Noche de los muertos. - © Wien Modern, Greg Pope

Wien Modern

"Schmeißen Sie die alten Klischees weg"

  • Die 30. Ausgabe des Wien Modern widmet sich in einem Schwerpunkt Frankreich.

Wien. 106 Veranstaltungen (davon 71 Konzerte) an 26 Spielstätten in elf Wiener Gemeindebezirken. "Wien Modern 30" (31. Oktober bis 1. Dezember) ist für den künstlerische Leiter Bernhard Günther mehr denn je "ein Festival mit multiplen Facetten - einerseits international, andererseits sehr österreichisch, mit den größten Musikinstitutionen der Stadt... weiter




Bedienen sich neuerdings im Disco-Supermarkt: Die Drei von The Base. - © The Base

Musik

Steirische Sturschädel unter der Discokugel3

  • Das Grazer Indierock-Trio The Base gastiert mit seinem zwölften Album "Disco Bazaar" in der Wiener Arena.

Als der Grazer Sänger und Gitarrist Norbert Wally 1989 mit Freunden The Base gründete, war Nirvana noch eine aufstrebende Nischenband. Mittlerweile hat das Grazer Trio - bestehend aus Norbert Wally, Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin - mit dem treffenden Bandnamen The Base bereits 28 Jahre auf dem steirischen Buckel und sich mit... weiter





Melancholie und Dystopie: Jonsi Birgisson von Sigur Rós sorgt für Überwältigungsmomente. - © Pictdesk/Leanza

Popkritik

Auffi, obi - und eini5

  • Die isländische Ausnahmeband Sigur Rós begeisterte ihr Publikum im Wiener Gasometer.

Lange dauert es nicht, und man befindet sich selbst während eines Konzerts in einer Betonbunkerhalle wie dem Wiener Gasometer - geistig erheblich und körperlich auch ein klein wenig - anderswo. Nachdem Sigur Rós im Rahmen einer visuell auf schmucken Schauwert gepolten Bühnenshow am Montag mit einem Wolkenbruch in Leuchtfarben losgelegt haben... weiter




Konzert

Volle Töne, gute Laune

  • Dianne Reeves im Wiener Konzerthaus.

Die politischen Umbrüche dieses Sonntags hat sie offenbar nicht mitbekommen. Mitten im ersten Lied weicht Dianne Reeves vom Text ab: "Es war heute ein schöner Tag", singt sie in Richtung Saal. Die Dame im floralen Kleid meint damit wohl das Wiener Prachtwetter und setzt fort: "Ich habe viel Musik mitgebracht, nur für euch... weiter




Konzertkritik

Heroischer Beethoven gleich viermal3

Gleich viermal spielten die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Andris Nelsons Ludwig van Beethovens Siebte und Achte Symphonie im Musikverein. Die Achte stand wegen ihres intimen und heiteren Charakters zunächst im Schatten ihrer rauschhafteren Schwester. Doch von der lichten Grunddisposition war am Samstagnachmittag wenig zu spüren... weiter




Jazz-CD

Interkontinental

  • Oud-Spieler Anouar Brahem und sein neues Album mit hochkarätiger Besetzung.

Der geniale Oud-Spieler Anouar Brahem begegnet uns auf seinem neuen Tonträger mit hochkarätiger Besetzung: Dave Holland am Bass, Jack DeJohnette am Schlagzeug und Django Bates am Piano - da kann eigentlich nichts schief gehen. Holland, der am 1. Oktober 71 Jahre alt wurde und zuletzt auf dem Album "Aziza" unter anderem mit dem Saxofonisten Chris... weiter




Pop-CD

Hinwendung zu Moll

  • Wolf Parade aus Kanada feiern mit dem Album "Cry Cry Cry" ein Comeback.

Die Welt ist ein trauriger Ort. "Who turned out the sun?" , singt Dan Boeckner demgemäß in "Artificial Life" über die künstliche Nacht, in welcher virtuelle Paradiese und Konsumwahn die Realität dominieren. Die Verachtung gegenüber dem Souverän und die damit in Zusammenhang stehende Enttäuschung über die gegenwärtige Politik spitzt sich in "King Of... weiter




Pop-CD

Mythologisch

  • Altnordische Götterdämmerung mit Wolves In The Throne Room.

