Bechsteinfledermäuse werden steinalt , nur akute Katastrophen bereiten ihnen Probleme. - © Gerald Kerth

Biologie

Fledermäuse altern kaum3

  • Flattertiere haben häufig ein langes Leben, weil sie relativ wenig Nachwuchs bekommen.

Berlin. "Gäbe es Lebensversicherungen für Fledermäuse, müssten ältere Tiere keinen Zuschlag zahlen", scherzt Gerald Kerth von der deutschen Universität Greifswald. Natürlich gibt es keine solchen Versicherungen für die schnellen Luftjäger der Nacht. Bei Menschen dagegen ist ein solcher Zuschlag durchaus üblich... weiter




Meeresbiologie

Unterwasserlärm bedroht viele Meeresbewohner

Split. Ursachen für Lärm im Meer gibt es viele: intensiver Schiffsverkehr, Tourismus, Militär-Sonargeräte oder die Suche nach Ölressourcen im Meeresboden. Luftdruckwellen und seismische Sprengungen werden nämlich unter Wasser zur Erkundung von Erdöl- und Erdgas-Lagerstätten verwendet. Bei der Suche nach Öl werden etwa Schallkanonen eingesetzt... weiter




Wo die Sonne nicht hinkommt, müssen Bakterien ihre eigene Nahrung erzeugen. - © fotolia/Tavani

Meeresforschung

Arbeitsgemeinschaften in der Tiefsee3

  • Organismen verwandeln Treibhausgas CO2 zu Biomasse und giftige Stoffe zu Energie.

Wien. Licht in den Stoffwechsel von Mikroorganismen in den Tiefen der Ozeane bringt ein internationales Forschungsteam mit österreichischer Beteiligung. Demnach spielen die Nitrospina-Bakterien eine unerwartet große Rolle bei der Umwandlung von Kohlendioxid in nützliche Biomasse. Die Organismen arbeiten dabei mit anderen Mikroben zusammen... weiter




Der "Big Bird" ist in Folge der Einwanderung eines einzelnen Finken entstanden. - © Science/P. R. Grant

Evlution

Der Gesang der Galapagos-Inseln5

  • Neue Spezies können innerhalb von zwei Generationen entstehen, wie Darwin-Finken beweisen.

Neue Spezies können innerhalb von zwei Generationen entstehen, wie Darwin-Finken beweisen. weiter




Innovationsfähigkeit

OECD sieht zu wenig Frauen in der Forschung

Paris/Wien. Mit Ausgaben von 3,12 Prozent des BIP (2015) für Forschung und Entwicklung (F&E) liegt Österreich im Spitzenfeld der im "OECD-Scoreboard Wissenschaft, Technologie und Industrie 2017" gelisteten Länder. Unternehmen profitieren in Österreich laut OECD relativ stark von F&E-Förderungen der öffentlichen Hand... weiter




Astronomie

LED-Licht zu hell für die Welt15

  • LED-Licht am Abend gaukelt dem Körper vor, es sei bereits Tag: Forscher befürchten steigende Lichtverschmutzung durch die neue Lampengeneration, Österreich ist stark betroffen.

LED-Licht am Abend gaukelt dem Körper vor, es sei bereits Tag: Forscher befürchten steigende Lichtverschmutzung durch die neue Lampengeneration, Österreich ist stark betroffen. weiter




Teilchenphysik

Erde sagt "Stopp" zu superschnellen Teilchen im All3

Wien. (est) Der Name Neutrino bedeutet kleines Neutron. Die winzigen Elementarteilchen entstehen zahllos in Sonne, Galaxienhaufen, Schwarzen Löchern, oder wenn kosmische Strahlen die Erdatmosphäre durchqueren. Neutrinos sind elektrisch neutral und haben so wenig Masse, dass sie mit nahezu nichts wechselwirken... weiter




Schmerz, Schwellung, Morgensteifigkeit - Hinweise auf Rheuma. - © Fotolia/adiruch na chiangmai

Medizin

Viele Therapien, wenige Ärzte3

  • Der Zugang zu Rheumatologen ist regional unausgeglichen.

Wien. Alles, was im Bewegungsapparat wehtut und nicht durch eine Verletzung bedingt ist - so lautet die vereinfachte Definition für rheumatische Erkrankungen, wie sie Klaus Machold von der Klinischen Abteilung für Rheumatologie der Wiener Uniklinik Dienstag im Vorfeld der bis Samstag in Wien stattfindenden Jahrestagung der Österreichischen... weiter




Auszeichnungen

Höchste Preise der Akademie1

  • Wilhelm-Hartel- und Erwin-Schrödinger-Preis verliehen.

Wien. Die höchsten Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) gehen in diesem Jahr gleich an zwei Frauen: Die Historikerin Waltraud Heindl erhält den Wilhelm-Hartel-Preis, die Quantenphysikerin Francesca Ferlaino den nach dem Nobelpreisträger benannten Erwin-Schrödinger-Preis. Die beiden mit jeweils 15... weiter




Winzige Stäbchen werden mittels Laser-Licht und Lichtimpulsen angetrieben. - © James Millen/Universität Wien

Physik

Nano-Taktgeber1

  • Forscher entwickelten hochpräzise Zeiger einer elektronischen Uhr.

Wien. Stabile Uhren spielen im Alltag eine wesentliche Rolle. Von Schiffs-Chronometern bis zu GPS-Systemen ermöglichen sie ein verlässliches Navigieren. Präzise Uhren sind der Taktgeber des Internets - sie bestimmen die Geschwindigkeit, mit der Informationen ausgetauscht werden. Zeit ist die am genauesten bestimmte physikalische Messgröße und... weiter




Auch das Unesco-Welterbe Wachau (im Bild Stift Dürnstein) ist in Gefahr. - © Alexander Klein/afp

Kulturerbe in Österreich

Klimawandel bedroht unser Kulturerbe11

  • Mehr Wärme, mehr Regen, mehr Feuchtigkeit: Der Klimawandel beschädigt historische Bausubstanz.

Wien. Heißere, trockene Sommer, wärmere Winter und stärkere Regenfälle, die unsere Flüsse über die Ufer treten lassen: Der Klimawandel gefährdet denkmalgeschützte Bauwerke in Österreich bis in die Fundamente. Von historischen Fassaden und Fresken an den Ufern der Donau über Privathäuser auf Stadtplätzen bis hin zu Gemälden... weiter




Kindliche Entwicklung

Wie Kinder Sprache lernen6

  • Schon sechs Monate alte Babys erkennen Zusammenhänge zwischen Wörtern.

Wien. (est) Ein Japsen, ein Quietschen, ein Brüllen: Babylaute sind nicht leicht zu verstehen und können am Geduldsfaden ziehen. Dennoch studieren selbst kleine Kinder sehr eifrig, wie Sprache zu gebrauchen ist. "Obwohl es kaum sichtbar ist, lernen Babys sehr früh, was Worte bedeuten", sagt Elika Bergelson... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


25. November 1817
25. November 1817

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Fledermäuse altern kaum
  2. Klimawandel bedroht unser Kulturerbe
  3. Der Gesang der Galapagos-Inseln
  4. Arbeitsgemeinschaften in der Tiefsee
  5. Auf den Jagdhund gekommen
Meistkommentiert
  1. Alles Bio
  2. Wiener Forscher stellen Immunserum gegen HIV her
  3. Die Wissenschaft soll die Stimme erheben
  4. Auskunftshotline Zelle
  5. Der berühmteste aller Tiroler

Quiz



Werbung