Als Ninja-Kämpfer muss man den Einheimischen helfen. - © Wiener Zeitung / Screenshot

Ninja

Mit Schwert und Mut4

Mit Schwert und Mut durch die verschiedenen Levels: Als Ninja ist man gefordert, kaum ist ein Gegner besiegt, schon folgt der nächste. Dabei ist aber nicht immer Angriff die beste Verteidigung. Auch muss man auf verschiedene Objekte achten, die in den verschiedenen Levels versteckt sind. Ein weiteres Ninja-Spiel finden Sie auf der nächsten Seite. weiter




Feuer frei auf die gegnerische Flotte - © CC / WZ Online

Action mit dem Piraten Pete

Cannonballs1

Ein alter Pirat braucht Hilfe bei der Bedienung der Schiffskanonen. Über die Tastatur ist das problemlos möglich. Dennoch ist es nicht leicht, die Holzplanken des Gegners zu erwischen. Segelschiffe sind schneller, als man denkt. weiter




Die Belagerung beginnt - © CC, WZ Online

Wie verteidigt man eine Festung?

Werden Sie "King of the hill"3

Hoch oben auf dem Hügel steht majestätisch die Burg. Doch die Idylle wähnt nicht lange, feindliche Rammböcke und Katapulte rollen heran. Jetzt gilt es, die eigene Festung mit brennendem Öl und Wurfgeschossen zu verteidigen. Mit jeder Runde wird diese Aufgabe ein wenig schwieriger. weiter




Die Smileys verstecken sich hinter Kaffeetassen und Büroschränken. - © Wiener Zeitung / Screenshot

Paintball

Virtuelles Farbschießen2

Paintball ist ein Mannschaftssport, bei dem Gegenspieler mit Farbkugeln beschossen werden. Beim originalen Spiel besteht die Munition aus Gelatinekugeln, die mit Lebensmittelfarbe gefüllt werden. Sie werden mit einer Druckwaffe, die mit CO2- oder Luftdruck arbeitet, verschossen. Das Paintball-Spiel zur US-Präsidentenwahl finden sie auf der nächsten... weiter





Werbung




25.10.2014: Eine Orangutan-Mama mit ihrem Nachwuchs im Zoo von San Diego.

Jessica Hausner (links) mit ihren Darstellern Christian Friedel und Birte Schnöink eröffneten die Viennale mit dem Todessehnsuchtsdrama "Amour Fou", in dem Heinrich von Kleist gemeinsam mit seiner Partnerin seinen Doppelselbstmord plant. Die Nacktmulle haben Nachwuchs.Am 21. August sind vier Jungtiere zur Welt gekommen. Die Tiere, die dem Kindchenschema so wenig entsprechen, leben im Wüstenhaus in einem 70 Meter langen Höhlenlabyrinth.

Die kanadischen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch nach weiteren Mittätern. Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt.

Werbung