• vom 26.08.2015, 11:12 Uhr

Musik

Update: 26.08.2015, 11:31 Uhr

Klassik-CD

Besonders persönlicher Tribut




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem. Sony Classical, 1 CD, ca. 17 Euro

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem. Sony Classical, 1 CD, ca. 17 Euro Giuseppe Verdi: Messa da Requiem. Sony Classical, 1 CD, ca. 17 Euro

(dawa) Eine Beschreibung, die ebenso auf vorliegende Aufnahme zutrifft: Bei seiner "Messa da requiem" handelt es sich um Giuseppe Verdis Tribut an seine Religiosität, komponiert "voller respektvoller Zuneigung".
Anfang 2014 brachten die Münchner Philharmoniker unter der Leitung ihres einstigen Chefdirigenten Lorin Maazel das sakrale Werk ohne Notwendigkeit des sakralen Raums dem Gasteiger Publikum mit allem Respekt dar.
Wenige Monate später verstarb der große Maestro. Mit welcher persönlichen Note ist somit die posthum veröffentlichte Aufnahme versehen. So versöhnlich begegnet einem bereits das Kyrie, voller Zorn das Dies Irae. Das Tuba Mirum strahlt mit dem Ausnahmeorchester (prächtig auch der Philharmonische Chor München) um die Wette. Im Solistenquartett des Offertoriums - Anja Harteros (Sopran), Daniela Barcellona (Mezzosopran), Wookyung Kim (Tenor) und Georg Zeppenfeld (Bass) - erhält die spirituelle Seite des Werkes eine besonders innige Ebene. Harteros‘ zarteste Diskante bringen das friedfertige Agnus Dei zum Strahlen. So bleibt Maestro Maazel in bester Erinnerung.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2015-08-26 11:17:07
Letzte nderung am 2015-08-26 11:31:57



Klassik-CDs

9 / A B D E F G H I J K L M N O P R S V W Y Z


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Eine alte Bringschuld
  2. Trauer um einen Parade-Onegin
  3. Flöten und Tiergeräusche
  4. Greifbare und unfassbare Musik bei Wien Modern
  5. AC/DC-Gitarrist Malcolm Young ist tot
Meistkommentiert
  1. AC/DC-Gitarrist Malcolm Young ist tot
  2. Gipfelanalysen
  3. Don, der Gynäkologe
  4. Zwischen Schönklang und Rebellion


Werbung


Werbung