Soziologie

Soziales Leben als organischer Prozess5

  • Erinnerung an den Wiener Soziologen Rudolf Goldscheid, der aufgrund seiner "biologistischen" Sichtweise zu einem Außenseiter in der Sozialwissenschaft wurde. Nicht ganz zu recht.

Der Wissenschaftsbetrieb ist oft unerbittlich, gerade gegenüber seinen Randfiguren: Selbst wer mit pointierten und engagierten Beiträgen eine Zeit lang viel Aufmerksamkeit - und mitunter noch mehr Anfeindungen - auf sich zieht, darf nicht darauf vertrauen, auch in Zukunft noch ernsthaft gelesen zu werden... weiter




Halb Mensch, halb Tier: Bald könnte es Steuergelder für Forschung an Mischwesen geben. - © Am. Int. Pictures

Chimären

Wesen aus Mensch und Tier12

  • US-Behörde will Forschung zu Chimären mit öffentlichen Geldern finanzieren.

Miami. (afp/est) Und nun soll sie wahr werden, die Insel des Doktor Moreau. Zumindest in Ansätzen. In dem Roman von H. G. Wells verwandelt ein Biologe Tiere in menschenähnliche Mischwesen, Chimären genannt. Heraus kommen mehr oder weniger menschlich aussehende Lebewesen, die zum "Tiervolk" gehören. Reale Ansätze genau dazu könnten demnächst in... weiter




Ein Mensch aus Bits und Bytes: Aufklärung und Digitalisierung als Thema beim Forum Alpbach. - © afp/Tallis

Europäisches Forum Alpbach

Die Grenzen der Digitalisierung

  • Daten strukturieren ganze Gesellschaften - und doch funktioniert nichts ohne Mensch.

Wien. "Neue Aufklärung" lautet das Generalthema des Europäischen Forum Alpbach, das am Mittwoch startete. Traditionell steht der Begriff für Fortschritt durch rationales Denken und Vernunft als universelle Urteilsinstanz. Worin besteht Aufklärung jedoch im Digitalzeitalter? Welche Rolle spielt menschliche Vernunft ein einer Zeit... weiter




Nicht der echte "Ötzi", aber eine 1:1-Kopie der Gletscherleiche. - © APAweb, Foto-dpi.com

Gletschermumie

"Ötzi" vor 25 Jahren im Eis entdeckt7

  • Forscher haben viele Geheimnisse um den Mann aus dem Eis gelüftet. Ein Rätsel wird vermutlich nie gelöst werden.

Bozen. Parodontitis, Borreliose, Laktoseintoleranz, Gallensteine, Arterienverkalkung und Würmer - 25 Jahre Forschung an der Gletscherleiche "Ötzi" haben seine mannigfaltigen Krankheiten zutage gefördert. Wissenschafter untersuchten nicht nur seine Tätowierungen, seinen Mageninhalt und seine Darmbakterien, sondern fanden auch Verwandte... weiter




20160816Micius - © APAweb / picturedesk, Jin Liwang Xinhua

Quantenkommunikation

Erster "Quanten-Satellit" im All3

  • Experimente mit Wiener Beteiligung sollen wasserdicht verschlüsselte Computer weiterbringen.

Peking/Wien. (est/apa) Heute arbeiten Computer mit binären Codes von Null oder Eins. Künftig ticken sie zum Schlag der Quanten, die schneller sind. Quanten können beide Zustände, Null und Eins, zugleich annehmen. Zudem bleiben sie wie von Zauberhand über x-beliebige Distanzen miteinander verbunden. All dies können wir allerdings nicht direkt... weiter




Die Forscher gehen davon aus, dass noch in diesem Jahr erste Übermittlungen an österreichische Bodenstationen erfolgen werden. - © APAweb/AFP/STR

Raumfahrt

Erster Quantenkommunikationssatellit erfolgreich gestartet4

  • Chinas "Micius" soll erstmals Quantenkommunikation zwischen Weltraum und Erde testen.

Peking. China hat in der Nacht auf Dienstag vom Weltraumbahnhof Jiuquan in der Wüste Gobi den ersten Quantenkommunikationssatelliten mit einer Rakete vom Typ "Langer Marsch 2D" erfolgreich gestartet. Mit dem "Micius" genannten Satelliten wollen chinesische und Wiener Forscher erstmals abhörsichere Quantenkommunikation zwischen Weltraum und Erde -... weiter




Der Weg zum Impfstoff ist ein aufwendiges Verfahren. - © Valneva

Impfstoffforschung

Zika-Forschung mit Präzision4

  • Der Wiener Standort des Impfstoffherstellers Valneva widmet sich dem Zika-Virus. Ein Blick hinter die Kulissen.

Der Wiener Standort des Impfstoffherstellers Valneva widmet sich dem Zika-Virus. Ein Blick hinter die Kulissen. weiter




Berlin, August 1961: Zwischen den Sektoren entsteht sehr schnell die Mauer. - © Steininger/Univ. Innsbruck

Berliner Mauer

Am Rande des Dritten Weltkriegs12

  • Mit dem Mauerbau im August 1961 trieb die permanente Krise um West-Berlin ihrem Höhepunkt zu.

Am 10. November 1958 kündigte Nikita Chruschtschow im Moskauer Sportpalast die Aufkündigung des Potsdamer Abkommens an. Er drohte damit, dass die Sowjetunion einen Friedensvertrag mit der DDR abschließen werde. Die Westmächte würden dann ihre Rechte verlieren und müssten mit der DDR Verträge über ihren Zugang nach Berlin aushandeln... weiter




Diagnostik in Bits und Bytes: Hochtechnologie gehört schon heute zum Gesundheitswesen. - © fotolia/sudok1

Digitale Medizin

Wenn Drohnen Medikamente liefern2

  • Die Gesundheitsgespräche in Alpbach drehen sich 2016 um digitale Medizin. Was bringt sie uns? Und spart sie Geld?

Wien. Alles, was sie über ihre Patienten wissen muss, hat die Augenärztin Jasmin Azem auf Knopfdruck. Die Dame, die soeben vor ihr sitzt, hat gerade einen Sehtest in einer anderen Abteilung des Augenzentrums gemacht. "Beginnende Altersweitsicht, -1/+1,5 Dioptrien mit Hornhautverkrümmung am rechten Auge", liest die Ärztin vom Bildschirm... weiter




Die digitale Gesichtsrekonstruktion sowie der nachgebildete Kopf von Ifu II. werden in Zukunft im Hildesheimer Museum zu sehen sein. - © Roemer- und Pelizaeus-Museum, N. Kieslinger

Archäologie

Ein Kopf für die Mumie2

  • Idu II. erhält ein Gesicht.

Hildesheim. Er gilt als die am besten erforschte ägyptische Mumie aus dem Alten Reich: Jetzt erhält Idu II. aus der Sammlung des Hildesheimer Roemer- und Pelizaeus-Museums sogar einen Kopf in Lebensgröße. "Damit überbrücken wir 4000 Jahre. Man kann einem Menschen von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen"... weiter




Ausgezeichnet

Technikerin Seyringer erhält Vorarlberger Wissenschaftspreis 2016

  • Würdigungspreis geht an Religionspädagogin Helga Kohler-Spiegel und Bildungsforscherin Gabriele Böheim-Galehr.

Bregenz. Die an der FH Vorarlberg lehrende Technikerin Dana Seyringer erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Vorarlberger Wissenschaftspreis. Der Würdigungspreis, der geteilt wird, geht an die Religionspädagogin Helga Kohler-Spiegel und die Bildungsforscherin Gabriele Böheim-Galehr. Je einen Spezialpreis erhalten der Techniker Mathias... weiter




"Offenbar sind die akustischen Unterschiede zwischen dem Miauen von weniger und stark erregten Jungtieren für die Männchen entweder nicht wahrnehmbar oder nicht von Bedeutung", sagte die Biologin Wiebke Konerding - © APAweb, dpa

Biologie

Katzen reagieren sensibler als Kater auf Schreie der Jungtiere

  • Männchen hören Jungtieren nicht genau zu oder messen ihren Lauten keine Bedeutung bei.

Hannover. Katzen können, im Gegensatz zum Kater, den Erregungsgrad von Katzenbabys am Miauen der Kleinen erkennen. Sie reagieren um zehn Prozent schneller auf Laute von Kätzchen, die sich in großer Not wähnen, wie Wissenschafter von der Tierärztlichen Hochschule und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) herausgefunden haben... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


24. August 1816
24. August 1816

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wesen aus Mensch und Tier
  2. Soziales Leben als organischer Prozess
  3. Erster Quantenkommunikationssatellit erfolgreich gestartet
  4. Zika-Forschung mit Präzision
  5. Erster "Quanten-Satellit" im All
Meistkommentiert
  1. Am Rande des Dritten Weltkriegs
  2. Zika-Forschung mit Präzision
  3. Erster "Quanten-Satellit" im All
  4. Wesen aus Mensch und Tier
  5. Soziales Leben als organischer Prozess

Quiz