• vom 15.08.2017, 17:24 Uhr

Stadt & Land


Woher kommt der Ortsname?

Einst der Poldi, nun der Witz




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © Gemeinde Engerwitzdorf © Gemeinde Engerwitzdorf

    Bereits die Neandertaler wussten um die Vorzüge von Engerwitzdorf nebst Gallneukirchen Bescheid. Sie ließen sich in der Umgebung nieder. Werkzeugefunde - die ältesten Stücke reichen 40.000 bis 50.000 Jahre weit zurück. Unter jenen befindet sich auch ein etwa drei Zentimeter großer "Klingenkratzer", der aus demselben Steinbruch wie das Werkzeug von Ötzi stammt. Damit zählt der Ort zu den nördlichsten Besiedlungen durch unsere ausgestorbenen Vorfahren. Engerwitzdorf hieß er damals freilich noch nicht.

    Der Ortsname entwickelte sich erst später aus dem Geschlecht der altbairischen Familie und Großgrundbesitzer Engelpoldstorfer. Name und Schreibweise haben sich seit dem Mittelalter immer wieder verändert. So wurde aus "Engilpoltisdorf", "Engelbatzstorff" hin zu "Engewitzstorff", das sich letztendlich mit einem "r" durchgesetzt hat.

    Werbung

    Der 31. Juli 1851 gilt als Geburtstag der Gemeinde. Bereits ein Jahr davor wurde der Vollzug des provisorischen Gemeindegesetzes konstituiert, von 1851 stammt der offizielle Erlass. Damals zählte Engerwitzdorf 2395 Bewohner.

    Seit diesem Tag ist jedoch viel passiert, die Einwohnerzahl ist auf gut 8600 Menschen gestiegen, denn Engerwitzdorf zählt durch seine Nähe zu Linz samt Autobahnabfahrt zu den am schnellsten wachsenden Gemeinden Österreichs. Er setzt sich aus inzwischen 30 Ortschaften zusammen, die zwei größten Siedlungen haben sich als Art doppeltes Zentrum herausgebildet: Schweinbach und Mittertreffling.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-08-15 17:30:11



    Werbung




    Werbung


    Werbung