Vormensch

Das Alter von "Little Foot"1

  • Australopithecus-Vormensch aus Südafrika genau datiert: Er starb vor 3,67 Millionen Jahren.

Berlin. Offensichtlich war "Little Foot" durch ein Loch im Dach der Sterkfontein-Höhle in der Nähe von Johannesburg in Südafrika gestürzt und konnte sich nicht mehr befreien. Erst in den 1990er Jahren wurden die Überreste des Verunglückten geborgen und sind seither eine wissenschaftliche Sensation: Schließlich gehörte Little Foot zu den... weiter




Klischeehafte Darstellung eines Innenraums des Elfenbeinturms aus: Rembrandt van Rijn, "Der Philosoph" (1633). - © wiki commons

Open Innovation

Knacksen im Gebälk des Elfenbeinturms2

  • So geht es nicht weiter: Forscher wollen eine Öffnung des Wissenschaftsbetriebs und mehr Qualität.

Wien. "Wissenschaft generiert zu wenig Neues. Sie bewegt sich nur in kleinen Schritten", betonen österreichische und internationale Wissenschafter in einer Umfrage über ihre Arbeit. Kurzfristiger Publikationsdruck, Förderungen für Projekte mit abschätzbaren Ergebnissen und wenig freie Themenwahl würden Unabhängigkeit und Mut zum Risiko... weiter




Bei den Schiffsattrappen im Burghof darf man sich kurz wie ein Wikinger fühlen. - © Martina Siebenhandl

Wikinger

Die wilden Horden aus dem Norden4

  • Die Ausstellung "Wikinger!" auf der Schallaburg bei Melk korrigiert so manches Unwissen und Halbwissen.

Schallaburg. Viele Fragen säumen den Weg in die Schallaburg, darunter: "Wer bin ich? Wer sind wir? Wer waren die Wikinger?" Die diesjährige Ausstellung im Renaissanceschloss bei Melk lässt von Anfang an erkennen: Hier sollen nicht alle Fragen beantwortet, sondern viele neue aufgeworfen werden - Fragen nach der eigenen Identität... weiter




Die Raumkapsel "Sojus TMA-16M" brachte die Raumfahrer in der Nacht zum 28. März nach sechs Stunden Flugzeit vom Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe zur ISS. - © APAweb/EPA, Sergei Ilnitsky

Mars

Zwei Raumfahrer beginnen Rekord-Mission auf der ISS2

Baikonur/Washington. Zur ersten einjährigen Mission in der Internationalen Raumstation ISS sind zwei Raumfahrer beim Außenposten der Menschheit eingetroffen. Der Russe Michail Kornijenko und der Amerikaner Scott Kelly sollen es somit doppelt so lange in der engen Station rund 400 Kilometer über der Erde aushalten wie üblich... weiter




Südstaatler als Piraten: Karikatur aus dem amerikanischen Sezessionskrieg . - © American Antiquarian Society

Piraten

Die Boten der Anarchie11

  • Von der Kolonialisierung bis zum Zeitalter des Internets: Der Pirat ist ein Symbol für - oft unbequeme - Veränderungen.

Captain Morgan gilt als Erfinder der Invalidenrente. Dem walisischen Freibeuter gab ein Kaperbrief der englischen Krone das Recht, ab 1665 spanische Schiffe in der Karibik auszurauben. Doch im Unterschied zu seinen Raubgenossen verprasste Morgan seine Beuteanteile nicht. Sondern er sparte, sodass er bald Raubzüge in Eigenregie durchführen konnte... weiter




Dieser asiatische Schmetterling kann giftige Vorbilder imitieren. - © Corbis/Barrett & MacKay

Schmetterlinge

Die Sprache der Farben3

  • Mit ihren bunten Flügeln übermitteln Schmetterlinge die verschiedensten Botschaften.

Berlin. Als die Welt noch jung war, wollte der Schöpfer eines Tages etwas besonders Schönes erschaffen. Also sammelte er die prächtigsten Farben und steckte sie in einen Sack: das Blau des Himmels, das Grün der Bäume, das Gelb der Sonne und das Rot, Orange und Violett der Blumen. Und als er den Sack wieder öffnete... weiter




Auf der Südhalbkugel sei der Ballon bei Sonnenaufgang und -untergang mancherorts möglicherweise zu sehen, etwa in Argentinien oder Südafrika. - © Foto: NASA

Erdumrundung

Nasa schickte Riesen-Ballon auf Rekordfahrt

  • Ganzes Fußballstadion würde in kürbisförmiger Hülle Platz finden.

