form sehr wohl innerhalb des philharmonischen Repertoires. Das erste Abonnementkonzert begann gleich mit einem fordernden Werk... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Apokryphen des Bob Dylan
  2. Heiteres Rätselraten
  3. Die alte Tante Moderne
  4. Bob Dylan veröffentlicht 2015 neues Album
  5. Weyes Blood: The Innocents
Meistkommentiert
  1. Zuckerschock für Souvlakiland
  2. "Der Künstler ist eine Milchkuh"
  3. Mit halbem Puls
  4. Sturm und Verdi
  5. Die alte Tante Moderne

Pop-CD

Mono

(walk) Nachdem Mono auf ihrem letzten Album ("For My Parents", 2012) orches-trales Pathos bis an die Grenzen des guten Geschmacks ausgelotet hatten... weiter




Pop-CD

These New Puritans

(u. s.) Adorno verdammte die Popmusik als normierte Wiederkehr des ewig Gleichen. Und Recht hat er, leider. Umso spannender sind dafür jene Bands... weiter




Pop-CD

Great Pagans: Cupid In Error

Das Debütalbum der 2012 in Brighton gegründeten Great Pagans entpuppt sich als kleines musikalisches Freudenfeuer... weiter





Klassik-CD

Badura-Skoda, Paul: Schubert-Sonaten

Paul Badura-Skoda: Schubert-Sonaten Gramola, 1 CD, ca. 20 Euro (dawa) Mein Freund Schubert: So atmet jede intime Minute Paul Badura-Skoda im sonatösen Dialog mit Franz Schubert um die Wette... weiter




Klassik-CD

Doderer, Johanna: Klaviertrios

Johanna Doderer Klaviertrios Capriccio,1 CD ca.16 Euro Die österreichische Komponistin Johanna Doderer hat Mut: Nicht wegen ihrer verbalen Bekenntnisse zu Haydn, Mahler und Schostakowitsch... weiter






Jahresbestenliste

Die besten Pop- und Jazz-Alben des Jahres 2013

Spielte das Album des Jahres ein: Bill Callahan. - © Hanly Banks Gesamtwertung: 1. Bill Callahan: Dream River (US) 2. Arcade Fire: Reflektor (CAN) 3. The National: Trouble Will Find Me (US) 4... weiter





Auszeichnung

Thomas Hettche erhält Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

20141031liter - © APA/dpa Braunschweig. Der Schriftsteller Thomas Hettche (49) wird am Sonntag im Braunschweiger Staatstheater mit dem renommierten Wilhelm-Raabe-Literaturpreis... weiter




Georg Trakl

Schwermut und Verskunst

Der "Medikamenten-Akzessist" Trakl. - © Foto: anonym/imagno/picturedesk.com Die ukrainische Stadt Horodok trug einstmals den Namen Grodek; zu Beginn des Ersten Weltkriegs waren die Bewohner dieser galizischen Stadt noch... weiter




Heinito von Doderer

Abgesang auf die Ehre

Heimito von Doderer in der Uniform der Wien-Breitenseer "Dreier-Dragoner". - © Foto: Hannelore und Gustav König Für Heimito von Doderer endete der Erste Weltkrieg bereits am 12. Juli 1916 nach nicht einmal fünf Monaten an der galizischen Front... weiter





Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen.

Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien. Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein.

Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi In Florenz. © Clet Abraham

Quiz



Werbung