Weltkulturerbe

Risse in den Pyramiden2

  • Experten gehen davon aus, dass die berühmte Totenmaske des Tutanchamun wieder instandgesetzt werden kann.
  • Für andere Kulturschätze gilt das nicht, fürchtet Ägyptens oberster Hüter für Kulturerbe, Mamdouh Eldamaty.

"Wiener Zeitung": Im Ägyptischen Museum in Kairo wurde die goldene Totenmaske des Tutanchamun beschädigt, der Bart des Pharaos brach ab. Laut Expertengutachten ist der Schaden reparabel. Welche Maßnahmen werden nun gesetzt? Mamdouh Eldamaty: Vorweg: Die Maske ist nicht beschädigt. Sondern der Kleber des - von den alten Ägyptern separat... weiter




SMAP

NASA verschob Satellitenstart erneut

  • Reparaturen an Delta-II-Rakete notwendig.

Washington. Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat den geplanten Start eines Satelliten zur Messung der Bodenfeuchte nochmals verschoben. Als Grund nannte die NASA am Freitag notwendige kleinere Reparaturen an der Delta-II-Rakete. Neuer Starttermin auf dem Vandenbelt Air Force Stützpunkt in Kalifornien ist am Samstag um 15.20 Uhr MEZ... weiter




wischen 1973 und 2012 gab es in rund der Hälfte von 217 weltweit untersuchten Städten eine Zunahme sehr heißer Tage. - © APAweb/AP, Leo Correa

Temperaturanstieg

Großstädte laut Studie immer häufiger von Hitzewellen betroffen1

  • Wissenschafter untersuchten Entwicklung der vergangenen 40 Jahre.

Paris. Großstädte waren in den vergangenen vier Jahrzehnten zunehmend von Hitzewellen betroffen. Zwischen 1973 und 2012 gab es in rund der Hälfte von 217 weltweit untersuchten Städten eine Zunahme sehr heißer Tage, wie es in einer am Freitag im britischen Fachmagazin "Environmental Research Letters" veröffentlichten Studie heißt... weiter




Komplexitätsforscher Klaus Mainzer. - © Foto: Technische Universität München

Interview

". . . oder wir gehen unter"2

"Wiener Zeitung": Herr Mainzer, der globale Energieverbrauch steigt laut Internationaler Energie Agentur bis 2035 um ein Drittel. Wohin führt der wachsende Energiehunger? Klaus Mainzer: Das hat sich der russische Astrophysiker Nikolai Kardashev schon vor 50 Jahren gefragt. Er teilte künftige Zivilisationen nach den Möglichkeiten ihres... weiter




Wer mit Karte zahlt, tritt aus der Anonymität. - © apa/Helmut Fohringer

Datenschutz

Was ein Schuhkauf verrät5

  • Anonymisierte Datensätze sind nicht so sicher wie gedacht.

Boston. Einzelne Menschen können mitunter mit wenig Aufwand aus großen, anonymisierten Datensätzen herausgepickt werden, wie Forscher am US-amerikanischen Massachusetts Institute of Technology und der dänischen Uni Aarhus herausgefunden haben. Sie untersuchten einen Satz Kreditkartendaten von 1,1 Millionen Menschen... weiter




Schon kleine Küken zeigen ein Verständnis für Zahlenmengen und handeln scheinbar wie von Natur vorgegeben. - © Rosa Rugani/University of Padova

Zahlen

Zählende Küken2

  • Kleine Zahlen werden mit der linken, große mit der rechten Seite in Verbindung gebracht.

Padua/Wien. (gral/apa) 1, 2, 3, 4, 5, . . . Kulturen, in denen Zahlenreihen von links nach rechts aufsteigend geschrieben werden - wie es auch in Europa der Fall ist -, entsprechen offenbar eher der natürlichen Zählweise des Gehirns, als etwa jene im arabischen Raum, wo die Schreibweise von rechts nach links verläuft... weiter




Geophysik

Einschlag auf den Südpol verformte den Mars1

Zürich. Geophysiker der ETH Zürich haben eine neue Erklärung für die beiden auffallend ungleichen Halbkugeln des Planeten Mars. Demnach hat vor Milliarden von Jahren ein großer Himmelskörper in den Südpol des Roten Planeten eingeschlagen. Dies widerspricht gänzlich früheren Theorien, die einen Einschlag in den Nordpol annehmen... weiter




Die computertomographische Version des 55.000 Jahre alten Manot- Fundes und die Manot-Höhle im Hintergrund. - © Gerhard Weber

Homo Sapiens

Ein Schädel verbindet Kontinente9

  • 55.000 Jahre altes Schädelfragment aus Israel wirft neues Licht auf Menschheitsgeschichte.

Wien. Wann und wie kam der moderne Mensch erstmals von Afrika nach Europa? Nach der als gut gesichert geltenden Out-of-Africa-Theorie breitete sich die Gattung Homo von Afrika über die Welt aus. Nach einer ersten Auswanderungswelle von Homo erectus vor 1,9 Millionen Jahren verließ demnach Homo sapiens vor 60.000 bis 70... weiter




Sternenhimmel

Abends stehen die hellsten Sterne des Himmels im Süden!

Sonnenchronik: Nun steigt die Dauer der lichten Tage merklich - vom 1. mit 9 Stunden 30 bis 28. mit 10 Stunden 57 Minuten. Ab Sonnenuntergang dauert die Bürgerliche Dämmerung, bis zur Sonnentiefe von 6 Graden, 33 Minuten; etwa dann erscheinen die ersten hellen Sterne. Die Nautische Dämmerung, bis zur Sonnentiefe von 12 Graden, dauert am 1... weiter




Paläontologie

Ötzis Tätowierungen geben Rätsel auf5

  • Religion, Dekoration oder eine Art Akupunktur? Eismumie gewährt neue Einblicke in die Bedeutung von Tätowierungen vor mehr als 5000 Jahren.

Bozen. (est/apa) Sollten sie medizinische Zwecke erfüllen, standen sie für religiöse Bekenntnisse oder waren sie reine Dekoration? Eine bisher unbekannte Tätowierung auf der 1991 in den Ötztaler Alpen gefundenen Gletschermumie "Ötzi" stellt die Wissenschaft angesichts ihrer ungewöhnlichen Platzierung auf dem Brustkorb des vor rund 5300 Jahren... weiter




Exoplaneten

Gigantisches Ringsystem um Super-Saturn2

Leiden/Wien. (est) Astronomen haben einen 430 Lichtjahre entfernten Exoplaneten mit einem gigantischen Ringsystem entdeckt, das 200 Mal größer ist als jenes von Saturn. Es handelt sich um mehr als 30 Ringe von ab zehn Millionen Kilometern Durchmesser. Lücken zwischen den Ringen deuten auf die Existenz von mehreren Monden hin... weiter




85 Prozent aller Lungenkarzinome sind auf das Rauchen zurückzuführen. - © dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Krebs

Therapiekonzepte fruchten2

  • Experten zählen weniger Krebstote, sehen aber die Patientenbetreuung und Forschung in Gefahr.

Wien. Trotz einer Zunahme der Diagnosen sinken die Todesraten. Diese Entwicklung haben Krebspatienten dem wissenschaftlichen Fortschritt zu verdanken. Einen wichtigen Part dabei übernimmt die Molekularbiologie. Noch nie war die Wissenschaft so komplex und die Diagnosemöglichkeit so vielfältig, betonten am Dienstag heimische Krebsexperten... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


1. Februar 1815
1. Februar 1815

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Risse in den Pyramiden
  2. Was ein Schuhkauf verrät
  3. "Geraubtes Kulturgut nützt dem Terror"
  4. ". . . oder wir gehen unter"
  5. Therapiekonzepte fruchten
Meistkommentiert
  1. Meteorit mit Atom-Altlasten
  2. Bettnässen ist zu 80 Prozent gut behandelbar
  3. Schmelzwasser-Seen unter Grönlandeis
  4. "Geraubtes Kulturgut nützt dem Terror"
  5. Blindes Vertrauen, selbstlose Liebe führen zum Sieg

Quiz



Werbung


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein heftiges Nein aus Deutschland
  2. Voves mit ÖBB-Chef Kern bei Grazer Opernredoute
  3. Allein in der Sperrzone
  4. Italiens neuer Staatschef: wortkarg und rigoros
Meistkommentiert
  1. Gegenwind für Tsipras
  2. Ein heftiges Nein aus Deutschland
  3. Lange Nacht der Blockaden
  4. Athen blufft