Wellington. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat in Neuseeland einen riesigen Forschungsballon in die Atmosphäre steigen lassen. In einer Höhe von rund 33 Kilometern soll das mit Helium gefüllte Fluggerät die Erde umrunden, wie die Nasa am Freitag mitteilte. Ziel ist es, die bisherige Rekord-Flugdauer von 54 Tagen für einen solchen Ballon zu übertreffen... weiter




In Hamburg steht das weltweit größte Denkmal für den "Eisernen Kanzler". - © Foto: Christoph Braun/Wikipedia

Otto von Bismarck

Der geistvolle Autokrat2

  • Vor 200 Jahren wurde Otto von Bismarck geboren, der als deutscher Reichskanzler die Politik des 19. Jahrhunderts maßgeblich geprägt hat.

Er war einer der bedeutendsten Staatsmänner in der europäischen Geschichte des 19. Jahrhunderts. Dieses Urteil wird man heute aus der Distanz und dem Wissen der Zeit fällen können. Wiewohl historische Urteile keineswegs Allgemeingültigkeit für sich beanspruchen können und sollen. Ganz im Gegenteil. Sie hängen von allen möglichen Komponenten ab... weiter




Eine wenig bekannte Episode: In der Stadt Boryslaw wurde eine Zeit lang Erdöl gefördert, und Galizien wurde zum osteuropäischen Texas. - © Reinhold Völkel/Technisches Museum

Mythos Galizien

Galizische Eigenheiten4

  • Eine große Ausstellung im Wien Museum untersucht die Geschichte und Geschichtsmythologien des ehemals österreichischen "Königreichs Galizien und Lodomerien".

Professor Purchla erzählte unlängst in Wien, wenn er aus seinem Wohnort Krakau (polnisch Kraków) ostwärts reise - also etwa nach Lemberg (ukrainisch Lviv) -, dann verlasse er seine heimatliche Region nicht, obwohl er die EU-Außengrenze überquere. Fahre er hingegen nach Breslau (polnisch Wrocław)... weiter




Great Barrier Reef vor der Küste Australiens. - © apa/Great Barrier Reef MarinePark/DB

Umweltschutz

Ein Weltkulturerbe erholt sich

  • Strenge Schutzzonen in Australiens Great Barrier Reef zeigen Wirkung -
  • die Fischbestände des weltgrößten Korallenriffs sind größer geworden.

Canberra. (dpa/est) Nach einem Jahrzehnt zeigt die Ausweitung der strengen Schutzzonen in Australiens Great Barrier Reef deutliche Erfolge. In den Gebieten seien die Fischbestände größer geworden, berichten Forscher des Australischen Instituts für Meereswissenschaften (AIMS) im Fachjournal "Current Biology"... weiter




Spiegelung der Menschenmenge in Schaufenster in Leicester . - © reuters

Richard III

Ein neues Grab für alte Gebeine

  • Die Überreste von König Richard III. von England wurden in Leicester feierlich bestattet.

Leicester. Sein erstes Begräbnis war eher ein Verscharren, sein zweites am Donnerstag verfolgten Zehntausende an Ort und Stelle und Unzählige via Medien. Die Überreste von König Richard III. von England, dem 1485 in der Schlacht von Bosworth getöteten letzten Herrscher aus dem Haus Plantagenet, ruhen nun in der Kathedrale von Leicester... weiter




Lernen

Das Gehirn verarbeitet neue Wörter zu Bildern1

Washington. (gral) Das Gehirn scheint eine visuelle Bibliothek zu beherbergen. Wenn wir ein Wort kennen, betrachtet unser Denkorgan dieses nämlich als Bild und nicht als eine Folge von Buchstaben. Zu dieser Erkenntnis sind Forscher vom Georgetown University Medical Center (GUMC) gekommen und schreiben darüber im "Journal of Neuroscience"... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren