Südtirol

Erinnerung und Zukunft16

  • Beim Festakt zur Streitbeilegung um die Südtirol-Frage am Sonntag geht es auch um heutige Herausforderungen.

Wenn sich am 11. Juni der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella in Bozen die Hände schütteln, dann markiert dies einen besonderen Entwicklungspunkt in den Beziehungen zwischen diesen beiden Staaten... weiter




Eine zündende Idee allein reicht nicht. Auch eine Unternehmensplanung muss her. - © fotolia.com/peshkova

Unternehmensgründung

Start-ups und die Frage nach dem Wert

  • Gastbeitrag: Eine intensive Befassung mit Geschäftsmodell und Unternehmensplanung ist auch für Start-ups unerlässlich.

Wien. Geht es nach der Regierung, sollen Start-ups künftig leichter an Investitionskapital kommen. Neben direkten staatlichen Förderungen wollen SPÖ und ÖVP durch eine Reihe von Maßnahmen rund eine Milliarde Euro an Investitionen von Banken, Versicherungen und Stiftungen mobilisieren. Konkrete Vorschläge sollen bis zum Sommer erarbeitet werden... weiter




Patricia Schuller-Köhler: Notarinnen sind heute keine Exotinnen mehr. - © Stanislav Jenis

#femstorm

"Ich hätte es mir leichter machen können"7

  • Der Notarberuf ist im Wandel: Derzeit sind Frauen noch Exoten, doch das wird sich bald ändern. Besuch bei einer Notarin.

Wien. Es sind die Urururgroßeltern an der Wand, auf die der Blick als Erstes fällt. In dem modern renovierten Büro ziehen die beiden Ölgemälde sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Sie waren nicht Notare, sondern besaßen eine Sektkellerei. Familienbesitz, der in der nächsten Generation verloren ging. "Sie erinnern mich an das Wesen des Notarberufs:... weiter




Registrierkassenpflicht

"Das geht sich sicher nicht aus"6

  • Ab April sind spezielle Signaturkarten für Registrierkassen Pflicht - der logistische Aufwand sei zu groß für diese Frist, klagt der Handel und fordert eine Verschiebung.

Wien. Schon 2014 war das Wort Registrierkassenpflicht zum ersten Mal gefallen. Die SPÖ hatte diese im Rahmen eines Reformvorschlags gefordert. Und sie kam tatsächlich, allerdings erst am 1. Jänner 2016. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) verschob die Einführung und damit indirekt auch die dreimonatige Schonfrist später auf 1... weiter




Wenn alle Bausteine ineinander passen, funktionieren Unternehmen und Verwaltung. - © fotolia.at/Sondem

Unternehmensberatung

Das Rad muss nicht neu erfunden werden

  • Gastbeitrag: Die Beratung in der öffentlichen Verwaltung gleicht trotz organisatorischer Unterschiede der von Unternehmen.

Wien. Ohne Zweifel steht die öffentliche Verwaltung zunehmend in einem dynamischen Spannungsfeld: Unüberhörbar sind die Rufe nach Verwaltungsreformen, Kosten- und Personalreduktionen. Andererseits führen immer wieder neue Gesetze, Verordnungen und Erlässe zu einer Ausweitung der Aufgaben, und letztlich steigen auch die Erwartungen an den... weiter




- © Fotolia/TAlex

Gastbeitrag

Alle Jahre wieder kommt der Cyberangriff

  • Zur stressigen Weihnachtszeit haben Cyberattacken, vor allem der "CEO Fraud", Hochkonjunktur.

Wien. Die letzten Tage des Jahres sind angebrochen. Während der Duft von Keksen in den Büros für Weihnachtsstimmung sorgt, lösen die nach und nach eintreffenden Rechnungen und die Vorbereitungen für den anstehenden Abschluss Stress aus. Die täglichen E-Mails müssen noch bearbeitet werden, damit nichts liegen bleibt und die wohlverdienten... weiter




E-Mail

Falsche Inkassobüros auf Datenjagd

  • Die Internet-Sicherheitsbehörde des Innenministeriums warnt vor falschen elektronischen Inkasso-Briefen mit schadhafter Software.

Wien. Internetbetrug nimmt nicht nur in Betrieben deutlich zu. Auch Privatpersonen werden immer öfter Opfer von Hackangriffen, Schadsoftware und Datendiebstahl. Das Cybercrime Competence Center (C4) des Innenministeriums warnt in einer aktuellen Aussendung vor einer alt bekannten und noch immer weit verbreiteten Betrugsmethode - falsche E-Mails vom... weiter




Wertschöpfung

Digitalisierung mischt Karten neu2

  • Der Erhalt der Beschäftigung ist für die Wohlstandssicherung in Österreich essenziell.

Wien. Österreich ist ein Industrieland. Die heimischen Industriebetriebe tragen wesentlich zum Wohlstandsniveau bei, denn 21,7 Prozent der Wertschöpfung stammen direkt aus dieser Branche. Weitere 20 Prozent an Wertschöpfung werden indirekt durch industrieorientierte Dienstleistungen beigesteuert. Auch als Arbeitgeber spielen Industriebetriebe und... weiter




Beratung

Ideen gegen die Mutlosigkeit

  • IT- und Beratertag am 17. November widmet sich der Innovationskraft des Landes.

Wien. (kats) "Wir wollen nicht jammern, sondern wir wollen bewusst machen, wie stark Europa ist", sagt Alfred Harl, Obmann des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (Ubit) in der Wirtschaftskammer. Daher steht der 14. IT- und Beratertag, der kommenden Donnerstag in der Hofburg stattfindet... weiter




Einer muss den Überblick auf der Baustelle haben. - © Fotolia/flucas

Bauherrenberatung

Unternehmen auf Zeit1

  • Gastbeitrag: Den Bauherrn kaufmännisch zu vertreten, bedarf einer kaufmännischen Projektsteuerung.

Wien. Komplexe Bauprojekte erfolgreich umzusetzen ist eine Herausforderung der besonderen Art: Zahlreiche Beteiligte unterschiedlicher Fachrichtungen und Interessenlagen stehen vor wesentlichen Entscheidungen, die gemeinsam zu treffen sind und es geht immer um viel Geld. Was es dafür braucht: einen "Chief Financial Officer" (CFO)... weiter




Rechtskommentar

Drei Krisen und ein Stück Ärger5

  • Unserem politisch-administrativen System fehlen professionelle Achtsamkeit und die Bereitschaft zur Selbstprüfung.

Im Dezember 2014 musste das Welternährungsprogramm der UNO aus Geldmangel seine Hungerhilfe an 1,7 Millionen Flüchtlinge in den Nachbarstaaten Syriens einstellen. Auch aufgrund der Zuspitzung des Krieges in Syrien kam es zu einem dramatischen Anstieg der Ankünfte von Flüchtenden in Griechenland. Im Juni 2015 öffnete Mazedonien seine bis dahin für... weiter




- © Moritz Ziegler

Registrierkassenpflicht

"Da kommt noch einiges auf uns zu"

  • Ab 1. April 2017 müssen Registrierkassen einen Manipulationsschutz haben. Steuerberater rechnen mit einer Arbeitsflut.

Wien. Die meisten Unternehmer haben sich mittlerweile an die Registrierkassenpflicht gewöhnt. Nach der anfänglichen Skepsis fänden viele von ihnen die Registrierkassen sogar praktisch, sagt Eva Pernt, Steuerberaterin und Mitglied des Fachsenats der Dachorganisation für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsexperten in Österreich im... weiter




Interview

"Marketing-Unternehmen sind keine Datenkraken"

  • Markus Deutsch, Geschäftsführer des Fachverbands Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer, über den Datenschutz in der Werbung.

"Wiener Zeitung": Werbung und Datenschutz - ist das nicht ein Widerspruch in sich? Markus Deutsch: Für die Werbung ist es entscheidend, dass sie die Zielgruppen optimal erreicht, deswegen inserieren auch werbetreibende Firmen in bestimmten Zeitschriften. In der Online-Werbung ist es umso wichtiger, maßgeschneidert und zielgerichtet zu schalten... weiter




Beratung

Alles neu bei der Bilanz

  • Gastbeitrag: Das Rechnungslegungsänderungsgesetz 2014 wird mit den Jahresabschlüssen 2016 erstmals schlagend. Durch die Modernisierung des Bilanzrechts ergeben sich erhebliche Änderungen - die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wien. Mit dem Rechnungslegungsänderungsgesetz 2014 (RÄG 2014) wurde die EU-Bilanzrichtlinie (2013/34/EU) in nationales Recht umgesetzt. Durch die Modernisierung des Bilanzrechts ergeben sich erhebliche Änderungen für den Jahresabschluss 2016. Mit den neuen Regelungen werden unter anderem nationale Bilanzierungsvorschriften an internationale... weiter




Gastkommentar

One-Stop-Shop Notar: GmbH-Gründung in 48 Stunden3

  • Der plakative Ruf nach dem One-Stop-Shop für Gründer ist hinfällig: Mit dem Notariat gibt es ihn bereits.

Unsere Regierung hat sich mit dem Reformprogramm einiges vorgenommen, vor allem das raschere und leichtere Gründen von Unternehmen ist ein wesentliches Anliegen. Das können auch wir als Notare in Österreich voll und ganz mittragen. Wir wissen aus täglicher eigener Erfahrung, dass die Vereinfachung von Gründungen ein Anliegen der jungen... weiter




Erwachsenenschutzrecht

Der Preis der Selbstbestimmung4

  • Nächste Woche endet die Begutachtung für das neue Erwachsenenschutzrecht. Notar Lunzer im Interview über die Details.

"Wiener Zeitung": Die Zahl der besachwalteten Personen hat sich von 2003 bis 2015 auf 60.000 verdoppelt. Warum? Michael Lunzer: Einerseits haben wir eine Ageing Society - die Menschen werden älter und es gibt mehr Hochaltrige. Damit steigt auch die Zahl der Menschen, die an Demenz oder anderen Erkrankungen leiden... weiter




Rechtskommentar

Unternehmen scheitern an internen Fehlern

  • Fehler passieren - das breite Wissen von Unternehmensberatern kann das vermeiden.

Der KSV1870 hat seine alljährliche Studie zu Insolvenzursachen veröffentlicht. Interessant ist, dass Fahrlässigkeit und Kapitalmangel als Grund für Pleiten von Unternehmen stetig zurückgehen. Sieht man genauer hin, ist festzustellen, dass immer mehr Unternehmen an internen Fehlern im Management scheitern... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Italien will Einfahrt in Häfen verwehren
  2. Rohrkrepierer in Brasilien
  3. Dem Ausverkauf ausgeliefert
  4. Es wird eng im Wohnbau
Meistkommentiert
  1. Italien will Einfahrt in Häfen verwehren
  2. Pflege-Regress wird abgeschafft
  3. Bundestag stimmt am Freitag über "Ehe für alle" ab
  4. Der Reiz des Weitermachens