Mini-Roboter Nao im Dialog mit dem Technikexperten Ulrich Eberl. - © Helmuth Weichselbraun

Digitalisierung

Innovation für die Alten von morgen5

  • Roboter werden den Menschen nie verdrängen können, sind Experten beim Innovationskongress Villach überzeugt.

Villach. Schätzungen zufolge werden im Jahr 2050 etwa neun bis zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Ein Zehntel von ihnen wird dann älter als 65 Jahre alt sein. In Mitteleuropa gar ein Drittel. Die durchschnittliche Lebenserwartung wird dann bei etwa 90 Jahren (bei Frauen) liegen. Genau diese Bevölkerungsgruppe stellt schon heute einen der... weiter




Warum sind Schmerzen in Gesicht und Kopf besonders schlimm? - © APAweb / AFP, DAMIEN MEYER

Schmerztherapie

Warum Zahnschmerzen so weh tun8

  • Gesicht und Kopf schmerzen intensiver als andere Körperteile, weil ihre Sinnesnervenzellen direkt mit dem Gefühlszentrum im Gehirn verdrahtet sind.

Wien. Ein Biss und Autsch: Zahnweh elektrisiert. Wie Nadelstiche zieht es sich hinauf in die Stirn, hinunter zum Nacken und kostet den ganzen Körper Kraft. Noch übler sind Augenschmerzen, weil man ihnen gar nicht entkommen kann: Wer die Augen schließt, spürt sie meist noch stärker. Manche Migränepatienten wiederum müssen, vom Kopfweh geschwächt... weiter




Massentierhaltung versus glückliche Kuh. Bei drastischer Reduktion der Produktion wäre dies global möglich. - © Fotolia/Superingo/photo5000

Welternährung

Alles Bio19

  • Mit biologischem Landbau könnte die Weltbevölkerung ernährt und nebenbei noch das Klima geschont werden.

Mit biologischem Landbau könnte die Weltbevölkerung ernährt und nebenbei noch das Klima geschont werden. weiter




Durch die verschlechterten Umweltbedingungen am Great Barrier Reef habe somit die Qualität und Effizienz der Arbeit der Putzerfische abgenommen. - © APAweb/AFP, Sarah Lai

Untersuchung

Das Korallensterben setzt laut Studie Putzerfischen zu

  • Great Barrier Reef leidet unter dem Klimawandel.

Neuenburg. Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens leidet unter dem Klimawandel: Warme Wassertemperaturen und mehrere Zyklone in den letzten Jahren haben große Teile des Riffs absterben lassen oder stark beschädigt. Das hat sich nicht nur auf den Bestand, sondern auch auf die Qualität der Arbeit der Putzerfische ausgewirkt... weiter




Bis 2040 wird der Energiebedarf weiter steigen, dank Energiesparen aber "nur" halb so stark. - © APAweb/AP, Rich Pedroncelli

World Energy Outlook

Energiebedarf steigt um weitere 30 Prozent1

  • Weltweiter Bedarf nimmt bis 2040 zu. Elektrifizierung der Wirtschaft bedeutet kein Ende von Öl und Gas.

London. Trotz Sparmaßnahmen dürfte der Energiebedarf der Welt bis 2040 um 30 Prozent zulegen. Der Zuwachs entspricht dem heutigen Bedarf von China und Indien zusammen, heißt es im World Energy Outlook, den die Internationale Energieagentur (IEA) am Dienstag veröffentlicht hat. Während in Europa, den USA und Japan der Energiebedarf sinkt... weiter




Tongefäß zum Vergären von Trauben. - © Judyta Olszewski

Archäologie

8000 Jahre alte Weinseligkeit13

  • Archäologen weisen die ältesten Spuren von Weinbau auf Tongefäßen nach, die im Kaukasus gefunden wurden.

Tblisi/Toronto/Wien. Schon vor 8000 Jahren versuchte die Menschheit, aus Trauben Wein zu zaubern. Das hat ein Team von Archäologen auf der Basis von chemischen Analysen von Tongefäßen festgestellt. Die steinzeitlichen Scherben, die in Georgien gefunden wurden, enthalten Spuren des önologischen Vergärungsprozesses... weiter




Umweltschutz

Warnung als Weckruf5

  • 15.000 Forscher ziehen ernüchternde Bilanz zum Zustand der Erde. CO2-Ausstoß steigt wieder.

15.000 Forscher ziehen ernüchternde Bilanz zum Zustand der Erde. CO2-Ausstoß steigt wieder. weiter




Astronomie

Ferne Riesengalaxie zeigt sich als kosmische Schlange

Zürich. Eine Art kosmischer Lupeneffekt hat es Genfer und Zürcher Forschern erlaubt, die Struktur einer sechs Milliarden Lichtjahre entfernten, gigantischen Galaxie zu untersuchen. Deren Aufbau war bisher wegen der großen Distanz rätselhaft. Die lang gezogenen Bilder sähen aus wie eine kosmische Schlange... weiter




China, die USA, die EU-28 und Indien sind für 59 Prozent aller weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. - © Shutterstock.com, Martin Muransky

Global Carbon Project

CO2-Ausstoß steigt erstmals wieder an5

  • Die Kohle-Emissionen sinken, doch der Ausstoß aus der Verbrennung von Öl und Gas nimmt zu - vor allem in China.

Bonn/Norwich. Nach drei Jahren Stillstand auf hohem Niveau steigt der weltweite Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) im Jahr 2017 voraussichtlich wieder an. Insbesondere China trage zum Anstieg der Emissionen bei, berichteten Experten in der Studie "Globales Kohlenstoff Budget". In Europa und den USA seien die Emissionen zwar zurückgegangen... weiter




Ein niedergeschlagener Gesamteindruck: Louis Jean Francois Lagrenée, "Die Melancholie" (1785).   - © Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23442732

Psychologie

Das Janusgesicht der Melancholie22

  • Seit jeher begleitet sie den Menschen mit Trübsinn und Schwermut, aber auch mit Genialität und Tiefsinn. Annäherung an ein Phänomen.

Melancholie kann zu Poesie, zu Kunst führen, aber auch im Wahnsinn enden. Auch wenn der Begriff heutzutage meist synonym für Traurigkeit verwendet wird, so durchzieht die Melancholie seit der Antike philosophische und medizinische Schriften und gilt als Quelle der Inspiration für Schriftsteller und Künstler... weiter




Die Rakete "Orbital ATK Antares" mit dem Cygnus Frachter an Bord ist am Sonntag gestartet. - © APAweb / AFP, NASA, Bill Ingalls

Weltraum

"Cygnus" auf dem Weg zur Raumstation ISS3

  • Mit einem Tag Verspätung ist der private Raumfrachter zur ISS unterwegs.

Washington. Mit einem Tag Verspätung ist der private Raumfrachter "Cygnus" zur Internationalen Raumstation (ISS) aufgebrochen. Der Transporter der Betreiberfirma Orbital ATK hob am Sonntag in der Früh an Bord einer "Antares"- Rakete von der Wallops Flight Facility der US-Weltraumbehörde NASA in Virginia ab... weiter




Hans Kudlich im Revolutionsjahr 1848, zeitgenössische Lithographie von Eduard Kaiser. - © Wikimedia Commons

Österreichische Geschichte

Ein "Held der Freiheit"12

  • Am 11. November 1917 starb der letzte noch lebende Abgeordnete des ersten Österreichischen Reichstages von 1848: Hans Kudlich. Er hatte sich vor allem für die Rechte der Bauern eingesetzt.

Hans Kudlich war im Revolutionsjahr 1848 mit 25 Jahren der Jüngste von den 383 Abgeordneten des Österreichischen Reichstages. Mit seinem Antrag auf "Bauernbefreiung" löste er damals eine der größten Eigentumsverschiebungen in der Geschichte der Donaumonarchie aus. Geboren wurde Kudlich am 25. Oktober 1823 in Lobenstein/Úvalno in... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


21. November 1817
21. November 1817

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die meisten Blauwale sind "Rechtshänder"
  2. Wie Kinder Sprache lernen
  3. Der berühmteste aller Tiroler
  4. Auf den Jagdhund gekommen
  5. Warum manche Böden fruchtbarer sind als andere
Meistkommentiert
  1. Alles Bio
  2. Wiener Forscher stellen Immunserum gegen HIV her
  3. Die Wissenschaft soll die Stimme erheben
  4. Auskunftshotline Zelle
  5. Der berühmteste aller Tiroler

Quiz



Werbung