Auch Komponisten haben viel fremdgeküsst, und beim Kuss blieb es nicht immer. Manchmal wird solch ein Kuss auch vermarktet. (Auf dem Bild: Kühlschrankmagneten zum "Klimt-Jahr 2012"). - © apa/Schlager

Buchbesprechung

Die Notenschlüssellochschau

  • Joachim Reiber enthüllt die bekanntesten erotischen Details aus dem Komponistenleben.

Wien. Dann wäre da der australische Komponist Percy Grainger, der sich oft die Peitsche geben ließ, davon träumte, dies auch öffentlich vorzuführen und in einem speziellen Tagebuch seine erotischen Eskapaden notierte. Dagegen ist der unstillbare Appetit des Briten Ralph Vaughan Williams auf junge Frauen fast schon ein Kavaliersdelikt in Sachen... weiter




One Night Stands mit sexy Saxofon: Bryan Ferry kann es nicht lassen. Der Eros? Ein Hund! - © Simon Emmett

Album-Kritik

Er hat die Haare schön4

  • Bryan Ferry veröffentlicht ein neues Album. Darauf geht es um Frauen. Schon wieder!

Das Coversujet zeigt Bryan Ferry persönlich. Nur aktuell ist es nicht. Angeblich sehen wir den Meister anno 1974, also zur Zeit seines zweiten Solostreichs "Another Time, Another Place" abgelichtet. Warum genau diese Ära herhalten muss, um mit "Avonmore" ein nun erscheinendes neues Werk zu illustrieren, steht in den Sternen... weiter





Exquisit: Peter Rose als Ochs auf Lerchenau. - © Wiener Staatsoper/Pöhn

Opernkritik

Ein Ochs rettet Alt-Wien3

  • Durchwachsener "Rosenkavalier" mit starker Orchesterleistung an der Staatsoper.

(irr) Den Weg zum Kometen hätte sich Rosetta sparen können. Um wirklich etwas über die Anfänge des Sonnensystems zu erfahren, sollten ESA-Raumsonden besser auf dem "Rosenkavalier" der Wiener Staatsoper landen. Gewiss - das ist jetzt ein bisschen überspitzt. Die erwähnte Regiearbeit, erschaffen von Otto Schenk... weiter




Konzertkritik

Die Holde und die Kunst

  • Kate Royal sang im Konzerthaus.

Darf es ein bisschen mehr sein? - Konzerthausrecital der britischen Ausnahmesopranistin Kate Royal, angereichert mit Liederhits von Franz Schubert, Gustav Mahler und Jahresregent Richard Strauss. Welch eine Wonne. Ausgestattet mit strahlendem Volumen, technisch einwandfrei und begleitet von einem immer dramatischen Vibrato-Unterton... weiter




Jazz

Stefano Bollani

(irr) Auf den ersten Blick seltsam: Ausgerechnet der Jazz - laut Frank Zappa nicht tot, doch ein wenig übelriechend-bemächtigt sich nun der Musik des großen Rock-Exzentrikers. Auf den zweiten Blick aber auch wieder nicht: Immerhin hatte Zappa (1940-1993) unter seinen Musikangestellten auch einige Jazzvirtuosen, die seine Notenberge erstiegen... weiter




Neue Töne haben anfangs immer ihre Defizite, meint Georg Friedrich Haas. - © Nafez Rerhuf

Interview

"Es gibt kein Zurück"5

  • Der Komponist Georg Friedrich Haas über Klingeltöne, die Suche nach Ruhe in New York und avantgardistische Opportunisten.

"Wiener Zeitung": Herr Haas, welche Melodie haben Sie eigentlich auf Ihrem Handy? Georg Friedrich Haas: Ich glaube, es ist die voreingestellte. Ich kann mit den Dingern nicht umgehen. Aber auf meinem amerikanischen Handy habe ich etwas ausgesucht. Nur was? (Legt ein zweites Telefon auf den Kaffeehaustisch und ruft sich an... weiter




Konzertkritik

Rekordversuche und Luftlinien

Lang Lang hat seine Anhängerschaft. Dass er als Technikjunkie, auf der Suche nach dem ultimativen Geschwindigkeitsrausch, ihre Erwartungen auch diesmal im Konzerthaus wieder befriedigt hat, war eindeutig. Schon zu Beginn war eine nervös-prickelnde Anspannung spürbar, das Publikum jünger als sonst, der Saal zum Bersten voll... weiter




Konzertkritik

Entrückte Freuden in echt1

  • Annie Clark alias St.Vincent gastierte in der Wiener Arena.

(a.r.) Am Anfang redet uns eine Roboterstimme das Fotografieren aus. Das passt insofern gut, als die 32-jährige Heldin des Abends zwar sehr modern klingt, ihr eine gewisse Müdigkeit in Sachen digitales Leben aber nicht abzusprechen ist. Mit "Digital Witness" adressiert gleich Song Nummer zwei auf der Setlist den Zwang... weiter




Konzertkritik

Grandios eingesprungen

  • Vesselina Kasarova triumphierte im Konzerthaus.

Es war ein denkwürdiger Abend: Eines der weltbesten Orchester - das Koninklijk Concertgebouworkest - gastierte unter der Leitung von Robin Ticciati, der als großes Kaliber unter den jungen Dirigenten gehandelt wird. Ergänzen sollte die hochkarätige Besetzung Elina Garanča, die jedoch aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagte... weiter




Konzertkritik

Zwischen Drastik und Vokalkultur

HK Gruber fungiert hierzulande als Fürsprecher einer anderen Traditionslinie in der Neuen Musik. Statt auf Schönberg gründet sich diese auf Komponisten, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Einflüsse aus der Unterhaltungsmusik in ihr Schaffen integrierten. Am Pult des Swedish Chamber Orchestra nahm sich der Komponist... weiter




Konzertkritik

Heroisches Stundenglas3

  • Die Wiener Philharmoniker unter Herbert Blomstedt.

Mächtig klassische Programmatik beim philharmonischen Abonnement-Wochenende: Der US-amerikanische Dirigent Herbert Blomstedt war wieder zu Gast bei den Wienern. Altkapellmeister wird er aufgrund seines Geburtsjahres 1927 genannt, auch wegen der grundsoliden Dirigiertätigkeit. Die tatsächlich keinen Grund zu mäkeln gab... weiter




Neil Young. - © APAweb /  EPA, Steve Pope

Protest

Einer gegen Starbucks4

  • Neil Young ruft zu Boykott von Starbucks auf, Kaffeehauskette weist Vorwürfe des Musikers zurück.

Seattle. Die kanadische Rocklegende Neil Young hat zum Boykott der Kaffeehauskette Starbucks aufgerufen. Sie beteilige sich "im Hintergrund" an einer Klage gegen den US-Staat Vermont, der vor kurzem die Kennzeichnung genmanipulierter Lebensmittel beschlossen hatte, begründete er seine Ablehnung. "Ich habe mich jeden Morgen angestellt... weiter




Mit düsteren Bildern untermalen Even King, K Blvck und Brizzy Key ihre spirituelle Musik. - © cvkmvk

Musik

"Es ist wieder sexy, rassistisch zu sein"6

  • Der "K Blvck Clan" ist frisch in der Wiener Musikszene und vereint dabei afrikanische und europäische Kultur.

Wien. Even King (19) ist halb Nigerianer und halb Steirer, wie er selbst sagt. Brizz Key (18) kam in Südafrika auf die Welt, seine Mutter kommt aus Sambia. Und Namensgeber K Blvck (20) ist gebürtiger Josefstädter mit kongolesischen Wurzeln. Zusammen bilden sie den "K Blvck Clan", eine interessante Wiener Musikmischung... weiter




Bob Geldof bei seiner Ankunft vor dem Studio, wo die neue Band-Aid-Single aufgenommen werden wird. Diesmal sollen die Einkünfte dem Kampf gegen Ebola zugute kommen. - © APAweb / Jonathan Short, Invision, AP

Ebola-Epidemie

Band Aid kehrt zurück2

  • 30 Jahre nach Start des Projekts wird "Do They Know It's Christmas?" nochmals eingespielt.

London. Bob Geldof ruft und die Stars kommen: Sängerin Rita Ora (23) und Harry Style (20) von One Direction sind am Samstag als erste für die Neuaufnahme des Weihnachtshits "Do They Know It's Christmas?" eingetroffen. 30 Jahre nach dem ersten "Band Aid"-Projekt werden in London auch Coldplay-Sänger Chris Martin (37) und Sam Smith (22) erwartet... weiter




Lobpreisung des Tages, Verdammung der Nacht: Yusuf bei seinem Auftritt in Wien. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Konzertkritik

Der Pfad des Pilgers2

  • Yusuf, der Mann, der Cat Stevens war, gab ein Sitzkonzert in der Stadthalle.

