• vom 06.04.2017, 15:17 Uhr

Musik

Update: 06.04.2017, 15:31 Uhr

Klassik-CD

Muzio Clementi entdecken




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Muzio Clementi: Symphonies. Sony Music, 2 CDs, ca. 18 Euro.

    Muzio Clementi: Symphonies. Sony Music, 2 CDs, ca. 18 Euro. Muzio Clementi: Symphonies. Sony Music, 2 CDs, ca. 18 Euro.

    (os) Zu Lebzeiten war der Römer Muzio Clementi (1752-1832) ein gefeierter Pianist, Verleger und Komponist. Jedoch sind seine Klavierwerke und sechs Symphonien rasch nach seinem Tod dem Vergessen anheimgefallen. Das Salzburger Mozarteumorchester hat die vier späten, zwischen 1802 und 1820 entstandenen Symphonien in der Mozartwoche 2014 aufgeführt und auf CD aufgenommen. Keine ist komplett erhalten, weil Clementi sie immer wieder revidierte. Für die Aufführung und Einspielung wurden die Rekonstruktionen von Alfredo Casella (1938) und Pietro Spada (1975) verwendet.

    Was schon Zeitgenossen Clementis Arbeiten vorwarfen - ". . .viele abgerissene Einzelnheiten (sic!), viele Genialität, aber wenig Ganzes und gar keine Klarheit. . ." (Georg Ludwig P. Sievers, 1816) -, kehrt Bolton als das Besondere heraus. Auch passt sein burschikoses Herangehen zu den lebendigen, vor allem für die Bläser interessanten Werken. Zum häufigeren Hören laden die G-Dur Symphonie, in der die englische Nationalhymne verarbeitet ist, und die sich zur Romantik öffnende D-Dur Symphonie ein. Mager ausgefallen ist das Booklet.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-04-06 15:21:10
    Letzte ─nderung am 2017-04-06 15:31:55



    Klassik-CDs

    9 / A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V W Y Z


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Der verkannte Alleskönner
    2. Eine Sommernachtsrobengala
    3. Dada-Poesie mit Kommentarfunktion
    4. Blau ist keine warme Farbe
    5. Abgesänge in Rollenprosa


    Werbung