• vom 19.11.2013, 14:56 Uhr

Musik

Update: 19.11.2013, 15:19 Uhr

Programmpunkte

Uchida, Mitsuko: Schumann




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Romantisch, erzählend, intelligent

Mitsuko Uchida Schumann Decca, 1 CD, 17 Euro

Mitsuko Uchida Schumann Decca, 1 CD, 17 Euro Mitsuko Uchida Schumann Decca, 1 CD, 17 Euro

(dawa) Nicht einfach Schumann. Mitsuko Uchidas Sicht auf das reife Klavierwerk Robert Schumanns stellt manche Anforderungen an die interessierten Hörer. Wer einfach in die Poesie der deutschen Romantik eintauchen möchte, wird mit dieser Aufnahme (eingespielt an Uchidas privaten Flügeln) wenig glücklich. Dafür ist innerhalb der, bereits
in der Entstehung sehr komplex gestalteten g-Moll-Sonate op. 22, kein Platz. Aufhorchen ist im trocken verhaltenen Andantino angesagt, als forscher Appell gelingt das Scherzo.

Wohin sollen diese Waldszenen op. 82 führen? Höchst anschauliche Titel wie der "Jäger auf der Lauer" oder der "Vogel als Prophet" genügen sich nicht im einfachen Darstellen einer Erzählung oder im auditiven Unterstützen einer Momentaufnahme. Uchidas berühmt diffiziler Anschlag haucht den großen Miniaturen jede Menge Seelenleben ein. Spätestens in den komplex aufgebauten "Gesängen der Nacht" verwischen sich endgültig die Grenzen zwischen dem Erleben der Morgendämmerung und Schumanns vertonter Todessehnsucht. Hier liegt bestimmt keine Einspielung zum Treiben lassen, denn zum Mitdenken, vor.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2013-11-19 14:59:11
Letzte ─nderung am 2013-11-19 15:19:48



Klassik-CDs

9 / A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S V W Y Z


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Als Morak und Metropol noch wild waren
  2. Schönheit der Irritation
  3. Pathos, Drama, Bibellesung
  4. Voller Kraft und Stille
  5. Im Hörlabyrinth
Meistkommentiert
  1. Als Morak und Metropol noch wild waren


Werbung


Werbung