• vom 03.05.2012, 06:30 Uhr

Musik

Update: 03.05.2012, 09:11 Uhr

Programmpunkte

Smetana, Bedrich: Tajemstvi




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Geheimnisvoll schön

Bedrich SmetanaTajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro

Bedrich Smetana

Tajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro
Bedrich Smetana

Tajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro

(dawa) Ein gemeinsames Verständnis von Kreativität ließ aus der Zusammenarbeit von Bedrich Smetana und Librettistin Elika Krásnohorská etwas Besonderes werden. Kaum hatte die tschechische Nationaldichterin den Komponisten zu einer weiteren Kooperation ermuntert, schufen die beiden von 1876 bis 1878 wieder eine "typisch tschechische" Oper.

Werbung

Ausgehend vom positiv interpretierten Romeo-und-Julia-Stoff entstand "Tajemství", zu Deutsch "Das Geheimnis". Ein kleines, nordböhmisches Städtchen Ende des 18. Jahrhunderts: Die Bauernfamilien Malina und Kalina sind schon lange Zeit verfeindet. Wie so oft kennt die Liebe beim Nachwuchs keinen Dünkel. Kalina begibt sich auf Schatzsuche und wird so in Malinas Haus geführt. Man erkennt die Verbindung und schließt Frieden. Das gelüftete Geheimnis führt zur Liebesheirat. Smetanas Partitur überzeugt durch gewohnt slawische Bodenständigkeit und brillant gewählte Motivik. Die Massenszenen gelangen hier beeindruckend. Die historische Aufnahme von 1953 atmet die von Staatskünstlern geprägte Nachkriegsstimmung im Prager Nationaltheater unter Chefdirigent Jaroslav Krombholc.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-05-02 13:59:01
Letzte Änderung am 2012-05-03 09:11:58


Klassik-CDs

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mein billiges, billiges Herz
  2. Triffst du nur das Zauberwort
  3. Ein Musikjahr im Zeitraffer
  4. Klassizisten und Lärmheilige
  5. Aus der musikalischen Trickkiste geschöpft
Meistkommentiert
  1. Computer, die Musik verstehen
  2. Elfenbeinturm ade


Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten.

19.12.2014: Während in Österreich die Berge großteils grün bleiben, überqueren die Kanadier so manche Brücken auf Langlauf-Ski. Wie hier die Bill Thorpe Walking Brücke in Fredericton, New Brunswick. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung