Vermessungen

 - © Jugoslav Vlahovic

Extra

Nicht mehr als eine Nummer2

  • Sich als Österreicherin in der britischen Medienszene durchzusetzen ist schwer, aber nicht unmöglich.
  • Ein Erfahrungsbericht über zwei sehr
  • unterschiedliche Praktika in London und Brighton.

"Also, da drüben, da machen die jetzt ein Foto von Ihnen, dann drücken Sie beim Lift auf Nummer 5 und dann wird eine Stimme Ihnen sagen, in welchen Aufzug Sie einsteigen müssen. Und dann gehen sie links und dann rechts und dann . . ." Ich höre dem alten Mann in der Portiersloge kaum zu. Er hält diese Rede heute schon zum sechsten Mal... weiter




Zwischen Ägyptologen und Esoterikern tobt seit langem ein Kampf rund um die Fragen, wann, von wem und zu welchem Zweck die Cheops-Pyramide (l.) erbaut wurde. - © Foto: Liza Ulitzka

Ägypten

Riskantes Pyramidenspiel7

  • Weil zwei deutsche Privatforscher Proben in der Cheops- Pyramide entnommen haben, werden sie nun in Ägypten angeklagt. - Hintergründe zu einem alten Streit zwischen Fach- und Grenzwissenschaftern.

"Können Sie Proben von der Büste der Nofretete im Berliner Museum entnehmen? Können Sie das tun, ohne vom Fleck weg verhaftet zu werden? Dass Sie nur wenig entnommen haben, ist einfach eine dumme Entschuldigung!" Monica Hanna ist wütend. Die ägyptische Archäologin kann die, wie sie sagt, "Indiana-Jones-Mentalität" der Ausländer... weiter




Die riesigen Wasserflächen der Ozeane schillern in den schönsten Farben . . . - © Foto: Robert Bressani

Extra

Ein Meer von Namen3

  • Die Bezeichnungen der Weltenmeere erzählen schöne und traurige Geschichten. Doch es herrscht ein ziemliches Benennungsdurcheinander - und selbst die Anzahl der Meere scheint ungewiss.

Als naseweises Kind fragte ich meinen Vater, ob man auf dem Stillen Ozean lärmen dürfte. Der war zur See gefahren und auch in Geographie mit allen Wassern gewaschen. Also erklärte er mir, dass "Stiller Ozean" nur ein anderer Name für den Pazifischen Ozean sei - was aus dem Lateinischen komme und "friedliches Weltmeer" bedeute... weiter




Für uns Europäer wird das Mittelmeer, trotz aller Konflikte, immer ein Ort der Sehnsucht bleiben. Hier eine Aufnahme aus Opatija in Kroatien. - © Foto: Colin Dutton/Grand Tour/Corbis

Mittelmeer

Meer voller Gegensätze9

  • Der Mittelmeerraum, ein Ort der Sehnsucht, ist auch einer der Trennung entlang politischer, wirtschaftlicher, religiöser und sozialer Linien. Trotzdem lebt die Hoffnung, dass das Mittelmeer kein trennendes Meer, sondern ein Binnengewässer wird.

Jeden Sommer machen sich unzählige Menschen auf den Weg, um an den Ufern des Mittelmeeres Erholung zu suchen. Sie suchen - und finden meist auch - eine entspannte Lebensweise, eine andere Einstellung zu Arbeit und Familie und das lebendige Treiben in den Straßen. Doch diese Idylle hat auch ihre Schattenseiten... weiter




Zeitgenossen

"Ein Esel ist besser als jedes Anti-Depressivum, er heilt alle Krankheiten dieser Welt", sagt Anna Gavalda, in deren neuem Roman es u.a. um Eselstouren geht. - © Foto: Le Dilettante

Interview

Anna Gavalda: "Meine Figuren sind meine Droge"21

"Wiener Zeitung": Frau Gavalda, in Ihrem neuen Buch geht es unter anderem um Eselstouren in den französischen Cevennen, die seit einigen Jahren gerade bei Familien mit Kindern sehr beliebt sind. Haben Sie das selbst ausprobiert? Anna Gavalda: Ehrlich gesagt, nein, ich stelle es mir jedoch sehr lustig vor: all diese hippen Großstädter aus Paris... weiter




Elisabeth Heller im Dezember 2013 bei der Wien-Premiere der "Afrika Afrika"-Show ihres Sohnes André Heller. - © Andreas Lepsi/ picturedesk.com

Extra

Allzeit willens, nicht zu stranden31

  • "Tapferkeit" sei das Wort, das er in Flammenschrift leuchten sehe, wenn er an seine Mutter denke, sagte André Heller einmal. Alle Höhen, vor allem aber die Tiefen des 20. Jahrhunderts hat diese beeindruckende Frau gemeistert. Am 9. August wird Elisabeth Heller 100 Jahre alt.

Elisabeth Heller, 1,79 groß, 100 Jahre alt, ist eine Erscheinung, elegant vom schlohweißen Scheitel bis zu den akkurat geputzten Ferragamo-Schuhen. "Sie ist eine Institution, alle empfinden sie als Ereignis und in Hietzing ist sie ein Wahrzeichen", sagte ihr Künstlersohn André Heller in einem der Interviews... weiter




"Ich hätte mir mehr ernsthafte Rollen gewünscht. Hie und da habe ich auch welche gespielt und diese dann auch sehr genossen." Elfriede Ott - © Foto: Eva Wahl

Extra

"Jede Pointe ist exakt berechnet"10

"Wiener Zeitung": Frau Ott, in Ihrem zuletzt erschienenem Buch, "Katze, was schnurrst du", fällt der Satz: "Ich möchte nie mehr ohne Katze leben". Was bewog Sie konkret zu dieser Aussage? Elfriede Ott: Ich habe nicht nur zu Katzen eine sehr innige Beziehung, auch zu Hunden. Ich könnte ohne Tiere nicht existieren... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Riskantes Pyramidenspiel
  2. Anna Gavalda: "Meine Figuren sind meine Droge"
  3. Allzeit willens, nicht zu stranden
  4. Nicht mehr als eine Nummer
  5. Ein Meer von Namen
Meistkommentiert
  1. Riskantes Pyramidenspiel


<span id="result_box" class="" lang="de"><span class="hps">Die </span><span class="hps">Fotografin</span> <span class="hps">Olivia</span> <span class="hps">Harris</span> <span class="hps">macht</span> <span class="hps">Porträts</span><span class="hps"> von</span> <span class="hps">muslimischen</span> <span class="hps">Frauen in Großbritannien. Auf dem Foto sieht man </span></span><span id="result_box" class="" lang="de"><span class="hps">Brenda bei einem Sehtest.</span></span>

Die Linzer Hauptbahnhof wurde heuer von den VCÖ-Bahntester zum schönsten Österreichs gekürt. Köln steht ganz im Zeichen der Computerspiele. Noch bis 17. August läuft die Gamescom 2014. Hier testet ein Besucher Sonys "Project Morpheus"-Headset für Virtuelle Realität.

Am 9. August wurde der unbewaffnete 18-jährige Michael Brown in Ferguson von einem Polizisten erschossen. Lila Nebel wabbert, Marilyn Manson singt-

Werbung