• vom 05.01.2017, 16:02 Uhr

Retro

Update: 13.01.2017, 08:47 Uhr

Virtuelles Ausbrechen mit Breakout

Auf den Spuren von Pong




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Ausbrechen mit Breakout.

Ausbrechen mit Breakout.© Wiener Zeitung / Screenshot Ausbrechen mit Breakout.© Wiener Zeitung / Screenshot

Das Arcadespiel Breakout wurde von Atari in der Nachfolge von Pong entwickelt und kam 1976 heraus. Entwickelt hat es Apple-Gründe Steve Wozniak nach einem Design von Nolan Bushnell. Allerdings konnte Atari dessen optimiertes Transistorlayout nicht umsetzen und entwickelte eine Version, die einfacher zu produzieren war. Wozniak schrieb eine Softwarefassung für den Computer, den er mit Steve Jobs entwickelte: den Apple II.

Nach zahlreichen Clones auf allen Plattformen fand sich das Spiel auf Apples iPod als Brick wieder. Auf späteren Versionen des MP3-Players hieß es Vortex.

Werbung




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2011-07-05 16:03:23
Letzte ─nderung am 2017-01-13 08:47:17



Werbung




Werbung


Werbung