CDs

Pop-CD

Überwältigend1

  • Die Briten Nothing But Thieves kommen mit ihrem zweiten Album nach Wien.

Der Beginn des neuen, zweiten Albums der britischen Band Nothing But Thieves, die mit ihrem selbstbetitelten Debüt 2015 einen fulminanten Start hingelegt hatte, ist gleich wieder überwältigend: Die ersten beiden Songs, "I Was Just A Kid" und vor allem das flirrend treibende "Amsterdam", fegen wie ein Orkan über den Hörer hinweg, und zeigen... weiter




Verlässlich abwechslungsreich: die nicht uneitel benannten kanadischen Stars.

Pop-CD

Kalorienbomben und Fastenkuren3

Wenn vom kanadischen Popwunder schon länger nichts mehr zu hören und zu lesen war, liegt das vor allem daran, dass man sich mittlerweile daran gewöhnt hat, dass aus dem Norden des amerikanischen Kontinents ein beständiger Strom an gehaltvoller Musik fließt, der das globale Pop-Klima entscheidend mit beeinflusst und reguliert... weiter




Pop-CD

Vorzugsschüler2

  • Das zweite Album der österreichischen Formation Farewell Dear Ghost.

Das Debütalbum "We Colour The Night" (2013) war noch ein Ein-Mann-Projekt des steirischen Sängers und Musikers Philipp Szalay gewesen, doch spätestens mit der EP "Skin" 2016 begann sich das Projekt von Farewell Dear Ghost als Bandgefüge zu festigen.Beim nunmehrigen zweiten Album erweist sich das großteils in Wien beheimatete Quartett als... weiter




Pop-CD

Musik-Klebstoff1

  • Die skandinavische Band Liima versucht sich an einem Mittelding aus Improvisation und Struktur.

Liima, bestehend aus den Bandmitgliedern des erfolgreichen dänischen Indiepop-Exports Efterklang und ihrem finnischen Tour-Schlagzeuger, versuchen sich auf ihrem zweiten Album, "1982", an der ebenso eigenwilligen wie gewagten Fusion aus Improvisation und Struktur.Der Sound ist ein stimmiges Gebräu aus elektronischen und poppigen Klängen... weiter




Jazz-CD

Sonniger Spielwitz1

  • Ein gelungenes Joint Venture von Stefano Bollani und Berliner Philharmonikern.

Gute Freunde werden der Jazz und das Orchester wohl nicht mehr. Zusammenkünfte der beiden führen selten zu einem Mehrwert; meist begräbt die klassische Klangmasse das improvisierende Gegenüber. Eine rare Ausnahme ist die vorliegende Scheibe. Warum? Einerseits ist das Orchester eher schlank besetzt (es spielt eine Delegation der Berliner... weiter




Pop-CD

Musikalische Türen in mögliche Zukünfte1

  • Andreas Spechtl und sein in Teheran aufgenommenes zweites Soloalbum.

Am Ende der furiosen Suada auf "Futur II", dem vorerst und vielleicht letzten Song von Ja, Panik, beschwört Andreas Spechtl "Echo und Nachhall vergangener Zeiten, verschwundener Plätze, in der Zukunft versteckte Länder und Orte." Die Zukunft gehört zu den zentralen Phantasmen der Popmusik, seit Kraftwerk und Afro-Futuristen utopische Räume sonisch... weiter




Jazz-CD

Gemütliche Ikone

  • Ron Carter hat sich mit seinem Trio häuslich in der Tradition eingerichtet.

80 Jahre alt ist Ron Carter heuer geworden, immer noch ist er mit schwerem Gerät auf Reisen: Die Kontrabass-Legende aus dem US-Bundesstaat Michigan wird am 17. November das Wiener Porgy & Bess beehren. Stilistisch hat sich der Nimmermüde dagegen häuslich in der Tradition eingerichtet.Ließ er sein Instrument in den 60er Jahren für Jazz-Vordenker wie... weiter




Pop-CD

Makaber3

  • "Killer Brilliance", das unbequeme Album von White Wine.

