Als Ninja-Kämpfer muss man den Einheimischen helfen. - © Wiener Zeitung / Screenshot

Ninja

Mit Schwert und Mut3

Mit Schwert und Mut durch die verschiedenen Levels: Als Ninja ist man gefordert, kaum ist ein Gegner besiegt, schon folgt der nächste. Dabei ist aber nicht immer Angriff die beste Verteidigung. Auch muss man auf verschiedene Objekte achten, die in den verschiedenen Levels versteckt sind. Ein weiteres Ninja-Spiel finden Sie auf der nächsten Seite. weiter




Feuer frei auf die gegnerische Flotte - © CC / WZ Online

Action mit dem Piraten Pete

Cannonballs1

Ein alter Pirat braucht Hilfe bei der Bedienung der Schiffskanonen. Über die Tastatur ist das problemlos möglich. Dennoch ist es nicht leicht, die Holzplanken des Gegners zu erwischen. Segelschiffe sind schneller, als man denkt. weiter




Die Belagerung beginnt - © CC, WZ Online

Wie verteidigt man eine Festung?

Werden Sie "King of the hill"3

Hoch oben auf dem Hügel steht majestätisch die Burg. Doch die Idylle wähnt nicht lange, feindliche Rammböcke und Katapulte rollen heran. Jetzt gilt es, die eigene Festung mit brennendem Öl und Wurfgeschossen zu verteidigen. Mit jeder Runde wird diese Aufgabe ein wenig schwieriger. weiter




Die Smileys verstecken sich hinter Kaffeetassen und Büroschränken. - © Wiener Zeitung / Screenshot

Paintball

Virtuelles Farbschießen1

Paintball ist ein Mannschaftssport, bei dem Gegenspieler mit Farbkugeln beschossen werden. Beim originalen Spiel besteht die Munition aus Gelatinekugeln, die mit Lebensmittelfarbe gefüllt werden. Sie werden mit einer Druckwaffe, die mit CO2- oder Luftdruck arbeitet, verschossen. Das Paintball-Spiel zur US-Präsidentenwahl finden sie auf der nächsten... weiter





Werbung




Das Polizeiaufgebot am Einsatzort war mit weit mehr als 1.000 Beamten enorm. Da die Besetzer den Hauseingang massiv verbarrikadiert hatten, gab es für die Exekutive vorerst kaum ein Weiterkommen.

28.7.2014 - Der Morgen danach. In Kalifornien haben Feuerwehrleute am Wochenende wieder einmal gegen massive Waldbrände ankämpfen müssen. Rund um den Yosemite Nationalpark und in den Ausläufern der Sierra Nevada kam es zu großen Schäden und umfangreichen Evakuierungen. Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Seit Oktober erreichten allein aus Mittelamerika mehr als 57.000 unbegleitete Kinder die Grenze. Sie fliehen vor Gewalt, Kriminalität und schlechten wirtschaftlichen Aussichten in ihren Heimatländern. Freie Bahn für Ebbe und Flut: Zum Klosterfelsen Mont-Saint-Michel gelangen Besucher künftig über eine Stelzen-Brücke des österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger. Link: <a href="http://www.ot-montsaintmichel.com/index.htm" target="_blank"> Mont-Saint-Michel </A>

Werbung