"Sind wir allein im Weltall?", war der Titel eines Manuskripts, das Churchill vor Kriegsausbruch 1939 verfasste.

Astrophysik

Visionär zu Leben im All8

  • Schon Winston Churchill war der Ansicht, dass die Erde keine Ausnahme ist.

London/Wien. Es liest sich, als ob es erst gestern geschrieben wurde, und zeigt gleichzeitig auf, wie schnell Wissen sich überholt: In seinem Artikel "Fifty Years Hence" analysierte Winston Churchill die Entdeckungen der Menschheit. Noch nie habe sich so viel so schnell verändert wie seit Beginn der Industrierevolution und die atemberaubende... weiter




Umweltschutz

Seegraswiesen töten Bakterien im Ökosystem4

Ithaca/Wien. (gral/est) Seegraswiesen, die sich als Unterwassergärten an die Küsten schmiegen, zählen zu den am häufigsten vertretenen Ökosystemen der Welt. US-Forscher haben nun eine überraschende Funktion dieser Meereslandschaft entdeckt: Das Seegras senkt die Zahl der krankheitserregenden Bakterien um bis zu 50 Prozent... weiter




Anthropologie

Festen Fußes in den Kampf4

  • Der typische Sohlengang des Menschen könnte eine Folge seiner Aggressivität sein.

Salt Lake City/Wien. (gral) Der typische Sohlengang, wie ihn Menschenaffen - einschließlich des Menschen selbst - tagtäglich nutzen, scheint im Kampf Vorteile zu bringen, wie Wissenschafter der University of Utah im Fachmagazin "Biology Open" berichten. Die Bewegung vom Fersenballen weg fördert Schnelligkeit... weiter




Biowissenschaften

Das Geschäft mit der Genschere2

  • US-Patentgericht entscheidet, wer an Erbgut-Veränderungen verdienen darf.

Cambridge/Wien.Am 28. Juni 2012 begann ein neues Zeitalter der Biowissenschaften: Die Biochemikerin Emanuelle Charpentier und die Strukturbiologin Jennifer Doudna von der University of California in Berkeley beschrieben im Fachmagazin "Science" eine neue Technologie zur genetischen Veränderung von Organismen... weiter




Die Impfung entspricht einer Infektion. - © Fotolia/ilcianotico

Infektionskrankheiten

Neuer Impfstoff gegen Malaria2

  • Mediziner stellen wirksamen Schutz in Aussicht.

Wien. Ein Forscherteam mit Beteiligung österreichischer Mediziner stellt eine wirksame Impfung gegen Malaria in Aussicht. Mit einer Studie hätte man "den Erweis erbracht", dass das anvisierte Konzept umsetzbar sein könnte, erklärte Co-Autor Heimo Lagler von der Uniklinik für Innere Medizin I der MedUni Wien... weiter




- © Fotolia/paulst15

Pflanzenheilkunde

Mutterkraut zur Arzneipflanze des Jahres gekürt4

Wien. Das der Kamille zum Verwechseln ähnliche Mutterkraut - auch Tanacetum parthenium genannt - hat als Arzneipflanze eine lange Tradition. Bei Fieber und Frauenleiden wird das Kraut seit Jahrhunderten eingesetzt. Besondere Bedeutung kommt der Heilpflanze heute in der Behandlung von Migräne zu - da insbesondere zur Vorbeugung... weiter




Klimawandel

Forscher wollen die Arktis neu einfrieren5

Tempe/Wien. (est/gral) Forscher wollen nicht länger dabei zusehen, wie das Eis am Nordpol Jahr für Jahr dahinschmilzt. Stattdessen wollen sie sich aktiv einbringen und präsentieren einen schier verrückt wirkenden Plan: Sie wollen die Arktis neu einfrieren. Zehn Millionen windbetriebene Pumpen sollen dafür sorgen... weiter




Eingriffe in die Keimbahn

Forscher für Gen-Veränderungen an Menschen

  • Science Fiction wird Wirklichkeit: US-Expertengremium unterstützt Eingriffe in die Keimbahn, die vererbt werden.

Washington/Wien. Mit einem Schnitt ins Erbgut zum Kind von morgen: Eine Expertenkommission der US-Akademie der Wissenschaften empfiehlt Eingriffe in die menschliche Keimbahn, um Erbkrankheiten zu verhindern. Die Keimbahn ist eine Abfolge von Zellen, die von der befruchteten Eizelle zur Bildung seiner Keimdrüsen und der darin gebildeten... weiter




Die Nasa schickt einen Lander nach Europa. - © Nasa

Weltraumforschung

Suche nach Leben wird fortgesetzt5

  • Nasa-Mission soll zu Jupitermond Europa aufbrechen.

Pasadena. (gral) Der Jupitermond Europa ist einer jener Orte in den Weiten des Kosmos, auf dem Weltraumforscher außerirdisches Leben zu finden hoffen. Der Trabant ist mit rund 3100 Kilometern Durchmesser etwas kleiner als der irdische Mond und von einem Ozean umgeben. Eine Eiskruste schließt diesen besonders großen Wasservorrat ein... weiter




Paläontologie

Babybauch statt Nest3

  • Forscher fanden ersten Beleg für Lebendgeburten bei einem fossilen Meeresreptil.

Forscher fanden ersten Beleg für Lebendgeburten bei einem fossilen Meeresreptil. weiter




Neurowissenschaft

Das Gehirn ist immer für den Plan B bereit2

Ontario/Wien. (gral) Egal, ob wir zur Arbeit fahren oder uns im Supermarkt in der Obstabteilung zu schaffen machen. Permanent trifft unser Gehirn Entscheidungen über unsere Bewegung. Soll ich gleich die Straße überqueren oder erst bei der Kreuzung? Soll ich den roten oder den grünen Apfel nehmen? Immer dann... weiter




Symbiose

"Von der Seite schien es, als hätten die Ameisen zwei Hinterteile"

  • Neu entdeckte Käferart tarnt sich als Hinterteil von Ameisen

Darmstadt. Eine neu entdeckte Käferart tarnt sich als Hinterteil einer Ameise. Nymphister kronaueri hakt sich mit seinem Mundwerkzeug auf dem Rücken von Treiberameisen fest und lässt sich "per Anhalter" zum neuen Nistplatz der Ameisen transportieren, wie die Technische Universität (TU) Darmstadt kürzlich mitteilte... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


20. Februar 1817
20. Februar 1817

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Visionär zu Leben im All
  2. Festen Fußes in den Kampf
  3. Das Rüstzeug gegen die Grippe
  4. Einstein hat sich geirrt
  5. Forscher für Gen-Veränderungen an Menschen
Meistkommentiert
  1. Einstein hat sich geirrt
  2. Psychotherapie kann Gehirn verändern
  3. Das Rüstzeug gegen die Grippe
  4. Sie hat anders Stress als er
  5. "Ich hoffe nur, er verwienert nicht"

Quiz