• vom 09.11.2014, 06:00 Uhr

CDs

Update: 25.11.2014, 09:55 Uhr

Pop-CD

Miraculous Mule: Blues Uzi




  • Artikel
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Uwe Schütte




    Bescheidenheit trotz Größe ist eine der Qualitäten von Michael J. Sheehy. Nur als "Mini Album" firmiert die neue Platte "Blues Uzi", obgleich sie ganze acht Songs enthält. Und damit nur zwei weniger als das herausragende Meisterwerk "Deep Fried", das Sheehy mit Miraculous Mule erst im Herbst 2013 vorlegte. Musikalisch geht es da weiter, wo die Garagen-Rocker aus London letztes Jahr aufgehört haben: Coun-try, Gospel und Blues werden mit einer Prise aus Elvis, Gospel und Soul zu einer so groovigen wie explosiven Melange angerührt, vor der man einfach nur niederknien kann.

    Nach altbewährter Weise ergänzt Sheehy Eigenkompositionen wie den rockigen Titeltrack oder das atmosphärische Blues-stück "Highway Sound" durch bestechende Coverversionen aus dem großen amerikanischen Songbook. So wird ein nun auch schon über 100 Jahre altes Stück wie "Wayfaring Stranger" hier zu einer gespenstischen Uptempo-Angelegenheit, während Sheehy und seine mirakulösen Maulesel den Klassiker-Kracher "City Of Refuge" in ein Fest für alle Freunde herzhafter Musik verwandeln. Hoffentlich bald wieder mehr davon.


    Miraculous Mule: Blues Uzi (Bronze Rat Records)




    Schlagwörter

    Pop-CD, Musikkritik, Rezension, Extra

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2014-11-07 14:32:08
    Letzte Änderung am 2014-11-25 09:55:24



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Als Morak und Metropol noch wild waren
    2. Schönheit der Irritation
    3. Benny Andersson: Comeback von Abba "besser nicht"
    4. Im Hörlabyrinth
    5. Mit Flöte, ohne Zauber
    Meistkommentiert
    1. Als Morak und Metropol noch wild waren

    Werbung



    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung


    Werbung