• vom 13.02.2015, 14:15 Uhr

CDs

Update: 13.02.2015, 15:02 Uhr

Pop-CD

Carnival Youth: No Clouds Allowed




  • Artikel
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Schmickl




    Popmusik aus Lettland. Warum nicht? Erkennen würde man es freilich kaum, da sich das Quartett aus Riga auf seinem Debütalbum hauptsächlich als gelehriger Buchstabierer des internationalen Indie-Idioms und Pop-Einmaleins erweist. Erst auf der letzten Nummer (11, "Akmentii") wird man mit ungewohntem Vokabular und Wortschatz vertraut gemacht - und hofft zukünftig auf mehr von diesem entzückend konsonantenreichen Lettisch im Pop-Zirkus.

    Live am 23. 3. im Chelsea, Wien


    Carnival Youth: No Clouds Allowed. (Popup-Records)




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2015-02-13 14:20:05
    Letzte ─nderung am 2015-02-13 15:02:25



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Ansteckende Nacktheit
    2. "Das war pure Magie"
    3. Wiederholt wuchtig
    4. Russland nimmt nicht an Song Contest teil
    5. Melancholisch und fetzig
    Meistkommentiert
    1. Russland nimmt nicht an Song Contest teil

    Werbung



    Klassik-CD

    CD

    Franz Schmidt: Zweite Symphonie. Sony, 1 CD, ca. 17 Euro. (eb) Dass auf dem Cover eine Detailaufnahme des Blätterbaldachins der Wiener Secession zu sehen ist, passt. Man hätte auch Klimts "Kuss" nehmen können... weiter




    Klassik-CD

    Muzio Clementi entdecken

    Muzio Clementi: Symphonies. Sony Music, 2 CDs, ca. 18 Euro. (os) Zu Lebzeiten war der Römer Muzio Clementi (1752-1832) ein gefeierter Pianist, Verleger und Komponist. Jedoch sind seine Klavierwerke und sechs... weiter





    Pop-CDs

    A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung