Diabetes-Register

Diabetiker-Versorgung in Österreich mittelmäßig

  • "Weltweit leben 382 Millionen Menschen mit Diabetes. Bei 46 Prozent ist die Krankheit nicht diagnostiziert."

Wien. Acht Prozent der Österreicher sind zuckerkrank. Doch die Alpenrepublik schneidet beim Management dieses Volksleidens nur mittelmäßig ab. Das hat der Euro Diabetes Index 2014 ergeben, der beim Europäischen Diabetes-Kongress in Wien präsentiert wurde. Österreich liegt unter 30 analysierten Staaten nur auf Rang 13... weiter




Gesichtsrekonstruktion von Richard III. - © APAweb / REUTERS, Andrew Winning

Archäologie

Richard III. starb ohne Helm4

  • Neue medizinische Untersuchungen am Skelett König Richards III. zeigen mehrere lebensgefährliche Wunden.

Leicester. Englands König Richard III. hat vor seinem Tod auf dem Schlachtfeld gleich mehrere lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Am 22. August 1485 verwundeten seine Feinde ihn zweimal schwer am Kopf und einmal an der Hüfte. Jede dieser drei Wunden sei schwer genug gewesen, um Richard III. verhältnismäßig schnell zu töten... weiter




Die Alzheimer-Demenz und Parkinson breiten sich im Gehirn offenbar wie ein Infektionskrankheit aus, wie der Münchener Neuropathologe Armin Giese bei dem Kongress weiter berichtete. - © APAweb/dpa,Oliver Berg

Neuromedizin

Übertragbarkeit von Alzheimer und Parkinson nicht auszuschließen4

  • Krankheitsentwicklung verläuft wie eine klassische Infektion.

München. Bei Alzheimer-Demenz und Morbus Parkinson können Neuromediziner ein Übertragungsrisiko bei bestimmten medizinischen Eingriffen nicht gänzlich ausschließen. Aus Tierversuchen gebe es Hinweise auf eine Übertragung der Krankheiten, sagte der Münchner Neuropathologe Armin Giese bei der Eröffnung der Neurowoche mit 7.000 Fachleuten in München... weiter




Siamangs betreuen ihren Nachwuchs. - © Frank Leonhardt/dpa/Corbis

Hilfsbereitschaft

Das Helfergen

  • Wer einmal selbstlos hilft, tut es für gewöhnlich wieder.

New Haven/Wien. (gral/apa) Selbstloses Verhalten, aber auch die Kooperationsbereitschaft von Menschen, scheint in den Genen zu liegen. Beim einen mehr, beim anderen weniger. So konnte der österreichische Biomathematiker Martin Nowak von der Harvard University gemeinsam mit Kollegen einen bestimmten Phänotyp aufzeigen... weiter




Kongress

Gen macht Grönländer öfter zuckerkrank

  • Bei zwei Kopien im Erbgut entwickeln 80 Prozent der Menschen bis über 60 Typ-2-Diabetes.

Wien/Kopenhagen. Genetische Faktoren bestimmen die "Anfälligkeit" für Typ-2-Diabetes. Hinzu kommen "Umweltbedingungen" wie der Lebensstil. Dänische Wissenschafter dürften jetzt eine Gen-Variante bei Grönländern entdeckt haben, die häufiger als alle bisher bekannten Mutationen mit der Entwicklung von Typ-2-Diabetes im Zusammenhang stehen... weiter




Der steirische Erzberg wird zum Zentrum der Forschung. - © apa/Jan Sommer

Forschung

Grünes Licht am Erzberg

  • Spitzenforschung unter der Erde: Startschuss für internationales Tunnel-Forschungszentrum.

Wien. Startschuss für das "Zentrum am Berg": Im Frühjahr wird der steirische Erzberg zum Forschungslabor. Das wohl europaweit einzigartige Forschungszentrum unter der Erde soll neue Erkenntnisse im Bereich Geotechnik, Rohstoffgewinnung, Berg- und Tunnelbau und Sicherheitstechnik ermöglichen. Seit 2009 war um die Finanzierung der 30 Millionen Euro... weiter




Kenta hat überlebt: In einigen Ländern hätte der heute Dreijährige keine Chance gehabt. - © Ishii

Wissen

Eine Handvoll Leben17

  • Während Mediziner in manchen Ländern extrem Frühgeborene schon ab der 22. Woche retten, greifen andere erst ab der 28. Woche ein.

Gar nichts habe sie gefühlt, direkt nach der Geburt ihres Sohnes Kenta. "Das ist kein Baby, das ist noch ein Embryo", dachte die Japanerin Ayako Ishii, als sie ihn so im Brutkasten liegen sah. Wie viele Extremfrühchen hatte er eine dunkelrote Haut, ein schmales Gesichtchen und zitterte am ganzen Leib... weiter




Korea legte die rasanteste Bildungsexpansion der Menschheitsgeschichte hin. - © Stephanie Maze/corbis

Bildungspolitik

Neue Generationen bringen Wandel2

  • Demograf Wolfgang Lutz: "Das Schlimmste für die sozialen Sicherungsnetze sind Schul-Drop-outs."

Wien. "Bildungspolitik ist die Sozialpolitik des 21. Jahrhunderts." Diesem Satz, "der in Deutschland sowohl aus konservativen wie auch aus liberalen und sozialdemokratischen Kreisen kommt", kann der österreichische Demograf Wolfgang Lutz "viel abgewinnen". Beim gestrigen Symposium "Die Zukunft der Wohlfahrt in einem globalen Europa" in der... weiter




Alzheimer

Denkbar anders

  • Trotz krankhafter Alzheimer-Plaques können manche Menschen die Demenz aufhalten.

Berkeley/Wien. (gral) Ablagerungen aus dem Eiweißstoff Beta-Amyloid gelten als eine der Ursachen der schleichend fortschreitenden Alzheimer-Krankheit. Sie entstehen schon, bevor sich noch erste Symptome wie Vergesslichkeit bemerkbar machen. Manche Menschen bleiben aber trotz dieser Plaques zum Erstaunen der Wissenschaft bis ins hohe Alter geistig... weiter




Von der historischen "Rosetta"-Mission, an der auch Österreich beteiligtist, erhoffen sich die Wissenschafter neue Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems vor 4,6 Milliarden Jahren. - © EPA/ESA

Sonniger Landeplatz auf dem Kometenkopf

  • "Rosettas" Roboter und Minilabor "Philae" soll sich im November auf Tschuri festzurren.

Paris. Viel Sonne, kaum Steilhänge - so sieht der Landeplatz für die europäische Kometenjäger-Mission "Rosetta" aus. Knapp sechs Wochen nach Ankunft der Raumsonde an ihrem zerfurchten Zielkometen haben Wissenschafter eine Stelle am "Kopf" des zweigeteilten Himmelskörpers für die Landung des Forschungsroboters "Philae" ausgesucht... weiter




Ökosystem

Fast jeder zweite Vogel an Australiens Küsten hat Plastik im Magen

  • Forscher warnen vor wachsenden Gefahren für das Ökosystem.

Sydney. Vor Australiens Küsten schwimmende Abfälle wachsen sich zu einer immer größeren Bedrohung für das Ökosystem aus. Bei einer Untersuchung wurden im Körper von fast jedem zweiten Seevogel verschluckte Plastikteile gefunden, wie die Forschungsorganisation CSIRO am Montag mitteilte. Sie warnte davor... weiter




Wie frei sind unsere Entscheidungen? - © Gary Waters/Ikon Images/corbis

Philosophie

Ohne Freiheit keine Verantwortung1

  • Das heurige "Philosophicum Lech"-Thema "Schuld und Sühne" aus Sicht des Wiener Philosophen Peter Kampits.

Wien. "Schuld und Sühne - Nach dem Ende der Verantwortung". Die Brisanz dieses Themas, dem sich heuer von 17. bis 21. September das Philosophicum Lech widmet, zeigt ein Gespräch der "Wiener Zeitung" mit Peter Kampits, dem emeritierten Philosophie-Ordinarius an der Universität Wien. "Wiener Zeitung": Wie definieren Sie die Begriffe Schuld... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


17. September 1814
17. September 1814

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Eine Handvoll Leben
  2. Richard III. starb ohne Helm
  3. Übertragbarkeit von Alzheimer und Parkinson nicht auszuschließen
  4. Grünes Licht am Erzberg
  5. Das Helfergen
Meistkommentiert
  1. Das Ozonloch wächst nicht mehr
  2. Die Mathematik des Zufalls
  3. Ohne Freiheit keine Verantwortung
  4. Treibhausgaskonzentration steigt auf Rekordhoch
  5. Die undurchsichtige Krankheit


Quiz



In Florenz. © Clet Abraham

15.09.2014: Deutsche Taxifahrer warten auf Kundschaft vor dem Frankfurter Flughafen. Der Goethehof ist eine Ikone unter den Gemeindebauten der Stadt. Doch dem Prestigeprojekt des "roten Wiens" fällt mittlerweile der Putz ab - ietzt wird renoviert. Ein Lokalaugenschein.

"Big Bambu: 5,000 Arms to Hold You" im Israel Museum in Jerusalem  von Doug und Mike Starn besteht aus 10.000 Bambusästen und bedecken eine Fläche von rund 700 m2.  Jean-Claude Juncker präsentiert seine neue Kommission.

Werbung