Pop

Antidepressivum

Real Estate aus New Jersey stehen seit Karrierebeginn für zeitlosen Qualitätspop. Bandleader Martin Courtney und seine vier Mitstreiter verzichten auf große Gesten und überzeugen stattdessen mit lässig-ausgeruhten, aber vor Schönheit funkelnden Songs, die bei aller Detailverliebtheit anmutig und wohlklingend daherkommen... weiter




Music

Traurigkeit1

 Wer sich Planning For Burial nennt, aber eigentlich Thom Wasluck heißt und sein neues, mittlerweile drittes offizielles Album "Below The House" betitelt, von dem erwartet man nicht gerade überschäumende Partykracher. Passend zur Fastenzeit, quasi als Vorwegnahme österlicher Passionen, gräbt der Mann denn nun auch nach Leichen in metaphorischen... weiter




Weibliche Perspektiven und männliche Eitelkeiten: die britische Songwriterin Laura Marling. - © Hollie Fernando

neues Album

Finesse und Sheness5

  • Laura Marling schärft auf ihrem neuen Album "Semper Femina" den weiblichen Blick.

Eine Vorarbeit in der Praxis fand für dieses Album im Vorjahr statt. Die britische Songwriterin Laura Marling brach für ihre Podcast-Serie "Reversal Of The Muse" auf, um mit langgedienten Sängerinnen wie Dolly Parton oder Emmylou Harris, Nachwuchskräften wie der All-female-Band Haim oder mit Tontechnikerinnen... weiter




George Michael bei einem Auftritt 2012. - © APAweb, ap, Francois Mori

Pop

George Michael starb eines natürlichen Todes

  • Der Sänger sei am ersten Weihnachtstag 2016 einem Herzleiden erlegen.

London. Sein plötzlicher Tod an Weihnachten hatte weltweit Erschütterung und Trauer ausgelöst - nun steht fest, dass George Michael eines natürlichen Todes starb. Der 53-jährige Popsänger sei einem Herzleiden erlegen, die Untersuchung zu dem Todesfall sei damit abgeschlossen, teilte Darren Salter von der Rechtsmedizin im englischen Oxfordshire am... weiter




Annett Louisan. - © Foto: Marie Isabel Mora

Aviso

Annett Louisans Pop-Chansons1

(maz) Ursprünglich hat Annett Päge in Hamburg Malerei studiert und sich den Besuch der Kunsthochschule mit Nebenjobs als Studiomusikerin finanziert - irgendwann aber hat die 39-Jährige die Musik zum Beruf gemacht und tourt heute als Annett Louisan (der Künstlername leitet sich vom Vornamen ihrer Großmutter Louise ab) durch ausverkaufte... weiter




3.600 Tonaufnahmen, 1.300 Videos und 90 Regalmeter an Textdokumenten und Fotografien umfasst die Lou Reed-Sammlung. - © APAweb/AP, John Smierciak

Ausstellung

Archiv von Lou Reed bald in der New Yorker Stadtbibliothek einsehbar1

  • Witwe Laurie Anderson stellte umfangreiche Sammlung zusammen

New York. Fans des 2013 verstorbenen Sängers Lou Reed können dessen umfangreiches Archiv bald in der New Yorker Stadtbibliothek einsehen. Dazu gehören 3.600 Tonaufnahmen, 1.300 Videos und 90 Regalmeter an Textdokumenten und Fotografien, wie die öffentlichen Büchereien der US-Metropole am Donnerstag  mitteilten - dem Tag... weiter




Hat sich zu seinem 50. Geburtstag eine musikalische Autobiografie gegönnt: Stephin Merritt. - © Marcelo_Krasilcic

Pop

Fünf Alben Lebensbeichte3

  • Fünfzig Lebensjahre gebaren ein Monster: Stephin Merritt im Interview über das neue Magnetic-Fields-Opus "50 Song Memoir".

Es ist schon eigenartig: Die letzten Platten der Magnetic Fields erschienen praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Kaum aber kündigt Stephin Merritt, Kopf der Band, wieder so ein Monster an, wie es 1999 das epochale Dreifachalbum "69 Love Songs" war, überschlagen sich die Medien neuerlich vor Aufregung... weiter




Pop-CD

Lässige Grandezza

  • Über das Solo-Debüt von Cameron Avery, dem Bassisten von Tame Impala.

Cameron Avery, hauptberuflich Bassist der famosen australischen Indierock-Band Tame Impala, versucht sich auf seinem Solo-Debüt erfolgreich als Edel-Crooner. Mit lässiger Grandezza, verführerischer Eleganz, viel Gefühl und noch mehr Soul in der Stimme imaginiert er musikalische Ersatzwelten, die einen für ein paar Minuten die Realität vergessen... weiter




CD-Kritik

Wohin schlägt das Pendel aus?2

  • Jason Lytle beglückt mit "Last Place", dem ersten Album seiner Band Grandaddy seit elf Jahren.

So klangen die 90er Jahre - auch. Also wenn sie jetzt nicht im deutschen Privatfernsehen von C-Promis und unlustigen Comedians mit unlustigen Kommentaren beim Anschauen alter Musikvideos der Backstreet Boys memoriert werden. Achtung, harter Bruch, wir befinden uns im Segment des US-Indie-Rock, der im Fall des manisch im Heimstudio aktiven... weiter




"Die Betonung der tröstlichen Note ist wichtig": Georg Altziebler von Son Of The Velvet Rat. - © Dieter SajovicPorträt

Porträt

Liebe ist der Feind des Teufels8

  • Georg Altziebler ist mit seiner Band Son Of The Velvet Rat wieder auf Tour. Ein Treffen.

Die Band kann auf ihren steirischen Migrationshintergrund verweisen. Seit 2012 haben Son Of The Velvet Rat um Sänger und Songwriter Georg Altziebler und dessen Ehefrau Heike Binder ihren Arbeitsmittelpunkt in Joshua Tree draußen am Land vor Los Angeles in der kalifornischen Wüste. Das passt. Immerhin wurzeln auch die zehn inwendigen Songs des... weiter




zurück zu Musik



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. liebe
  2. Ist da jemand?
  3. Der Familienkombi im Zeugenstand
  4. Vom Kunstgewerbe zur Kunstpille
  5. Der Verfall, eine Kinderparty
Meistkommentiert
  1. Die Kamera als Schutz
  2. Nothung, neidliches Brotmesser
  3. Neun US-Medien sind "ausländische Agenten"
  4. "Die mögen Frauen auf ihre Weise"
  5. Johnny Hallyday tot


Quiz


CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey,

Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte. Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale.

Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.


Werbung