Uwe Lübbermann ist Gründer und mittlerweile "zentraler Moderator" von Premium, einem Unternehmen, in dem Entscheidungen im Konsens von allen Beteiligten getroffen werden. - © Premium

Unternehmen

Betrieb ohne Chef4

  • Premium Cola ist ein erfolgreiches Unternehmen - aber ohne Führung.

Wien. Vor dreizehn Jahren hat Uwe Lübbermann Premium gegründet. Der Hamburger Getränkemarke - neben Cola gibt es auch Bier, Holunderblüten-Limo und ein Mategetränk im Angebot - fehlt es bis heute an allem, was ein Unternehmen ausmacht: Es gibt keinen richtigen Vertrieb, keine Verträge... weiter




Rudolf Freidhager wird Vorstand der Bundesforste AG. - © BaySF

Job

Karrieren

Bundesforste AG. Mit Anfang April zieht Rudolf Freidhager (57), zuletzt Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Staatsforste, in den Vorstand der Österreichischen Bundesforste AG ein. Er folgt Georg Erlacher (55) nach, der sich nach drei Vorstandsperioden zurückzieht... weiter




Finanzen

Unternehmenskultur in Banken begünstigt Unehrlichkeit

  • Banker sind zwar nicht unehrlicher als Mitarbeiter anderer Branchen, die beruflichen Normen tolerieren Unehrlichkeit aber eher, so eine Studie.

Wien. Banker sind zwar nicht unehrlicher als Beschäftigte anderer Branchen. Die Unternehmenskultur in Banken begünstigt allerdings implizit unehrliches Verhalten. Zu diesem Resultat kommt eine im Fachjournal "Nature" veröffentlichte Studie von Wissenschaftern der Universität Zürich... weiter




Patente

Erfinder vor den Vorhang2

  • Dach-Spannweiten bis zu 27 Meter ermöglicht das Holz-Leichtbauelement der Grazer Kielsteg GmbH, die für ihre Erfindung den "Inventum 2013" des Patentamts erhielt. Im Moment sucht die Firma weitere internationale Produktionspartner.

Wien. Unter Zeitdruck entstehen oft die besten Ideen: Stefan Krestel suchte eigentlich "nur" ein Thema für seine Diplomarbeit - aus der Idee entstand die Grundlage für seine Firma Kielsteg GmbH, nämlich ein Holz-Leichtbauelement für Dächer. Für diese patentierte Erfindung wurde das Erfinderteam... weiter




Am günstigsten kommt der Schneespaß in kleineren Skigebieten. - © APAweb/AP, Betty Adams

Skifahren

Teures Vergnügen1

  • Tagesskipass kostet zwischen 11 und 49,50 Euro, Preise steigen.

Wien. Die Tageskarte für einen Erwachsenen kratzt in einigen Skigebieten bereits an der 50-Euro-Marke. Die Liftbetreiber vom Arlberg, von Sölden und Ischgl verlangen jeweils 49,50 Euro für den Schneespaß. Als "Tiefpreiskönig" machte das VKI-Testmagazin "Konsument" die Postalm in Salzburg aus... weiter




Diversity Management

Neues Werkzeug zeigt Potenzial und Konfliktherde von Vielfalt

  • Diversity Management Tool von Equalizent soll präventiv wirken.

Wien. Ein neues Diversity Management Tool soll dank tiefgreifender Analyse von potenziellen Konfliktpunkten präventiv und nachhaltig wirken, heißt es vom Wiener Anbieter Equalizent. Da das "diversity.management.Tool!" nicht nur punktuelle Maßnahmen im Falle eines ausgebrochenen Konflikts gesetzt... weiter




Entwicklung des Schneckenrads beim Vorarlberger Betrieb Zimm: Kooperative Forschungsinstitute tragen zur Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen bei. - © V-Research

Kooperative Forschung

Eine unbekannte Größe

  • Ein neues Buch zum österreichischen Innovationssystem beschreibt die Geschichte kooperativer Forschung.

Wien. Dass die Geschichte letztlich so und nicht anders verlaufen ist, ist zum Beispiel für die Zimm Maschinenelemente GmbH + Co KG ein Glücksfall: Das Vorarlberger Unternehmen für Antriebstechnik ist auf Spindelhubsysteme spezialisiert, die auf engstem Raum tonnenschwere Lasten präzise manövrieren... weiter




Ein Testament für Online-Profile bestimmt das im Internet verbleibende Bild nach dem Tod. - © fotolia/kebox

Internet

Der Nachlass im Internet

  • Bereits zu Lebzeiten sollte geregelt werden, was mit Online-Profilen und Benutzerkonten im Todesfall passieren soll.

Wien. (sf) Was mit dem Nachlass nach dem Tod passiert, regeln viele Menschen rechtzeitig. Doch über die Folgen für die zahlreichen Profile auf Websites wie Facebook, Twitter oder Partnervermittlungsagenturen oder Benutzerkonten bei E-Mail-Anbietern macht sich kaum jemand Gedanken... weiter




Melanie Kocsan ist Rechtsanwaltsanwärterin bei PHH Rechtsanwälte in Wien.

Rechtstipps

Keine GIS-Gebühr für PC, Laptop, Tablet und Co.9

  • Der "Empfang" von Rundfunkprogrammen mittels Streaming-Technologie ist keine Rundfunkdarbietung, urteilte das Bundesverwaltungsgericht.

Lange wurde diskutiert, ob PCs mit Internetanschluss rundfunkgebührenpflichtig seien. Kürzlich urteilte das Bundesverwaltungsgericht, dass keine Rundfunkgebühren zu zahlen sind, wenn man lediglich einen PC, Laptop oder Tablet mit Internetanschluss im Haushalt besitzt... weiter




Wenig Bedarf an neuen Theorien sieht Garett Jones: "Das theoretische Werkzeug, um Blasenbildung und Verschuldung zu verstehen, war ja bereits da." - © Luiza Puiu

Wirtschaftswissenschaften

Das Ende des Konsenses2

  • Den Wirtschaftswissenschaften würde mehr Interdisziplinarität nicht schaden, sagt der US-Ökonom Garett Jones.

Wien. Lässt die Krise die Ökonomie als Wissenschaft ungerührt oder beginnt sie, sich zu verändern? Der Wirtschaftswissenschaftler Garett Jones sieht keinen Paradigmenwechsel heraufziehen, stellt aber fest, dass die Wirtschaftswissenschaft stärker am Schubladendenken festhält als die... weiter




zurück zu Themen Channel


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Betrieb ohne Chef
  2. Unternehmenskultur in Banken begünstigt Unehrlichkeit
  3. Erfinder vor den Vorhang
  4. Keine GIS-Gebühr für PC, Laptop, Tablet und Co.
  5. Neues Werkzeug zeigt Potenzial und Konfliktherde von Vielfalt
Meistkommentiert
  1. Bei Aufträgen soll nicht nur Preis zählen
  2. Keine GIS-Gebühr für PC, Laptop, Tablet und Co.
  3. Teures Vergnügen
  4. Unternehmenskultur in Banken begünstigt Unehrlichkeit

Werbung








Werbung