Die Ufos sind nicht gelandet - möglicherweise, weil sie sich selbst zerstört haben. - © fotolia/aleciccotelli

Leben im All

Warum wir Aliens nicht finden46

  • Faktoren wie Klimawandel könnten Zivilisationen auslöschen, noch bevor diese ins All vordringen können.

Wien. An sich ist es eine Frage des Rechenstifts: Die Milchstraße beherbergt zwischen 100 und 400 Milliarden Sterne, um die meisten kreisen Planeten und es gibt zwei Trillionen Galaxien. Somit ist es gut möglich, dass es mehr bewohnbare Planeten wie die Erde gibt. Astronomen sind mit Fug und Recht auf der Suche, lauschen nach Radiobotschaften... weiter




Aufbruch der beiden Fregatten "Austria" und "Augusta", Stich von Giovanni Passi. - © Bildarchiv ÖNB

Brasilien-Expedition

Wissenschaftliche Hochzeitsreise10

  • Vor zweihundert Jahren brach eine österreichische Expedition nach Brasilien auf. Ihr wissenschaftlicher Leiter, Johann Natterer, erforschte neunzehn Jahre lang die Flora und Fauna des Landes.

Im Mai 1817 wurde in Wien eine große Hochzeit gefeiert: Erzherzogin Maria Leopoldine, die vierte Tochter von Kaiser Franz I., heiratete den portugiesischen Kronprinzen Pedro. Der Bräutigam selbst war an diesem Tag allerdings im fernen Rio de Janeiro, dem damaligen Sitz des portugiesischen Hofes, und musste von Erzherzog Karl vertreten werden... weiter




Ein Wolf im Alpenzoo in Innsbruck. - © APA, afp, Dieter Nagl

Alpen

Wolf oft als Störfaktor empfunden16

  • Der Bestand in den Alpen hat sich erholt, doch Almwirtschaft und Tourismus sehen Probleme.

Wien. Praktisch alle Wölfe der Alpen stammen aus Italien. Dort lebten 1970 nur noch rund 100 Exemplare. Durch Schutzmaßnahmen hat sich der Bestand wieder auf 1.800 Tiere erholt, die vor allem in den Apenninen leben. Während die Bevölkerung in Mittelitalien die Entwicklung laut Experten eher gelassen sieht... weiter




Brand des Justizpalastes in Wien, aufgenommen 1927. - © Imagno / picturedesk.com

1927

Vor 90 Jahren brannte der Justizpalast20

  • Am 15. Juli 1927 steckten Arbeiter den Justizpalast in Brand - als Folge des Schattendorf-Prozesses.

Wien. Am 15. Juli vor 90 Jahren steckten aufgebrachte Arbeiter den Wiener Justizpalast in Brand. Grund war ein Freispruch rechter Frontkämpfer, die im Jänner im burgenländischen Schattendorf sozialdemokratische Schutzbündler erschossen hatten. Die Unruhen wurden von der Polizei gewaltsam beendet. Die blutige Bilanz des Zusammenstoßes: mehr als 80... weiter




Menschheitsgeschichte

Denisova-Menschen lebten sehr lange am gleichen Ort3

Leipzig. Der mit dem modernen Menschen und mit dem Neandertaler verwandte Denisova-Mensch lebte vermutlich über eine enorm lange Zeit in kleinen Gruppen am selben Ort. Das belegen neue Erbgut-Analysen des fossilen Zahns eines Mädchens. Neben diesem ältesten, 1984 archivierten Fundstück wurden bisher nur Knochenfragmenten in einer südsibirischen... weiter




Wasser ist die Grundlage allen Lebens, Himmelskörper vom Rand des Sonnensystems sollen es zur Erde

Astronomie

Asteroiden brachten Wasser5

  • Matschkugeln im Weltraum: Einst halbflüssige Asteroiden waren wohl Wasser-Lieferanten der Erde.

Perth/Tucson/Berlin. Die meisten Asteroiden in unserem Sonnensystem sind vermutlich aus einer Art kosmischer Matschkugeln entstanden. Der Großteil des auf der Erdoberfläche als Ozeane, Eiskappen, Flüsse und Seen vorhandenen Wassers kam offenbar mit diesen Asteroiden auf unseren Planeten. Diese These unterbreiten Philip Bland von der Curtin... weiter




Madame de Staël (1766-1817). - © Ullsteinbild-Heritage Images/Fine Art Images

Literatur

Scharfsinn und Sentiment4

  • Die Schriftstellerin und Literaturtheoretikerin Germaine de Staël wirkte auch in die Politik hinein. Am 14. Juli, Frankreichs Nationalfeiertag, jährt sich ihr Todestag zum 200. Mal.

Wie jedes Jahr am 14. Juli begeht Frankreich auch heuer wieder den Nationalfeiertag. Ein Tag, der an ein hochsymbolisches Ereignis der Französischen Revolution, den Sturm auf die Bastille, erinnert, an den Kampf gegen den Absolutismus - und die Geburt der Nation. Heuer gedenkt man am selben Tag zugleich einer der einflussreichsten Frauen jener... weiter




Raben besitzen soziale Fähigkeiten und Denkvermögen. - © Fotolia/Mint Images

Wissenschaft

Gefiederte Strategen9

  • Nicht nur Menschen und Primaten, sondern auch Raben machen Pläne.

Wien/Lund. Raben haben üblicherweise nicht die beste Reputation. Nach dem Aberglauben bringen sie Unheil und im Volksglauben verderben sie die Ernte. Noch heute spricht man von Rabeneltern, und das Maximum an Dunkelheit ist kohlrabenschwarz. Dabei heißen sie gar nicht Kohlraben, sondern Kolkraben, und sind wesentlich besser als ihr Ruf... weiter




Sturm: Der Große Rote Fleck des Planeten Jupiter. - © apa/Nasa

Jupiter

Nasa-Sonde liefert Fotos von Jupiters Wirbelsturm11

Miami. Nach dem Überflug der US-Forschungssonde Juno über den Großen Roten Fleck des Jupiters hat die Nasa erste Bilder des Wirbelsturms auf dem Gasplaneten veröffentlicht. "Seit Jahrhunderten haben Wissenschaftler den Großen Roten Fleck beobachtet, gestaunt und Theorien aufgestellt", sagte Scott Bolton, der Leiter der Juno-Mission... weiter




In 9000 Kilometer Höhe nahm die Raumsonde "Juno" die Fotos vom roten Fleck auf. - © APA, ASA, ESA, and A. Simon (GSFC) via AP

Jupiter

Erste Fotos vom roten Fleck1

  • Wirbelsturm tobt seit Jahrhunderten auf dem größten Planeten unseres Sonnensystems.

Miami. Nach dem Überflug der US-Forschungssonde "Juno" über den Großen Roten Fleck des Jupiters hat die NASA erste Bilder des Wirbelsturms auf dem Gasplaneten veröffentlicht. "Seit Jahrhunderten haben Wissenschafter den Großen Roten Fleck beobachtet, gestaunt und Theorien aufgestellt", sagte der Leiter der "Juno"-Mission, Scott Bolton, am Mittwoch... weiter




"Das ist vielleicht sogar eher eine Studie, die zeigt, wie sich amerikanische Frauen und Männer gerne selbst darstellen", sagte Steins. "Frauen, die konventionellen Bildern entsprechen wollen, zeigen ihre feminine Seite. Direkt Sex zu wollen, entspricht dann nicht den Erwartungen an eine Frau." - © APAweb, dpa

Studie

Sex oder Tränen zur Versöhnung

  • Nach einem Streit gibt es unterschiedliche Verhaltensweisen zur Auflösung bei Paaren - und Stereotype.

Washington. Nach einem Streit gelingt eine Versöhnung besonders gut, wenn die Partner miteinander reden und sich entschuldigen. Einer US-Studie zufolge erscheint Kommunikation für Männer und Frauen gleichermaßen als bester Weg, einen Streit zu lösen. Die Wissenschafter hatten in einer Umfrage nach dem geeignetsten Verhalten für eine Aussöhnung... weiter




Das Larsen-C-Schelfeis erstreckt sich im nordwestlichen Teil des Weddell-Meeres. - © APAweb/APA, Reuters, NASA's Goddard Space Flight CenterVideo

Klimawandel

Gigantischer Eisberg treibt in der Antarktis5

  • Der Eiskoloss, der fast so groß ist wie das Bundesland Salzburg, brach vom Schelfeis ab.

Bremerhaven. In der Westantarktis ist vom Larsen-C-Schelfeis ein gigantischer Eisberg abgebrochen, der zuletzt nur noch an einer schmalen Verbindung hing. Er zählt nach Angaben des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) zu den fünf größten Eiskolossen, die Wissenschafter in den letzten drei Jahrzehnten... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. So viel Plastik wie 822.000 Eiffeltürme
  2. Selbst große Seen verändern sich massiv
  3. Warum wir Aliens nicht finden
  4. Ausbildung senkt Demenz-Risiko
  5. Nur jeder Dritte findet heimische Spitäler optimal
Meistkommentiert
  1. Warum wir Aliens nicht finden
  2. Koffein gegen den Tod
  3. Vor 90 Jahren brannte der Justizpalast
  4. So viel Plastik wie 822.000 Eiffeltürme
  5. Ausbildung senkt Demenz-Risiko

Quiz