Rudolf Stürmer ist österreichischer Tarockmeister 2013/141

  • Nächstes Turnier am 26. April in Währing

Das Österreich-Finale der Saison 2013/14 gestaltete sich wieder zu einem großartigen Fest für alle Königrufer. Nicht weniger als 216 Spieler hatten sich zum siebenten Saisonfinale eingefunden, wobei Johann Zandt aus Hallwang den Tagessieg erringen konnte. Aber das Hauptinteresse bei der von Franz Kienast und Karl Haas jun... weiter




Manfred Doppler, Ingrid Müller, Werner Wydra (von rechts nach links) - © Arno Peter

Ingrid Müller ist Wiener Tarockmeisterin 2013/144

  • Tagessieg geht an Brigitta Chmelar

Erst im Finale des "Wiener Zeitung"-Tarockcups schaffte Ingrid Müller den Sprung an die Spitze und ist somit Wiener Tarockmeisterin der Saison 2013/14. Sie siegte mit 1147 Punkten, das war ein hauchdünner Vorsprung auf den Langzeitführenden Manfred Doppler aus Ampflwang (1142 Punkte). Dritter wurde Werner Wydra aus Wien (1112 Punkte)... weiter




1. Dreier, Sechserdreier, Karten vergeben, 2 Spieler mit falscher Kartenanzahl

Ort, Datum Pannonia Turnier Leithaprodersdorf, 08.11.2008 Beschreibung A spielt einen Dreier. Alle Spieler sagen "Weiter!" Gegen Ende des Spiels stellt sich heraus, dass A nur 11 Karten und C 13 Karten gehabt hat. Schiedsrichter Robert Ohorn Entscheidung A verliert 5 Punkte, C verliert 5 Punkte. B gewinnt 5 Punkte und D gewinnt 5 Punkte... weiter




Sigurd Diess, Ignaz Heigl, Werner Wydra (von links nach rechts)

Ignaz Heigl gewinnt Petri-König-Turnier im Martinschlössl3

  • Finale am Sonntag, dem 16. März

Ignaz Heigl aus Altenmarkt gewann das Petri-König-Turnier im Martin-Schlössel mit beachtlichen 232 Punkten vor Sigurd Diesss aus Obertrum am See (221 Punkte). Den dritten Platz belegte der Wiener Werner Wydra mit 176 Punkten. Verschiebungen in der Gesamtwertung Nach dem letzten Turnier vor dem Finale führt in der Gesamtwertung weiterhin Manfred... weiter




Ingrid Müller, Christian Rieseneder, Hans Weichselbaum (von links nach rechts) - © Arno Peter

Christian Rieseneder gewinnt Caritas-Charity

  • Nächstes Turnier am Samstag, den 1. März, im Martinschlössl

Der Wiener Christian Rieseneder hat das Wiener Caritas-Charity im Schutzhaus am Ameisbach gewonnen. Er siegte äußerst knapp mit 210 Punkten vor Ingrid Müller, ebenfalls aus Wien, mit 203 Punkten. Dritter wurde Hans Weichselbaum aus Perchtoldsdorf. Ingrid Müller ist nun erste Verfolgerin von Manfred Doppler In der Gesamtwertung konnte sich Ingrid... weiter




Tarockregeln und Schiedsrichterentscheidungen6

Die Königrufen-Regeln des "Wiener Zeitung"-Tarockcups sind detailreich und ausgefeilt, sie haben sich in jahrelanger Praxis bewährt. Sie können diese Regeln hier als PDF herunterladen und auch als Basis für Ihre private Runde verwenden - je nach Belieben mit Erweiterungen oder mit Einschränkungen. Wer beispielsweise mit Farbsolorufer spielen will... weiter




Brigitta Chmelar, Werner Wydra, Johann Wachtler (von links nach rechts) - © Arno Peter

Fünf unter den ersten Fünf3

  • Nächstes Turnier am Sonntag, 16. Februar im Schutzhaus am Ameisbach

Mit einem Erfolg der Wiener Spieler endete das Human-Rights-Charity im InterCity-Hotel. Es siegte Werner Wydra (151 Punkte) vor Brigitta Chmelar (148 Punkte) und Johann Wachtler (143 Punkte). Lore Krainer und Michael Achleitner komplettierten den fünfachen Erfolg der Stammspieler aus dem "Wiener Zeitung"-Tarockcup... weiter




Robert Ohorn, Johann Brugger, Christian Faltl (von links nach rechts)

Johann Brugger gewinnt im Centrum

  • Nächstes Turnier am Sonntag, 26. Jänner im InterCityHotel

Der Oberösterreicher Johann Brugger gewann das Tarockturnier im Bridge-Centrum in der Porzellangasse. Er siegte mit 173 Punkten vor Robert Ohorn (157 Punkte) und dem Turnierveranstalter Christian Faltl (154 Punkte). In der Gesamtwertung führt weiterhin Manfred Doppler (1148 Punkte) vor Karl Schilcher (952 Punkte) und Ingrid Müller (928 Punkte)... weiter




Friedrich Wahl, Werner Milota, Karl Schilcher (von links nach rechts) - © Arno Peter

Werner Milota gewinnt zum zweiten Mal bei Schilling

  • Nächstes Turnier am 12. Jänner im Bridge-Centrum

Erst zwei Mal hat Werner Milota ein Turnier im Rahmen des "Wiener Zeitung"-Tarockcups gewonnen, und jedes Mal war es beim Heurigen Schilling in Strebersdorf. Nach seinem Sieg im vergangenen Mai sicherte er sich mit beachtlichen 238 Punkten den ersten Platz im Weihnachtsturnier dieses Cups. Zweiter wurde Karl Schilcher aus Bad Leonfelden mit 215... weiter




Lieboch Siegerfoto - © Arno Peter

Franz Kriechmayr gewinnt Styria-Tarock im Eisenbahnmuseum

  • Nächstes Turnier am Sonntag, den 15. Dezember bei Schilling

Das 1. Styria-Tarock im Eisenbahnmuseum von Lieboch gewann Franz Kriechmayr aus Baden bei Wien mit 187 Punkten. Auf Platz zwei landete Johann Hafner aus St. Stefan im Lavanttal ( 179 Punkte) vor Günther Pestitschek aus Graz (160 Punkte). Auf den nächsten Plätzen rangierten Manfred Doppler und Ingrid Müller, die Führenden in der Gesamtwertung... weiter




zurück zu Spiele


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mahjongg beruhigt die Nerven und schärft die Sinne
  2. Stein um Stein
  3. Gärtnern im virtuellen Blumenbeet
  4. Wenn die Steine fallen
  5. Ein Geduldspiel mit Karten
Meistkommentiert
  1. Mahjongg beruhigt die Nerven und schärft die Sinne
  2. Auf zum Bubble-Zerstören
  3. Mit ruhiger Hand auf Tells Spuren
  4. Ein Geduldspiel mit Karten
  5. Billiard mit Geld

Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

24.4.2014: Ein afghanischer Polizist hält eine Waffe und steht vor einem "Waffen Verboten"-Schild. Er bewacht ein Spital, nachdem drei Amerikaner am 24. April getötet wurden. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung