• vom 03.05.2012, 06:30 Uhr

Musik

Update: 03.05.2012, 09:11 Uhr

Programmpunkte

Smetana, Bedrich: Tajemstvi




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Geheimnisvoll schön

Bedrich SmetanaTajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro

Bedrich Smetana

Tajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro
Bedrich Smetana

Tajemství/Das Geheimnis Supraphon, 2 CDs, ab 13 Euro

(dawa) Ein gemeinsames Verständnis von Kreativität ließ aus der Zusammenarbeit von Bedrich Smetana und Librettistin Elika Krásnohorská etwas Besonderes werden. Kaum hatte die tschechische Nationaldichterin den Komponisten zu einer weiteren Kooperation ermuntert, schufen die beiden von 1876 bis 1878 wieder eine "typisch tschechische" Oper.

Werbung

Ausgehend vom positiv interpretierten Romeo-und-Julia-Stoff entstand "Tajemství", zu Deutsch "Das Geheimnis". Ein kleines, nordböhmisches Städtchen Ende des 18. Jahrhunderts: Die Bauernfamilien Malina und Kalina sind schon lange Zeit verfeindet. Wie so oft kennt die Liebe beim Nachwuchs keinen Dünkel. Kalina begibt sich auf Schatzsuche und wird so in Malinas Haus geführt. Man erkennt die Verbindung und schließt Frieden. Das gelüftete Geheimnis führt zur Liebesheirat. Smetanas Partitur überzeugt durch gewohnt slawische Bodenständigkeit und brillant gewählte Motivik. Die Massenszenen gelangen hier beeindruckend. Die historische Aufnahme von 1953 atmet die von Staatskünstlern geprägte Nachkriegsstimmung im Prager Nationaltheater unter Chefdirigent Jaroslav Krombholc.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-05-02 13:59:01
Letzte Änderung am 2012-05-03 09:11:58


Klassik-CDs

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Goldenes Brett vorm Kopf" an Naidoo
  2. Freunde von "Freunden"
  3. Selbstmord im Sommer der Liebe
  4. Nur ein Zuschauer bei Dylan-Konzert
  5. Maulkorb für die Antilopen
Meistkommentiert
  1. "Es gibt kein Zurück"
  2. Ein Ochs rettet Alt-Wien


Der Act der die Carsonys nach Las Vegas katapultierte: Karls einarmiger Handstand in schwindelnder Höhe auf dem neuen Sahara Hotel, 1953.

Im Zuge der Arbeiten wurde der alte Bahnsteig abgetragen und erneuert. Eine neue Isolierung sowie neue Bahnsteigkantenschützen das Mauerwerk vor Feuchtigkeitseintritt. Der Fliesenbelag wurde originalgetreu nach den Vorgaben Otto Wagners rekonstruiert und ein taktiles Leitsystem zur besseren Orientierung von sehbehinderten Personen integriert. Riesige rote Kugeln schweben über den Köpfen der Passanten in der Rotenturmstraße.

Die griechische Küstenwache hat ein in Seenot geratenes Flüchtlingsboot mit 750 Menschen an Bord in Sicherheit gebracht. Das Schiff sei am Donnerstag vor den Hafen der Stadt Ierapetra auf der Insel Kreta geschleppt worden. Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a>

Werbung