• vom 30.11.2017, 16:43 Uhr

Branchen-News


Zürcher Kantonalbank Österreich AG

Branchennews




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Privatstiftungen. Stiftungsvorstände bewegen sich oft auf dünnem Eis "Gut gemeint ist nicht immer auch gut gemacht", betonte Johannes Zollner von der Karl-Franzens-Universität Graz bei der fünften Auflage der Veranstaltung "Stiftung Next Generation" der Zürcher Kantonalbank Österreich AG in Linz. So gebe es etwa Handlungen durch den Vorstand, die zwar dem Wohl der Stiftung dienten, aber der ursprünglichen Stiftungserklärung widersprechen und somit immer als pflichtwidrig anzusehen seien, so der Experte im Privatstiftungsrecht. Von der künftigen Regierung wünscht er sich eine Novellierung des österreichischen Privatstiftungsrechts. Besonders die Einführung von Schiedsverfahren für bestimmte Stiftungsstreitigkeiten ist Zollner ein Anliegen.

    Hule Bachmayer-Heyda Nordberg. Die Kanzlei Hule Bachmayr-Heyda Nordberg hat die Münchner Beta Film bei der Übernahme der Mehrheit des österreichischen Filmproduzenten MR-Film beraten und betreut. MR Film produziert neben Erfolgsserien wie "Die Vorstadtweiber" und "Schnell ermittelt" auch TV-Filme wie "Maximilian - Das Spiel von Macht und Liebe" oder "Das Sacher - in bester Gesellschaft." Für Hule Bachmayr-Heyda Nordberg haben die Transaktion Christian Nordberg (Partner), Martin Frenzel (Rechtsanwalt) und Ulrike Reissig (Associate) betreut.


    CMS. Ein internationales CMS-Team aus Österreich, Deutschland und der Slowakei unter der Federführung des österreichischen CMS-Partners Alexander Rakosi und der deutschen CMS-Partnerin Katja Pohl CMS hat die deutsche Nanogate SE, Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, beim Erwerb der Kunststoffsparte der österreichischen HTI High Tech Industries AG beraten.

    CHSH. Die Kanzlei CHSH hat die AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG bei der Emission einer Hybridanleihe über 175 Millionen Euro beraten. Das CHSH-Beratungsteam bestand aus den CHSH-Partnern Clemens Hasenauer, Volker Glas und Johannes Prinz, den Rechtsanwälten Christian Aichinger und Lorenz Pracht sowie dem Rechtsanwaltsanwärter Michael Soukup.

    LexisNexis. Die "Yellaw-Bags" von Lexis-Nexis machen das Jus-Studium leichter bewältigbar. Die knallgelben Bags gibt es noch bis Ende 2017 zu Hörerscheinpreisen im Buchhandel und versandkostenfrei direkt bei LexisNexis (shop.lexisnexis.at). Die insgesamt 16 Lernpakete bündeln jeweils den bewährten Kodex mit Neuauflagen zahlreicher Klassiker des Skripten- und Lehrbuchprogramms von LexisNexis zu den Schwerpunkten Bürgerliches Recht, Zivilgerichtliches Verfahren, Unternehmensrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht.

    Fachliteratur. Im Linde Verlag ist die 5. Auflage von "IFRS - Eine Einführung" erschienen. Von Immateriellen Vermögenswerten bis zu Firmenzusammenschlüssen führt Autor Herbert Grünberger Schritt für Schritt in die International Financial Reporting Standards ein und behandelt den Einzel- und Konzernabschluss übersichtlich in separaten Teilen.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-11-30 16:47:02



    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Jerusalem und brennende Fahnen
    2. Nächste Runde der Koaltionsverhandlungen
    3. Waffenverkäufe nehmen weltweit zu
    4. Nicht in Stein gemeißelt
    Meistkommentiert
    1. Nicht in Stein gemeißelt
    2. Von Köln nach Dortmund
    3. Jerusalem und brennende Fahnen
    4. Im "Dienst der Menschheit"


    Werbung


    Werbung