• vom 31.08.2014, 08:00 Uhr

CDs

Update: 01.09.2014, 13:03 Uhr

Pop-CD

Sinkane: Mean Love




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Heimo Mürzl

  • Easy Soul-Listening
  • Das dritte Album des afrikanischen Brooklyners Sinkane.

Eine oft vorgebrachte Forderung an die Popmusik ist ihre Verpflichtung zur Modernität - sogar zeitlos-bewahrende Genres wie Country und Soul blieben in jüngster Vergangenheit nicht davor gefeit. Die meisten Versuche, Soul richtig modern klingen zu lassen, zeitigten aber eher bescheidene Ergebnisse. Originäre Erscheinungen wie Frank Ocean bildeten bisher die Ausnahme.

Auch der im Sudan geborene und unter seinem Alias Sinkane aktive Musiker Ahmed Gallab reiht sich mit seinem gelungenen Stilmix aus klassischem Soul, Afrobeat, Funk, Jazz, Country, Reggae und R ’n‘ B in die Riege der sinnstiftenden Erneuerer des Soul ein. Im Alter von fünf Jahren war Ahmed mit seiner Familie vor der Gewalt in seiner Heimat geflohen, um in den USA ein neues Zuhause zu finden. Nach einigen Jahren als Musiker für Of Montreal, Yeasayer und Caribou wagte er den Schritt in die Solokarriere.

Information

Live am 5. September in der Wiener Grellen Forelle.

Sinkane
Mean Love
(City Slang/Universal)


"Mean Love" ist das mittlerweile dritte Album des Künstlers mit der prägnanten Falsettstimme und erweist sich als perfektionistisch produziertes Werk, das trotz seiner gelegentlich ornamentierenden Ansätze viel Wärme und Seele verströmt. Unterschiedlichste Einflüsse werden von Sinkane zu einem stimmigen Ganzen verknüpft. Darüber hinaus demons-triert der Musiker Songwriting, das über das gängige "Peace, Love & Understanding"-Schema hinausreicht. Abwechslungsreiche Arrangements und der geschickte Einsatz von afrikanischen Rhythmen, Elektronik- und Dubstep-Soundsplittern mit einem Touch Psychedelic sorgen dafür, dass der Großteil des Albums trotz aller Eingängigkeit nie in zu seichtes Fahrwasser gerät, wodurch für Easy Soul-Listening gesorgt ist.




Schlagwörter

Pop-CD, Music, Extra, Musikkritik, Rezension

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2014-08-29 13:02:07
Letzte ─nderung am 2014-09-01 13:03:29



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kokette Bescheidenheit aus Venezuela
  2. "Eigentlich kannst du nur versagen!"
  3. Thelonious Monks gefährliche Liebschaften
  4. Roboten und Disco-Tanzen
  5. Der neue Augustin
Meistkommentiert
  1. "Eigentlich kannst du nur versagen!"
  2. Der neue Augustin
  3. Mit Monteverdi in den Mainstream
  4. Berührungsneugier
  5. Ein Wienerlied auf die Politik

Werbung



Klassik-CD

Mannheimer Schätze

Stamitz u. a.: Andreas Mannheim mit seiner Hofkapelle war in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts das musikalische Zentrum Mitteleuropas... weiter




Klassik-CD

Vom Belcanto zum Verismo

R. Chailly: Overtures, Preludes, Intermezzi Decca, 1 CD, ca. 20 Euro. Was auf den ersten Blick fantasielos erscheint, erweist sich als Versprechen für eine fruchtbare Zukunft. Riccardo Chailly... weiter





Pop-CDs

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z



Werbung