• vom 07.06.2011, 16:38 Uhr

Glück

Update: 21.07.2014, 09:37 Uhr

Fidschigogerln

Billiard mit Geld




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • "Push the Limit" folgt der Physik des Impulses

Faszinierende Impulse

Faszinierende Impulse© CC, WZ Online Faszinierende Impulse© CC, WZ Online

Man schickt mit Kraft eine Münze auf ihren Weg. Sie soll andere Münzen in die Ecken schubsen, das zählt dann für das Highscore. Die Mischung aus Billiard und Flipper war in den Klassenzimmern der Pre-Computerära als "Fidschigogerln" bekannt und offiziell streng verpönt. In der elektronischen Variante hat sie nichts von ihrem Reiz eingebüßt.

Werbung




Schlagwörter

Fidschigogerln

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2011-06-07 16:38:40
Letzte Änderung am 2014-07-21 09:37:30


Werbung




Marlies Schild beendet ihre aktive Laufbahn.

Bundespräsident Heinz Fischer (links) mit Bundeskanzler Werner Faymann (Mitte) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner bei der Angelobung der neuen Regierungsmitglieder. 02.09.2014: Zum bevorstehenden Taoyuan Kunstfestival in Taiwan beeindruckt der niederländische Künstler Florentijn Hofman mit einem 25 Meter großen, weißen Hasen.

Die Ausstellung 'Transmutaciones', in Guayaquil, Ecuador zeigt unter anderem ein Teeservice von Alexandra Cedeno aus menschlicher Plazenta angefertigt. Link: <a href="http://www.museodeguayaquil.com/  " target="_blank"> Museo de Guayaquil </a> Alejandro Gonzalez Inarritu.