Pop-CD

Kunst des Zitats

  • Pop-Eklektizismus aus Montreal vom Duo She-Devils.

Die Musik der She-Devils wirkt beim oberflächlichen Anhören ziemlich retro - wobei das durchaus gewollt ist. Audrey Ann Boucher und Kyle Jukka betreiben mit viel Witz und Charme die "Kunst des Zitats" und destillieren aus vorhandenen musikalischen Versatzstücken etwas Eigenständiges. Fast alle Genres und Ausdrucksformen der Popmusik werden vom Duo... weiter




Mutmacher und Agitator im Kampf gegen das Böse: Roger Waters. - © Sean Evans

Pop

Kommt Alter, kommt Wut9

  • Mit "Is This The Life We Really Want?" veröffentlicht Roger Waters sein erstes Soloalbum seit 25 Jahren. Darauf macht er gegen Donald Trump mobil.

Auf seine alten Tage wird Roger Waters noch richtig wütend. Ja, klar doch, er gehört sowieso zu den nicht inflationär vielen Rockstars, die "sich Gedanken über die Welt machen": Er hat seine Band Pink Floyd, deren Kopf er unbestreitbar war, immer als Spiegel ihrer Zeit positioniert. In den frühen 70er Jahren... weiter




Pop-CD

Für Tagträume1

  • Dream-Pop mit 90er-Jahre-Echo von Fazerdaze.

Amelia Murray aus Auckland bevorzugt es auf ihrem Debütalbum unter dem Alias Fazerdaze reduziert: Gitarren, Bass, Drumcomputer und dezent beigestellte Keyboards und Synthesizer bilden das Fundament für die zehn betont einfach gehaltenen Songs, mit denen auf "Morningside" bereits in einer halben Stunde alles gesagt sein wird... weiter




Pop-CD

Sound des Erwachsenwerdens2

  • Girlpool pendeln auf "Powerplant" zwischen Euphorie und Verletzlichkeit.

Cleo Tucker an der Gitarre und Harmony Tividad am Bass bilden zusammen Girlpool. Das kauzige Folkpunk-Duo aus Los Angeles erfreute auf einer selbstbetitelten EP und auf dem Debütalbum "Before The World Was Big" (2015) mit einem minimalistischen Sound zwischen windschiefem Duettgesang und verschroben-offenherzigen Texten über das Jungsein... weiter




Deichkind mögen die Party rocken, aber nicht im herkömmlichen Sinn des Genres. - © Tim Bruening

Vorbericht

Rocken ist relativ3

  • Am kommenden Freitag eröffnet das Rock in Vienna den Reigen der heimischen Großfestivals.

Im Jänner war die Aufregung rund um das Rock in Vienna relativ groß. Auf Facebook machten Besitzer von Early-Bird-Tickets ihrem Ärger Luft, die ihre - vergünstigten - Karten in Erwartung möglicher Headliner der Sorte Metallica oder Slayer bereits vor der Programmbekanntgabe gekauft hatten und nun mit Hip-Hop in Pop-Nähe (Left Boy... weiter




Holly Herndons Schnittstellenmusik mit Vokalensemble. - © Perez

Wiener Festwochen

Tomorrowness und Computerliebe5

  • Seit Mittwoch findet die "Hyperreality"-Clubschiene der Wiener Festwochen statt.

Tomas Zierhofer-Kin ist mit Veranstaltungsorten abseits der Kernzone bekanntlich vertraut. Als künstlerischer Leiter des Donaufestivals hatte er zwölf Jahre lang Zeit, dem idyllischen und nächtens im Regelfall toten Krems in trostlosen Mehrzweckhallen mit Schnitzelsemmerlanschluss oder im Programmheft mit vielen Fremdwörtern beizubringen... weiter




Wartet tausend Tage auf einen Brief.

Schlager

Sex mit Unterwäsche102

  • Für Freunde des Floskel-Fetischs: das neue Album der absurd erfolgreichen Helene Fischer.

Ja, früher. Da kamen die Helene-Fischer-Alben auch noch in zackigeren Abständen. Vier Jahre! Eine so ausgedehnte Wartezeit wie auf das neue Album der einst so emsigen Schlagerarbeiterin muss ihren Fans wie eine Ewigkeit vorgekommen sein. Oder, um das Fischersong-eigene Phrasenvokabular zu bemühen: Die Zeit schlich dahin wie tausend Jahre... weiter




Jazz-CD

Gemilderte Größe2

  • Das orientalische Kolorit des armenischen Pianisten Tigran Hamasyan.

Ein Stil kann wie eine Unterschrift sein. Bei Tigran Hamasyan ist das der Fall: Die Musik des 29-jährigen Pianisten erkennt man blind. Da ist einerseits die Anbindung an seine Heimat Armenien: das orientalische Kolorit, die verzwirbelten Rhythmen und Ornamente, die Sehnsuchtsgesänge der Kopfstimme. Da wuchern andererseits Jazzsoli und ruppige... weiter




Für Viele ist Prince einer der Größten. Auf diesem Wandbild wird er Seite an Seite mit Muhammad Ali dargestellt. - © Jwslubbock - CC 4.0

Prince

Die Erben des Prinzen4

Das Erbe des vor einem Jahr verstorbenen US-Popstars Prince soll an seine sechs Geschwister gehen. Dies entschied am Freitag ein Gericht im US-Bundesstaat Minnesota. Es beginnt nun allerdings eine einjährige Einspruchsfrist, in der weitere tatsächliche oder angebliche Verwandte letztmalig versuchen können, ihre Ansprüche geltend zu machen... weiter




Pop-CD

Chronisten des Leidens

  • "In Spades": Bewährtes von den Afghan Whigs.

Die 1986 gegründeten Afghan Whigs veröffentlichen mit "In Spades" ihr achtes Album. Das Nachfolgewerk ihres 2014 nach sechzehn Jahren Pause erschienenen Comebacks "Do To The Beast" belegt ein weiteres Mal die originäre Größe dieser US-Band. Greg Dulli, der charismatische Frontmann und seine Mitstreiter überzeugen bis heute mit ihrem typischen Sound... weiter




zurück zu Musik



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wo die wilden Kerle wohnen
  2. Sex mit Unterwäsche
  3. Föderl-Schmid nimmt den Hut
  4. Goldene Palme für "The Square"
  5. Kanadas Klangmagier
Meistkommentiert
  1. Sex mit Unterwäsche
  2. Föderl-Schmid nimmt den Hut
  3. 7 Wörter
  4. Kanadas Klangmagier
  5. Kopfschütteln über Italiens Gerichte


Quiz


Am Montagabend feierte Michael Haneke mit "Happy End" zum siebenten Mal Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

Monica Bellucci war die Gastgeberin beim Auftakt des Festivals: Eine ehrenvolle Rolle, bei der man durch den Gala-Abend führt. Entsprechend chiczeigte sich die inzwischen 52-Jährige. Blixa Bargeld und eines seiner Instrumente.

Regisseur Wolfgang Murnberger (l.) mit Josef Hader ("Wilde Maus") und Schauspieler-Kollegin Pia Hierzegger. Mary Wollstonecraft (1759 - 1797) gilt als die erste Feministin Englands. Das bekannteste Werk der Schriftstellerin, Übersetzerin und Philosophin, "A vindication of the rights of woman" ("Verteidigung der Rechte der Frau") tritt für eine Gleichberechtigung von Mann und Frau ein.