Deinocheirus

Forscher lösten Rätsel um Dinosaurier mit schrecklichen Pranken2

  • Einer der gefundenen Dinosaurier eine Körperlänge von elf Metern und ein Gewicht von über 6.000 Kilogramm auf.

Daejeon. Das Rätsel um eine der mysteriösesten Dinosaurierarten ist gelöst: Ein internationales Forscherteam stellt im Fachblatt "Nature" die Analyse zweier fast vollständiger Skelette von Deinocheirus mirificus vor. Die Art galt in der Paläontologie als rätselhaft, da die einzigen bekannten Funde zwei riesige Arme mit Pranken und wenige andere... weiter




Jürgen Mittelstraß kennt die Irrtumsanfälligkeit allen Wissens. - © apa

Wissenschaft

"Kant wäre heute chancenlos"3

  • Der Philosoph Jürgen Mittelstraß über Wahrheit und heutige Messmethoden in der Welt der Wissenschaft.

Wien. Der Philosoph Jürgen Mittelstraß gab der "Wiener Zeitung" ein Interview über das Thema "Wahrheit in den Wissenschaften", dem sich ab heute der diesjährige Österreichische Wissenschaftstag auf dem Semmering widmet, und Vorhaben des Wissenschaftsrates. "Wiener Zeitung": Die Frage stellte schon Pilatus in der Bibel: Was ist Wahrheit? Lässt sich... weiter




Urgeschichte

Wanderfreudige Vorfahren

  • Ältestes Erbgut des modernen Menschen entschlüsselt.

Leipzig. (est) Ein Forscherteam aus Leipzig hat erstmals das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor rund 45.000 Jahren durch Westsibirien streifte. Außer einigen Funden aus Afrika und dem Nahen Osten sind kaum ältere Überreste des modernen Menschen bekannt. Die Forscher um Svante Pääbo vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in... weiter




Was, wenn Nikolai Ges Bild darstellen würde, wie Pilatus Jesus den Freispruch mitteilt? - © wikipedia

Geschichte

Gegen alle Fakten1

  • Kontrafaktische Geschichte befasst sich mit Annahmen - und wird mitunter für Geschichte gehalten.

Geschichte, davon sind nahezu alle seriösen Historiker überzeugt, lässt sich nur aus gebührendem zeitlichen Abstand objektiv schreiben. Selbst das gelingt nicht immer. Mitunter aber wird Geschichte völlig bewusst gegen die Fakten erzählt. Kontrafaktische Geschichte kann im besten Fall ein spannendes Gedankenexperiment sein, sie kann aber... weiter




Ein bisschen Neandertaler steckt in jedem von uns. - © APA web / dpa, Stefan Puchner

Anthropologie

Neandertaler-Gene in Menschenknochen entdeckt

  • Erbgut in 45.000 Jahre alten Menschenknochen beweist, dass sich Menschen und Neandertaler vermischten.

Leipzig. Ein Forscherteam aus Leipzig hat das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor 45.000 Jahren durch Westsibirien streifte. Das war in etwa zu einer Zeit, als die Vorfahren heutiger Europäer und Asiaten begannen, sich getrennt voneinander zu entwickeln. Wie sich herausstellte, trug der Mann ebenso wie die heute lebenden Europäer und Asiaten... weiter




Bei den Bartgeierzähltagen wird jeden Herbst im ganzen Alpenraum für wenige Tage versucht, die Population des hierzulande schon einmal ausgerotteten Raubvogels möglichst genau zu erheben und eventuelle nichtbekannte Vorkommen zu entdecken. - © APAweb/OTS, Michael Knollseisen

Wiederansiedlung

Bartgeier-Rekordjahr in den österreichischen Alpen

Salzburg. In den österreichischen Alpen dürften derzeit rund 30 bis 35 Bartgeier leben, gesichert ist seit dem vergangenen Wochenende eine Zahl von 24 Tieren. Das haben die vom Nationalpark Hohe Tauern organisierten Bartgeierzähltage 2014 ergeben. Noch nie zuvor konnten damit so viele Exemplare des Greifvogels beobachtet werden - auch weil heuer... weiter




Auch Tarnen und Täuschen ist Kooperation - hier offenbar, um Feinde abzuschrecken. - © Corbis/John Lund

Evolutionsforschung

Kooperation ist Überlebensfrage6

  • Der Biomathematiker Martin Nowak über Zusammenarbeit und die Rolle von tödlichen Viren wie Ebola in der Evolution.