Jüngeren politischen Entwicklungen ist zumindest zugutezuhalten, dass sie vermehrt künstlerischen Protest hervorrufen. Der Protest von White Wine indes sticht ins Mark, denn es geht ums Töten: um das Töten von Hoffnungen, von Aufrichtigkeit und Wahrheit, um das Töten aus niederen Motiven wie Ehrgeiz und Neid... weiter




Pop-CD

Schwerelos2

  • Das neue Soundkleid von Dan Bejar alias Destroyer.

Dan Bejar alias Destroyer, der Kanadier mit wirrem Lockenkopf, hoher Denkerstirn und Professoren-Aura, legt mit seinem elften Album, "Ken," beeindruckend Zeugnis ab, wie wandlungsfähig sein Popentwurf ist. Auf "Poison Season" geizte der kryptische Romantiker im Jahr 2015 nicht mit Pathos und Opulenz... weiter




Pop-Platte

Hosentürlreiber mit Jukebox-Hintergrund3

  • Eine Erinnerungsplatte an die Ursprünge von Johannes Silberschneider als Johnny Silver.

Dass sich heimische Popmusik aktuellen Datums hoher Beliebtheit erfreut, wird jährlich nicht nur zu Zeiten des Wiener Popfests richtig festgestellt. Spätestens seit dem Auftauchen von Al Bird Sputnik als Schatzheber und umtriebiger Trash-Rock-Archivar weit über seine beliebten "Schnitzelbeat"-Kompilationen hinaus... weiter




Bedienen sich neuerdings im Disco-Supermarkt: Die Drei von The Base. - © The Base

Musik

Steirische Sturschädel unter der Discokugel3

  • Das Grazer Indierock-Trio The Base gastiert mit seinem zwölften Album "Disco Bazaar" in der Wiener Arena.

Als der Grazer Sänger und Gitarrist Norbert Wally 1989 mit Freunden The Base gründete, war Nirvana noch eine aufstrebende Nischenband. Mittlerweile hat das Grazer Trio - bestehend aus Norbert Wally, Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin - mit dem treffenden Bandnamen The Base bereits 28 Jahre auf dem steirischen Buckel und sich mit... weiter




Jazz-CD

Interkontinental

  • Oud-Spieler Anouar Brahem und sein neues Album mit hochkarätiger Besetzung.

Der geniale Oud-Spieler Anouar Brahem begegnet uns auf seinem neuen Tonträger mit hochkarätiger Besetzung: Dave Holland am Bass, Jack DeJohnette am Schlagzeug und Django Bates am Piano - da kann eigentlich nichts schief gehen. Holland, der am 1. Oktober 71 Jahre alt wurde und zuletzt auf dem Album "Aziza" unter anderem mit dem Saxofonisten Chris... weiter




Pop-CD

Hinwendung zu Moll

  • Wolf Parade aus Kanada feiern mit dem Album "Cry Cry Cry" ein Comeback.

Die Welt ist ein trauriger Ort. "Who turned out the sun?" , singt Dan Boeckner demgemäß in "Artificial Life" über die künstliche Nacht, in welcher virtuelle Paradiese und Konsumwahn die Realität dominieren. Die Verachtung gegenüber dem Souverän und die damit in Zusammenhang stehende Enttäuschung über die gegenwärtige Politik spitzt sich in "King Of... weiter




zurück zu Musik


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Diese Frau macht kopflos!
  2. Überwältigend
  3. Kämpfen, leiden, Hoffnung schöpfen
  4. Die Grande Dame mit dem Sinn für lautlose Spannung
  5. Die Verformung der Töne
Meistkommentiert
  1. Gipfelanalysen
  2. Zwischen Schönklang und Rebellion

Werbung



CD Klassik

CD

Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




CD-Kritik

Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





Pop-CDs

9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



Werbung