Fern von Okkultismus und Satanismus führt der Black Metal von Wolves In The Throne Room in die verträumten Gefilde altnordischer Mythologie. So huldigt als Gast Steve Von Till (Neurosis) in "The Old Ones Are With Us" majestätisch Imbolc , einem irischen Fruchtbarkeitsfest, welches das Ende des Winters markiert... weiter




Im Out-of-Bed-Look: Frau Courtney und Herr Kurt. - © Danny Cohen

Pop

Die Unaufgeregten1

  • Courtney Barnett und Kurt Vile sind das musikalische Frau-Mann-Duo der Stunde: Auf ihrem Album "Lotta Sea Lice" beleben die beiden das Genre des Gitarrenrock neu.

Courtney Barnett und Kurt Vile wirken nicht nur optisch so, als hätten sie Slacker-Habitus und Hippie-Flair bereits mit der Muttermilch aufgesogen - auch ihre Musik klingt so. Darüber hinaus zählen die beiden zu den talentiertesten Gitarristen und scharfsinnigsten Songwritern der Gegenwart. So war es wohl nur eine Frage der Zeit... weiter




Altersgelassen mit herbstlicher Note: Robert Plant. - © Warner

neues Album

Die stille Kraft der späten Jahre3

  • Mit Led Zeppelin schrieb er Geschichte. Solo veröffentlicht Robert Plant nun sein neues Album "Carry Fire".

Am 10. Dezember wird es auch schon wieder zehn Jahre her sein, dass sich Led Zeppelin sensationellerweise noch einmal zusammenschlossen - für einen einzigen Auftritt in London, der von einem x-fachen Gros nicht an Karten Gekommener zumindest dank des als DVD vorliegenden Trostpflasters "Celebration Day" auch zu Hause im Wohnzimmer abgefeiert werden... weiter




Traurigkeit und Lack und Leder: die 35-jährige US-Musikerin Anne Clark alias St. Vincent. - © Nedda Afsari

St. Vincent

Sex und "Puiverl"2

  • Anne Clark alias St. Vincent lädt auf ihrem neuen Album mit abseitigen Themen zur "Masseduction".

Der Albumtitel ist gut. Was man beim schnellen Drüberlesen als "Massenerziehung" gleich einmal missverstehen könnte (hey, mit nur zwei geänderten Buchstaben wäre man dann bereits bei der "Miseducation" angelangt!), soll natürlich "Massenverführung" bedeuten und legt gerade in Zeiten des Rechtspopulismus eine politische Botschaft nahe... weiter




Konzertkritik

Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan5

Gershwin, Nono, Ligeti sind Komponisten, die normalerweise auf dem Programm der Sopranistin Barbara Hannigan stehen. Insofern kann fast von Alter Musik gesprochen werden, wenn sie sich, wie am Dienstag, im Wiener Konzerthaus, Werken der klassischen Wiener Moderne aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert annimmt... weiter




Neues Leitungsteam: Martina Laab, Katrin Pröll (re.)

Salam Orient

Mit den Ohren auf Reisen3

  • Das Weltmusikfestival Salam Orient startet am 17. Oktober mit einem neuen Leitungsduo.

Wien. Das Fernweh und die Faszination von fremden Kulturen stand für beide am Anfang. Für Martina Laab hat sich die Liebe zur sogenannten Weltmusik aus der Beschäftigung mit Jazz und ausgedehnten Reisen ab ihrer Jugendzeit entwickelt. Für Katrin Pröll hat ihr heutiger beruflicher Weg in einer ersten Station in der Entwicklungszusammenarbeit... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Schmeißen Sie die alten Klischees weg"
  2. Steirische Sturschädel unter der Discokugel
  3. Auffi, obi - und eini
  4. Interkontinental
  5. Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan
Meistkommentiert
  1. Ein Rabauke zeigt sich reuig
  2. Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan
  3. Interkontinental



Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.

Während einer Protestveranstaltung gegen Polizeigewalt vor dem Police Department von Baton Rouge, Louisiana, USA, am 9. Juli 2016, stellt sich die Aktivistin Ieshia Evans den vorrückenden Polizisten entgegen und streckt ihre Hände aus, bereit, sich verhaften zu lassen. Georgeund Amal Clooney gehörte die Aufmerksamkeit am Wochenende. Die gemeinsamenZwillinge blieben jedoch daheim bei der Nanny.

Matt Damon mit seiner Frau Luciana Barroso. "Downsizing", in dem Damon die Hauptrolle spielt, hat die 74. Festspiele von Venedig eröffnet. Der US-amerikanische Rapper Kendrick Lamar wurde sechsfach ausgezeichnet. Der wichtigste Preis: Sein Hit  "Humble" wurde zum Video des Jahres gewählt.

Quiz



Werbung