"Wiener Zeitung": Mutation und Selektion sind die Eckpfeiler der Evolution. Sie, Herr Nowak, haben Charles Darwins Theorie den Faktor Kooperation hinzugefügt. Welche Rolle spielt diese in der Evolution? Martin Nowak: Meine Arbeit der letzten 20 Jahren hat gezeigt, dass man zusammenarbeiten muss, damit in der Biologie etwas Kompliziertes... weiter




Sich kreuzende DNS-Stränge, aufgenommen mit einem Rasterkraft-Mikroskop (Archivbild von 1999). - © APAweb/dpa/Saar-Universität/al/gr

DNS

Erbgut-Analyse blickt auf 5.000 Jahre europäische Frühgeschichte4

  • Kultur und Erbgut veränderten sich in etwa zeitgleich, dies deutet auf den Einfluss fremder Populationen hin.

Dublin. Kulturelle Entwicklungen gingen in der europäischen Frühgeschichte mit großen Veränderungen im menschlichen Erbgut einher. Dies zeigt eine Untersuchung des Genoms von 13 Menschen aus dem 6. bis 1. Jahrtausend vor Christus in Mitteleuropa. Die Ergebnisse stützten die Hypothese, dass kulturelle Neuerungen durch Vermischung einzelner... weiter




Die digitalen Medien aus der jüngeren Vergangenheit stehen laut Nowotny durch den technischen Fortschritt oder andere äußere Einwirkungen wie Schädlingsbefall "unter Bedrohung". - © APAweb, Barbara Gindl

Archivierung

"Memory of Austria": Heimische UNESCO-Liste für Dokumentenerbe

  • "Es ist leichter, eine Urkunde aus dem 13. Jahrhundert zu erhalten als die digitalen Medien aus jüngster Zeit."

Wien. "Es ist leichter, eine Urkunde aus dem 13. Jahrhundert zu erhalten als die digitalen Medien aus jüngster Zeit." Mit dieser Aussage machte Eva Nowotny, Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission anlässlich der Vorstellung des "Österreichischen Memory of the World"-Registers auf den "größten Gefahrenpunkt" in der Archivierung von... weiter




Medizin

Erstmals verletztes Rückenmark "zusammengeflickt"3

Warschau/London. Dank einer revolutionären Zelltherapie kann ein einst gelähmter Mann wieder gehen: In Polen wurden dem Bulgaren Darek Fidyka mit Unterstützung britischer Forscher Nervenzellen aus der Nase ins verletzte Rückgrat eingesetzt, wie das Fachjournal "Cell Transplantation" am Dienstag berichtete... weiter




Lingua franca der Universitäten: Wenn alles auf Englisch stattfindet, fallen Sprachbarrieren für internationale Forscher. - © TU Graz/Lunghammer.

Internationalisierung

Englisch für Anfänger

  • Die Technische Universität Graz stellt ihre Master-Studien auf Englisch um. Vizerektor Horst Bischof erklärt, was das bedeutet.

Boston/Graz/Wien. Im Wettbewerb um die besten Forscher aus aller Welt hat sich die Technische Universität (TU) Graz ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Im Rahmen einer Internationalisierungsstrategie stellt sie sukzessive ihre Master-Studien auf Englisch um. Seit diesem Semester werden Vorlesungen und Seminare in englischer Sprache abgehalten und müssen... weiter




Speiseplan der Gladiatoren: Getreide und Bohnen. - © Corbis/H. Vladev

Gladiatoren

Aschetrunk als Iso-Drink1

  • Ungewöhnliche Ernährungsgewohnheiten römischer Gladiatoren.

Wien/Bern. Denkt man an Filme wie "Ben Hur", könnte man annehmen, dass Gladiatoren besonders viel Fleisch gegessen haben, um ihren Körper für die Kämpfe zu stählen. Immerhin ist - vor allem tierisches - Eiweiß ein besonders wichtiger Bestandteil zum Aufbau von Muskelmasse. Doch das Gegenteil scheint der Fall gewesen zu sein... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


23. Oktober 1814
23. Oktober 1814

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Forscher lösten Rätsel um Dinosaurier mit schrecklichen Pranken
  2. "Kant wäre heute chancenlos"
  3. Gegen alle Fakten
  4. Wanderfreudige Vorfahren
  5. Komplementär gegen Krebs
Meistkommentiert
  1. Komplementär gegen Krebs
  2. "Religion ist im Zurückkommen"
  3. Im Labor für verzauberte Objekte
  4. Reparatur 400 Kilometer über der Erde
  5. Was du heute kannst besorgen ...


Quiz



Die kanadischen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch nach weiteren Mittätern.

Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt. Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein.

23.10.2014: Ein Blick auf den Finazdistrikt von Shanghai. Nach Jahren des Turbowachstums gerät Chinas Konjunktur allmählich ins Stocken. Die Regierung droht ihr wirtschaftspolitisches Ziel für 2014 zu verfehlen.  Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a>

Werbung