• vom 18.01.2015, 14:00 Uhr

CDs

Update: 20.01.2015, 10:50 Uhr

Pop-CD

Etheridge, Melissa: This Is M.E.




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Francesco Campagner




    Mehr als 25 Jahre sind seit "Bring Me Some Water", dem ersten Hit von Melissa Etheridge, vergangen. Zeit für die US-amerikanische Singer-Songwriterin, einen neuen Weg einzuschlagen. Mit "This Is M.E." hat sie ihrem (Major-)Label Island den Rücken gekehrt und sich nicht nur dazu entschlossen, die Platte auf ihrem eigenen Label herauszubringen, sondern sich erstmals auch Kooperationen mit anderen Kollegen geöffnet. Das Resultat ist eine erfrischende Platte, die vorwiegend von treibenden Sounds dominiert wird.

    Die leicht rauchige Stimme der Amerikanerin ist charismatisch wie eh und je: Kokett singt Etheridge den Satz "I am a monster" und spielt damit auf die Vorurteile an, die ihr seit ihrem Outing zu Beginn der 90er Jahre immer wieder entgegenbranden. Ihrer neuen Partnerin hat sie auch einen Song auf dem Album gewidmet - "Who Are You Waiting For" ist das intimste Lied der CD. Eine langsame Ballade mit Klavierbegleitung, die Etheridge zunächst nicht veröffentlichen wollte. DieSängerin ist sich selbst treu geblieben, deutlicher als auf "This Is M.E." konnte man das schon lange nicht mehr hören.


    Melissa Etheridge: This Is M.E. (SPV)


    Video auf YouTube





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2015-01-16 14:32:05
    Letzte ─nderung am 2015-01-20 10:50:59



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Voller Kraft und Stille
    2. Pathos, Drama, Bibellesung
    3. Liam Gallagher: Lieber Oasis als solo
    4. Als Morak und Metropol noch wild waren
    5. Mit Flöte, ohne Zauber
    Meistkommentiert
    1. Als Morak und Metropol noch wild waren

    Werbung



    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung


    Werbung