Manfred Doppler, Josef Miesbauer, Elfi Klammer (von links nach rechts) - © Arno Peter

Josef Miesbauer gewinnt überlegen das Weihnachtsturnier4

  • Nächstes Turnier am 11. Jänner - Tarock im Centrum

Beim Heurigen Schilling fand wieder das Weihnachtsturnier des Wiener Tarockcups statt. Es siegte Josef Miesbauer aus Julbach überlegen mit 257 Punkten vor Manfred Doppler aus Ampflwang (152 Punkte) und Elfi Klammer aus Wien (145 Punkte). Vierter wurde Alfred Plischnack aus Wien mit 141 Punkten. Miesbauer hatte also gegenüber Doppler einen... weiter




Ingrid Müller, Arno Peter und Erika Bazala (von links nach rechts)

Arno Peter gewinnt auch in Lieboch2

  • Nächstes Turnier am 14. Dezember im Heurigen Schilling

Lange musste er auf seinen ersten Turniersieg warten, nun gewann er in einer Saison bereits zum zweiten Mal. Arno Peter aus Villach sicherte sich den Sieg im Styria-Tarock im Eisenbahnmuseum von Lieboch mit 197 Punkten vor Ingrid Müller aus Wien (194 Punkte). Dritte wurde Erika Bazala aus Riegersburg (179 Punkte)... weiter




Siegfried Braun, Stefan Ulsamer, Friedrich Wahl (von links nach rechts) - © Arno Peter

Stefan Ulsamer gewinnt Mödlinger Lions Charity

  • Nächstes Turnier ist das Styria-Tarock am 22. November

Beim Mödlinger Lions Charity von Stefan Konrath setzten sich die Spieler aus Wien durch und belegten die ersten fünf Plätze. Im Richardshof gewann Stefan Ulsamer (247 Punkte) vor Siegfried Braun (233 Punkte), Friedrich Wahl (198 Punkte), Susanne Redl (173 Punkte) und Christian Faltl (164 Punkte). Führungswechsel in der Gesamtwertung Aber Ignaz... weiter




.......

Faltl gewinnt Lobauer Tarock

  • Nächstes Turnier am 25. Oktober im Richardhof

Der Wiener Christian Faltl gewann das 4. Lobauer Tarock, organisiert von Brigitta Chmelar, und setzte sich damit an die Spitze der Gesamtwertung. Im Restaurant Roter Hiasl erzielte Faltl 169 Punkte und siegte damit vor dem Bad Leonfeldner Erich Rothschedl (161 Punkte) und  dem Wiener Wolfgang Riedel (149 Punkte)... weiter




Gerald Spath, Arno Peter, Ignaz Heigl (von links nach rechts) - © Robert Ohorn

Arno Peter gewinnt in den Arsenalstuben1

  • Nächstes Turnier am Samstag, 11. Oktober, im Roten Hiasl

Es war der lang ersehnte erste Turniersieg für Arno Peter. Der Villacher gewann das Tarockturnier in den Arsenalstuben, organisiert von Wolfgang Prinz, mit dem kleinstmöglichen Vorsprung. Am Ende standen bei Arno Peter 183 Punkte zu Buche, der Zweitplatzierte Gerhard Spath aus Obersdorf kam auf 182 Punkte... weiter




Ingeborg Rathner, Werner Wydra, Stefan Schwalm (von links nach rechts)

Werner Wydra gewinnt Kraineriade im Wasserschloss2

Wie immer wenn Lore Krainer zu einem Turnier ruft, kommen die Spieler in großer Zahl. So auch dieses Mal wieder bei der unter ihrer Schirmherrschaft stehenden "Kraineriade", organisiert von Christian Schäffer. Genau 104 Spieler waren zu der beliebten Veranstaltung im Wasserschloss Kottingbrunn gekommen... weiter




Alfred Plischnack, Franz Kriechmayr und Peter Anderluh (von rechts nach links)

Franz Kriechmayr gewinnt in Piesting1

  • Nächtest Turnier am 7. September im Wasserschloss Kottingbrunn

Das 10. Biedermeiertalturnier in Markt Piesting, organisiert von Robert Ohorn und wegen des Jubiläums zum Tarockfest erklärt, gewann Franz Kriechmayr aus Baden bei Wien. Er gewann mit 327 Punkten vor dem Wiener Alfred Plischnack (248 Punkte) und Peter Anderluh aus Gänserndorf (189 Punkte). Am Ende des Tarockfestes mit Grillabend wurde eine... weiter




Josef Prem und Christian Faltl (von links nach rechts) - © Arno Peter

Christian Faltl gewinnt Pulkautaler Turnier2

  • Nächstes Turnier am 23. August in Markt Piesting

Christian Faltl gewann das von Alfred Plischnack ausgerichtete 7. Pulkautaler Tarockturnier in Untermarkersdorf mit genau hundert Punkten Vorsprung. Der Wiener kam auf 250 Punkte, Josef Prem aus Ampflwang musste sich mit 150 Punkten geschlagen geben. Ignaz Heigl aus Altenmarkt war dritter mit 145 Punkten... weiter




Alfred Plischnack, Brigitta Chmelar, Friedrich Wahl (von links nach rechts)

Brigitta Chmelar gewinnt Wiedner Tarock3

  • Nächstes Turnier am Sonntag, dem 3. August, in Untermarkersdorf

Drei Wiener auf den ersten drei Plätzen. Brigitta Chmelar gewann das von Chiristian Rieseneder organisierte Wiedner Tarock mit 247 Punkten vor Friedrich Wahl (231 Punkte) und Alfred Plischnack (174 Punkte). Führungswechsel in der Gesamtwertung In der Gesamtwertung hat der Grazer Günther Pestitschek den bisher führenden Rieseneder von der Spitze... weiter




Rudolf Ludwig, Josef Miesbauer und Christian Rieseneder (von links nach rechts) - © Arno Peter

Josef Miesbauer gewinnt "Tarock o clock"-Turnier

  • Nächstes Turnier am Samstag, 28. Juni, auf der Wieden

Leo Luger hat dieses Mal sein "Tarock o clock"-Turnier beim Heurigen Steinklammer im 23. Wiener Gemeindebezirk ausgetragen. Am Ende lagen drei Spieler ganz knapp beisammen. Es siegte Josef Miesbauer aus Julbach mit 182 Punkten vor den Wienern Rudolf Ludwig (178 Punkte) und Christian Rieseneder (172 Punkte)... weiter




zurück zu Spiele


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mahjongg beruhigt die Nerven und schärft die Sinne
  2. Gärtnern im virtuellen Blumenbeet
  3. Schnelles Steine-Aufräumen
  4. Stein um Stein
  5. Ein Geduldspiel mit Karten
Meistkommentiert
  1. Mahjongg beruhigt die Nerven und schärft die Sinne
  2. Billiard mit Geld
  3. Auf zum Bubble-Zerstören
  4. Mit ruhiger Hand auf Tells Spuren
  5. Ein Geduldspiel mit Karten

Werbung




Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten.

19.12.2014: Während in Österreich die Berge großteils grün bleiben, überqueren die Kanadier so manche Brücken auf Langlauf-Ski. Wie hier die Bill Thorpe Walking Brücke in Fredericton, New Brunswick. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung