"Längeres Tageslicht würde zwar das Problem der mangelnden körperlichen Bewegung bei Kindern nicht lösen", sagte Studienleiterin Ashley Cooper von der Universität Bristol. "Doch es wäre ein Schritt in die richtige Richtung." - © APAweb/dpa, Tobias Hase

Studie

Sommerzeit sorgt für mehr Bewegung bei Kindern

  • Auch den Effekt der halbjährlichen Zeitumstellung konnten die Wissenschaftler nachweisen.

London/Bern/Canberra. Bei Tageslicht sind Kinder körperlich aktiver und verbringen mehr Zeit im Freien. Das hat eine internationale Studie mit 25.000 Kindern gezeigt, die im "International Journal of Behavioural Nutrition and Physical Activity" vorgestellt wurde. Die Forscher meinen daher, die "Einführung" einer zusätzlichen Stunde Tageslicht würde... weiter




Wenn ein Stern entsteht, bilden sich rund um ihn riesige Gas- und Staubscheiben. - © ESO/Calcada

Astronomie

Wenn Sterne geboren werden7

  • Wiener Astronomen beobachten Materie-Lawinen bei Sternenentstehung in bisher unerreichtem Detail.

Wien. (est) Wenn ein Stern entsteht, bilden sich rund um ihn riesige Gas- und Staubscheiben, von denen der junge Stern Materie bezieht. Der Prozess ist jedoch nicht langsam oder stetig, sondern lawinengleich. In verhältnismäßig kurzer Zeit stürzen große Materialmengen auf den Stern. Wiener Astrophysiker haben diesen Prozess im Röntgenbereich... weiter




KPdSU-Generalsekretär Michail Gorbatschow (l.) und seine Frau Raissa werden vom Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker (r.), zur 40-Jahrfeier der DDR am 6. Oktober 1989 begrüßt. Am 9. November 1989 fällt die Mauer zwischen Ost- und Westberlin. - © reuters/Str Old

Wissenschaftstage

Die Wahrheit ist vorläufig5

  • Erkenntnisse der Wissenschaft beanspruchen oft nur kurzfristig Gültigkeit.

Semmering. Gibt es "Wahrheit in den Wissenschaften"? Dieser Frage widmet sich der heute, Samstag, zu Ende gehende alljährliche Österreichische Wissenschaftstag 2014 der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG) auf dem Semmering. Eine Antwort darauf nahm schon in seiner Begrüßung der Chemiker Wolfgang Kautek... weiter




Der Cuncaicha-Felsüberhang ist von Zeichnungen und Rußspuren geprägt. - © Sciencemag/Kurt Rademaker

Ausgrabung

Hoch hinaus2

  • Forscher fanden in den Anden die älteste menschliche Siedlung in hoher Lage.

Calgary/Wien. Die Lebensbedingungen für den Menschen sind ausgesprochen rau in den peruanischen Anden auf 4500 Meter Seehöhe. Der geringere Sauerstoffanteil erfordert eine höhere Kalorienaufnahme und auch die extreme Kälte, die höhere Sonneneinstrahlung und die karge Landschaft machen das Überleben zu einer Herausforderung... weiter




Bis in die Wildnis hat der Mensch Töne: Heute kann jeder überall hören, was er will. Dank MP3-Format. - © corbis/Joseph Sohm

Innovationsforschung

Erfindungen, die die Welt verändern1

  • Unzählige Faktoren müssen mitspielen, damit eine Innovation zum durchschlagenden Erfolg wird, zeigt das Beispiel MP3.

Wien. "Der Erfolg des Teams beruht auf einer Kombination von Vision, Überstunden und Sturheit", schrieb Max Rauner in der deutschen "Zeit" zum Musikformat MP3 in den 1990er Jahren. Karlheinz Brandenburg, der Erfinder des Verfahrens zur Kompression von digitalen Tondateien, würde heute den Begriff "Sturheit" streichen: "Man hat eine Idee und dann... weiter




Die Amsel zählt zu den Klimaverlierern. - © fotolia/arenysam

Klimawandel

Zwitschernde Gewinner und Verlierer2

  • Auswirkungen der Klimaerwärmung auf die Vogelwelt.

Wien/Salzburg. Häufige Vogelarten wie Amsel, Zaunkönig und Zilpzalp gehören zu den Klimaverlierern, ihre Bestände werden stark abnehmen, sagt Thomas Gottschalk von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (Deutschland). Allein in Deutschland rechne man bis zum Jahr 2050 mit dem Verlust von 3,2 Millionen Brutvögeln, erklärte der Ökologe... weiter




Tschurjumow-Gerassimenko

Komet "Tschury" riecht nach Stall und faulen Eiern

Bern. Der Komet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" riecht offenbar ziemlich streng, wie neuste Daten von Messgeräten auf der Kometensonde "Rosetta" nahelegen: Er dünstet Duftnoten von Stall, faulen Eiern, Formaldehyd und Bittermandel aus, wie die Universität Bern am Donnerstag mitteilte. Die von einem Team der Universität Bern entwickelte Apparatur ... weiter




Den Wissenschaftern zufolge war Deinocheirus das größte Mitglied der Ornithomimosauria - übersetzt: der Vögel nachahmenden Echsen. - © Wikimedia Commons

Deinocheirus

Forscher lösten Rätsel um Dinosaurier mit schrecklichen Pranken4

  • Einer der gefundenen Dinosaurier eine Körperlänge von elf Metern und ein Gewicht von über 6.000 Kilogramm auf.

Daejeon. Das Rätsel um eine der mysteriösesten Dinosaurierarten ist gelöst: Ein internationales Forscherteam stellt im Fachblatt "Nature" die Analyse zweier fast vollständiger Skelette von Deinocheirus mirificus vor. Die Art galt in der Paläontologie als rätselhaft, da die einzigen bekannten Funde zwei riesige Arme mit Pranken und wenige andere... weiter




Jürgen Mittelstraß kennt die Irrtumsanfälligkeit allen Wissens. - © apa

Wissenschaft

"Kant wäre heute chancenlos"8

  • Der Philosoph Jürgen Mittelstraß über Wahrheit und heutige Messmethoden in der Welt der Wissenschaft.

Wien. Der Philosoph Jürgen Mittelstraß gab der "Wiener Zeitung" ein Interview über das Thema "Wahrheit in den Wissenschaften", dem sich ab heute der diesjährige Österreichische Wissenschaftstag auf dem Semmering widmet, und Vorhaben des Wissenschaftsrates. "Wiener Zeitung": Die Frage stellte schon Pilatus in der Bibel: Was ist Wahrheit? Lässt sich... weiter




Urgeschichte

Wanderfreudige Vorfahren

  • Ältestes Erbgut des modernen Menschen entschlüsselt.

Leipzig. (est) Ein Forscherteam aus Leipzig hat erstmals das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor rund 45.000 Jahren durch Westsibirien streifte. Außer einigen Funden aus Afrika und dem Nahen Osten sind kaum ältere Überreste des modernen Menschen bekannt. Die Forscher um Svante Pääbo vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in... weiter




Was, wenn Nikolai Ges Bild darstellen würde, wie Pilatus Jesus den Freispruch mitteilt? - © wikipedia

Geschichte

Gegen alle Fakten1

  • Kontrafaktische Geschichte befasst sich mit Annahmen - und wird mitunter für Geschichte gehalten.

Geschichte, davon sind nahezu alle seriösen Historiker überzeugt, lässt sich nur aus gebührendem zeitlichen Abstand objektiv schreiben. Selbst das gelingt nicht immer. Mitunter aber wird Geschichte völlig bewusst gegen die Fakten erzählt. Kontrafaktische Geschichte kann im besten Fall ein spannendes Gedankenexperiment sein, sie kann aber... weiter




Ein bisschen Neandertaler steckt in jedem von uns. - © APA web / dpa, Stefan Puchner

Anthropologie

Neandertaler-Gene in Menschenknochen entdeckt

  • Erbgut in 45.000 Jahre alten Menschenknochen beweist, dass sich Menschen und Neandertaler vermischten.

Leipzig. Ein Forscherteam aus Leipzig hat das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor 45.000 Jahren durch Westsibirien streifte. Das war in etwa zu einer Zeit, als die Vorfahren heutiger Europäer und Asiaten begannen, sich getrennt voneinander zu entwickeln. Wie sich herausstellte, trug der Mann ebenso wie die heute lebenden Europäer und Asiaten... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


31. Oktober 1814
31. Oktober 1814

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Erbgut schützt vor Ebola
  2. Tödliche Gefahr für Salamander
  3. Vor Milch wird gewarnt
  4. Neues Breitband-Antibiotikum gesucht
  5. Doyenne der Zeitgeschichte gestorben
Meistkommentiert
  1. Vor Milch wird gewarnt
  2. Komplementär gegen Krebs
  3. Was du heute kannst besorgen ...
  4. Erfindungen, die die Welt verändern
  5. Die Wahrheit ist vorläufig


Quiz



Diese Dame wird "Venus von Wien" genannt, ist 230 Jahre alt und kommt eigentlich aus Florenz.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden.

31.10.2014: Fast ein Jahr nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen gedenken Angehörige und Überlebende den 8.000 Opfern. Die Regierung hat ein Milliardenprogramm für den Wiederaufbau genehmigt. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Werbung