Vermessungen

"Ein Park muss wie eine Gemäldegalerie sein" meinte Fürst Pückler, der Gründer des Gartens. - © Veser

Bad Muskau

Im Garten des grünen Fürsten2

  • Der historische Landschaftspark in Bad Muskau wird von der deutsch-polnischen Grenze in zwei Hälften geteilt. Er wird nun von beiden Ländern gemeinsam gepflegt.

Nebelschleier schweben über der Wiese, die sich bis zu den Schilfufern der jungen Neiße erstreckt. Frühmorgens herrscht im Park eine herrliche Stille, gelegentlich unterbrochen vom Hämmern eines Spechts und Kuckucksrufen. Zwischen zwei Gruppen von Stieleichen, Rotbuchen und Eschen zeichnen sich die rötlichen Konturen des Neuen Schlosses ab... weiter




Außerirdische Annäherung: Gemini 6 hält auf das Schwesterschiff Gemini 7 (hier im Bild) zu, bis schließlich nur noch 30 cm zwischen den Nasen der Kapseln liegen. - © NASA

50 Jahre Gemini

Tête-à-Tête im Weltraum

  • Vor 50 Jahren gingen die USA im Wettlauf zum Mond zum ersten Mal vor der UdSSR in Führung.

Das Sternbild der Zwillinge heißt offiziell und lateinisch "Gemini". Einen treffenderen Namen hätte die NASA für ihre zweite Raumschiff-Generation gar nicht finden können. Dieses Gefährt bietet 1965 erstmals zwei US-Astronauten Platz. Sie sollen darin bis zu zwei Wochen ausharren und ein zweites Raumfahrzeug im Orbit ansteuern... weiter




Regionale Kritik am globalen Kapitalismus: Poster an der Nehru University (New Dheli). - © Heintel

Politische Geographie

Die Topographie der Macht3

  • Die "Politische Geographie" stand nicht ohne Grund im Verdacht, totalitär und biologistisch zu sein. Aber seit einiger Zeit ist sie ein neu konzipierter Gegenstand wissenschaftlicher und öffentlicher Diskurse.

Politische Geographie ist eine relativ junge Teildisziplin der Geographie, die durchaus mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen hatte. Sie entstand am Ende des 19. Jahrhunderts als Verschnitt von Staatswissenschaften und Erdkunde und entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts die (verspäteten) theoretischen Grundlagen zur Kolonisation und... weiter




Gefangen im Netz der Verpflichtungen. - © C. J. Burton/ Corbis

Arbeitssucht

Tüchtig und süchtig6

  • Der "Workaholic" wird viel mehr akzeptiert als andere Suchtkranke. Deswegen ist es schwierig, den schleichenden Übergang vom positiven Arbeitseifer zur problematischen Arbeitssucht zu bemerken.

Zwischen 70 und 80 Stunden pro Woche verbringt Thomas C. (Name von der Autorin geändert) mit seiner Arbeit. Die Arbeit gibt ihm alles. Denn alles andere gibt es nicht mehr. "Ich denke nicht, dass die Arbeit an sich mehr Spaß macht als alles andere", erzählt Thomas C., "da aber alles andere zeitlich immer zu kurz kommt... weiter




Zeitgenossen

"Als ich Schauspiel studierte und sie merkte, dass das mein Beruf werden sollte, wurde meine Mutter nervös . . .", erzählt Susan Batson beim Treffen mit "Wiener Zeitung"-Mitarbeiterin Christina Bylow. - © Foto: Lars Reimann

Interview

"Mein Need ist, bemuttert zu werden"1

"Wiener Zeitung": Mrs. Batson, wie erkennen Sie, ob jemand Talent hat? Susan Batson: Als sehr junge Schauspielerin arbeitete ich mit der bekannten Schauspiel-Lehrerin Uta Hagen in New York. Ich half ihr bei ihren Kursen. Da kamen oft Studenten zum Vorsprechen und ich konnte beobachten, wie sie ihre Wahl traf - binnen weniger Minuten... weiter




