• vom 13.03.2015, 15:00 Uhr

CDs

Update: 09.07.2015, 13:10 Uhr

Pop-CD

Black Yaya: Black Yaya




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief








    (b. j.) David Ivar, die eine Hälfte der französischen Rock-Band Herman Dune, hat sich ein Pseudonym zugelegt, das im Prinzip einen weiteren Solo-Effort bemäntelt: Sämtliche Instrumente hat er auf dem soeben erschienenen Album "Black Yaya" selbst eingespielt. Er variiert dabei den Sound seiner Stammband hin und wieder behutsam. Gleich der Opener "Flying A Rocket" schaukelt nach einem titelgerecht spacigen Intro auf einem fast gemütlichen, wenn auch von klirrenden Gitarrensplittern konterkarierten Shuffle -, spielt aber durchaus seine Kernkompetenzen aus.

    Das bedeutet: Wir hören eine durch und durch amerikanisch anmutende Mischung aus Rock, Pop, Country und Einflüssen klassischer Pop-Komponisten wie etwa Leiber/Stoller oder Arthur Alexander, dessen "You Better Move On" Black Yaya in "Gimme A Gun" dann auch verdächtig nahe kommt. Agile Gitarren und Ivars helle sonore Stimme kontrastieren ein wenig die anstrengungslos-lässige Grundstimmung der Musik, während die Texte ("Watchman" und das besagte "Gimme A Gun") zwischendurch auch eine abgründige, ungemütliche Note ins Spiel bringen.


    Black Yaya: Black Yaya (City Slang/Universal)




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2015-03-13 12:17:07
    Letzte Änderung am 2015-07-09 13:10:50



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Heroischer Beethoven gleich viermal
    2. Auffi, obi - und eini
    3. Ausgespielt?
    4. Volle Töne, gute Laune
    5. Interkontinental
    Meistkommentiert
    1. Ausgespielt?
    2. Ein Rabauke zeigt sich reuig
    3. Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan
    4. Interkontinental

    Werbung



    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung


    Werbung