• vom 07.05.2016, 18:00 Uhr

CDs

Update: 09.05.2016, 16:26 Uhr

Pop-CD

Beats & Moods




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief








    (h. m.) Jessy Lanza beeindruckt auf ihrem zweiten Album, "Oh No", mit einem ebenso variantenreichen wie smarten Clubmusik-Entwurf zwischen Electronic-Setting und Pop-Flair. Das gemeinsam mit Jeremy Greenspan von den Junior Boys produzierte Werk bietet eine hörenswerte Symbiose aus Tanzmusik, Laptop- und Synthie-Pop und modern interpretierten klassischen Genres wie Soul, Funk und R&B. Beats & Moods ergänzen sich auf stimmige Weise und die große Kunst Lanzas besteht darin, mit pulsierenden, vertrackten, zappeligen und infektiösen Sounds einen emotionalen Sog zu erzeugen, der gleichzeitig simpel wie genial Geist, Gefühl und Bewegungsapparat anspricht.

    Jeder Song hat seine eigene Dramaturgie - die Vielfalt an Klangdesigns und zahlreiche Tempowechsel sorgen für fiebrige Spannung, die helle (mitunter verfremdete) Soulstimme Lanzas und die oft wie in Trance dahinfließenden Songmantras für Entspannung. "Oh No" überzeugt als (Dance)-Pop-Album im modernsten Sinn, das sich für das Tanzparkett ebenso eignet wie für das Hören daheim im Zimmer.


    Jessy Lanza

    Oh No

    (Hyperdub/Trost)




    Schlagwörter

    Pop-CD, Jessy Lanza

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2016-05-06 12:08:05
    Letzte Änderung am 2016-05-09 16:26:05



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Auffi, obi - und eini
    2. Heroischer Beethoven gleich viermal
    3. Ausgespielt?
    4. Volle Töne, gute Laune
    5. Interkontinental
    Meistkommentiert
    1. Ausgespielt?
    2. Ein Rabauke zeigt sich reuig
    3. Je schwerer, desto leichter fällt es Barbara Hannigan
    4. Interkontinental

    Werbung



    CD Klassik

    CD

    Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro. (os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge... weiter




    CD-Kritik

    Wiener Philharmoniker: 175th Anniversary Edition

    Wr. Philharmoniker: 175th Anniversary Edition. DG, 44 CD, 1 DVD, ca. 149 Euro. (os) Zum 170. Geburtstag gab es eine Box mit ausschließlich Symphonien aus dem Aufnahmefundus der Deutschen Grammophon... weiter





    Pop-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z



    Werbung


    Werbung