Christine Ostermayer während des Gesprächs mit der "Wiener Zeitung" in ihrer Münchner Wohnung. - © Eva Wahl

Interview

"Was man liebt, gibt Kraft"9

"Wiener Zeitung": Frau Ostermayer, Sie haben im Vorfeld dieses hier in Ihrer Münchner Wohnung stattfindenden Gesprächs durchklingen lassen, dass Sie sehr ungern Interviews geben und dementsprechend selten - oder besser gesagt, fast nie - auf derlei Anfragen einwilligen. Woher rührt dieser Vorbehalt gegen Interviews? Christine Ostermayer: Man... weiter




Berlin, Wien, Buenos Aires, Berlin: Das sind die Lebensstationen von Berthold Winter. - © Foto: Thilo Rückeis

Zeitgeschichte

Wien als Fluchtstation3

  • Nach der Arisierung ihres Berliner Buchladens glaubt sich die Familie Winter 1936 bei ihrer Verwandtschaft in Wien sicher. Wie sich der heute 93-jährige Berthold Winter an die Zeit des "inneren Anschlusses" erinnert.

Mit der Figur des Don Giovanni, dem Frauenhelden aus Mozarts Oper, hat der Berliner Berthold Winter nie viel anfangen können - und dennoch atmet der 93-Jährige bei dieser Musik heute noch schwer. Früher hat sein Vater, Arnold Winter, die Melodien während der morgendlichen Rasur gesungen und gepfiffen... weiter




Geschichten

Stilbewusst bis ins hohe Alter: O. W. Fischer, 1986. - © Foto: dpa/Schmitt

100. Geburtstag

Meister der Zwischentöne

  • Vor 100 Jahren wurde O.W.Fischer geboren, der herausragende Kinostar der fünfziger und sechziger Jahre. Die Filme, in denen er mitwirkte, sind nicht alle denkwürdig - seine Darstellungskunst hingegen schon.

Im Frühjahr 1952 erlebte Wien einen veritablen Theaterskandal. In nahezu allen österreichischen Zeitungen wurde auf einen Schauspieler eingedroschen, der es gewagt hatte, auf dem Höhepunkt eines meteoritenhaften Aufstiegs zum Bühnenstar seinen... weiter




Buschs Lausbuben kamen im Oktober 1865 zur Welt. - © Abb.: Wikipedia

Datierung

Verfrühte Feierstimmung1

  • Deutschland begeht "150 Jahre Max und Moritz" zum falschen Zeitpunkt.

Seit Wochen fragt man mich, die Wilhelm-Busch-Biografin, nach "Max und Moritz". Schließlich feiern die frechen Streiche in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag. Aber warum fragt man mich jetzt? Nun ja, in gewisser Weise ist das ganze Jahr 1865 ein... weiter




Ein turmhohes Tor wurde in Bali hergestellt und dann in die einstige Montagehalle verfrachtet. - © May

Wellnesskultur

Tropengefühle in Brandenburg

  • Auf einem ehemaligen sowjetischen Militärflugplatz südlich von Berlin steht die weltweit größte freitragende Halle. Nachdem die industrielle Nutzung des Baus missglückt ist, wird dort heute für Wellness gesorgt.

Plötzlich liegt es da, mitten in der flachen Landschaft, kurz bevor der Spreewald beginnt: Auf dem Weg von Berlin in den Südosten taucht nach 60 Kilometern etwas weithin sichtbar auf, das an einen australischen Inselberg oder einen Schildkrötenrücken... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verfrühte Feierstimmung
  2. Im Garten des grünen Fürsten
  3. "Mein Need ist, bemuttert zu werden"
  4. Meister der Zwischentöne
  5. Tropengefühle in Brandenburg
Meistkommentiert
  1. Verfrühte Feierstimmung

Werbung