Sollte es so etwas wie eine Verkörperung des alten Singer-Songwriter-Topos geben, dem zufolge das Leben ein steiniger, aber lohnender Weg ins gelobte Land ist, der den Reisenden als Bußgänger und Suchenden nach spiritueller Erlösung und innerem Seelenheil durch karge Täler, über hohe Berge und hinaus auf die unwirsche See führt... weiter




Optisches Markenzeichen: Nur der Cellist des Emerson Quartets spielt sitzend. - © ap/Szymaszek

Konzertkritik

Emerson Quartet widerlegt Emerson

"Wer Erfolg haben will, darf nicht zu gut sein", hat der amerikanische Philosoph Ralph Waldo Emerson einmal gesagt. Nach ihm hat sich das Emerson String Quartet benannt, doch gerade diese Aussage will auf selbiges nicht so richtig zutreffen. Wenn sie auch bei Haydns Streichquartett Es-Dur Hob. III: 38 dem "Wiener Flair"... weiter




Das "Blue Bird"-Team mit Jenny Blochberger (links, hinten) und Klaus Totzler (rechts). - © Armin Rudelstorfer

Music-Festival

Der blaue Vogel vom Fruchtbaum6

Seit 2005 gibt es das Music-Festival "Blue Bird" in Wien, das eine treue Fangemeinde hat und die Stadt jeden November mit teils prominenten, teils unbekannteren Musikern aus dem erweiterten Bereich des Independent Folk bekannt macht und beglückt. Die "Wiener Zeitung" sprach mit den beiden Hauptveranstaltern aus der siebenköpfigen Vienna Songwriting... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Ochs rettet Alt-Wien
  2. Die Notenschlüssellochschau
  3. Er hat die Haare schön
  4. "Es gibt kein Zurück"
  5. "Es ist wieder sexy, rassistisch zu sein"
Meistkommentiert
  1. Spotify wehrt sich gegen Kritik von Taylor Swift
  2. "Es gibt kein Zurück"

Pop-CD

Wie guter, alter Wein

Die wunderlichsten Gewächse stehen am Rande des bunten Gartens, der die Popmusik doch eigentlich ist. Auf Robert Wyatt jedenfalls trifft dies... weiter




Pink Floyd

Produzentenriege statt Psychedelik

Als verbliebener Rest von Pink Floyd zur Archiv-Bastelei noch einmal im Studio: David Gilmour (links) und Nick Mason. - © Harry Borden Was für ein Wind vorweg! Umfassende Kampagnen im TV, auf Plakatwänden und in Form von Installationen sind, seit die Kunde von einem neuen... weiter




Pop-CD

Miraculous Mule: Blues Uzi

Bescheidenheit trotz Größe ist eine der Qualitäten von Michael J. Sheehy. Nur als "Mini Album" firmiert die neue Platte "Blues Uzi"... weiter





Klassik-CD

Künneke, Toch u.a.: Suites&Overtures for the Radio

Künneke, Toch u. a.: Suites&Overtures... jpc, 2 CDs ca. 25 Euro Unglaublich, wie innovativ die künstlerischen Ideen in der Zwischenkriegszeit waren! Eine davon war, im Radio nicht einfach vorliegende Stücke zu... weiter




Klassik-CD

DiDonato, Joyce: Stella di Napoli

Joyce DiDonato: Stella di Napoli Erato, 1 CD, ca. 21 Euro (dawa) Eine Menge Arien-Hits des Belcanto, aus Vincenzo Bellinis "Capuleti e i Montecchi" bis Gaetano Donizettis "Maria Stuarda"... weiter






Jahresbestenliste

Die besten Pop- und Jazz-Alben des Jahres 2013

Spielte das Album des Jahres ein: Bill Callahan. - © Hanly Banks Gesamtwertung: 1. Bill Callahan: Dream River (US) 2. Arcade Fire: Reflektor (CAN) 3. The National: Trouble Will Find Me (US) 4... weiter





Literatur

Geschichten für unterwegs

Marco Grüter (li.) und Adrian Fluri fischen nach literarischen Perlen. - © Irene Prugger Kann man von Kurzgeschichten leben? Wenn man sie schreibt, in den meisten Fällen nicht. Vermutlich auch nicht, wenn man damit handelt... weiter




Extra

Postkarten

Rudolf Koppitz: Im Schoße der Natur, Fotografie (Silbergelatine), ungelaufen, 1923, Produktionsdatum der Postkarte 1936 - © Photoinstitut Bonartes "Manchmal mehrere Postkarten täglich hat die Mutter des Schriftstellers Richard Schaukal an ihren Sohn und dessen Frau geschickt... weiter




Reality-TV

Nebensache Glück

Ring ins Ungewisse: Folgt hier eine pragmatische Partnerschaft oder die Katastrophe Zweisamkeit? - © SuperStock/Corbis "Der Appetit kommt bei der Schüssel", sagte einst ein kluger Mann im Herzen Oberösterreichs. Mit dieser anschaulichen kulinarischen Metapher beschrieb... weiter






Poesie und Ironie: Peter Zegveld. Moderatorin Verena Scheitz (M.) mit den Preisträgern (v.l.) Otto Jaus, Wolfgang Feistritzer, Werner Schneyder und Andreas Vitásek.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Quiz



Werbung