Und sie sahen sich und einander live auf Video: (v. li.) Chinas Botschafter Xiaoxi Li, Uni Wien-Rektor Heinz Engl, ÖAW-Chef Anton Zeilinger und Quantenphysiker Robert Ursin. - © apa/Hans Punz

Quantenphysik

"Seidenstraße" der Datensicherheit11

  • Physiker hielten das erste Video-Telefonat ab, das dank Quantenphysik abhörsicher über zwei Kontinente übertragen wurde.

Wien. Das Publikum tummelt und drängt sich. Fachleute und Laien, Forscher, Beamte und Journalisten haben sich am Freitagmorgen im Bibliothekssaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum Live-Experiment eingefunden. Experten wollen das erste Video-Telefonat abhalten, die durch Quantenphysik verschlüsselt und besonders abhörsicher... weiter




Die "Rosetta"-Mission der europäischen Raumfahrtbehörde ESA gilt als eine der erfolgreichsten in der Raumfahrtgeschichte. - © Foto: ESA

Abschied

Ein Bild vor dem Tode10

  • ESA veröffentlicht Abschiedsfoto von Weltraumsonde "Rosetta".

Paris. Ein Jahr nach dem planmäßigen Absturz der Forschungssonde "Rosetta" auf einem Kometen hat die europäische Raumfahrtbehörde ESA "Rosettas" Abschiedsfoto veröffentlicht. Wie die ESA mitteilte, hatte die Weltraumsonde das unvollständige Bild Ende September 2016 etwa 20 Meter vor dem Aufprall auf den Kometen 67P/Tschurjumov-Gerasimenko... weiter




Zeit mit Freunden: Warum sie nicht für alle erholsam ist, untersuchen Forscher. - © fotolia/igor_kell

Hirnforschung

Warum wir (meistens) unsere Freunde lieben14

  • Freundschaft dient dem Überleben. Damit wir das auch begreifen, muss das "Liebeshormon" Oxytocin die Fäden ziehen.

Wien. Ein Paar besucht die Geburtstagsparty eines Freundes. Sie kennt viele Leute und redet mit allen, amüsiert sich königlich und verlässt das Fest bestens gelaunt. Ihm verschlägt es die Sprache. Er steht am Rande, findet alles zu laut und zählt die Minuten, bis er nach Hause darf. Warum manche Menschen Gesellschaft als anregend empfinden und... weiter




Gravitationswellen entstehen durch die Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher. - © Nasa

Astronomie

Das Ohr im Kosmos10

  • Zum vierten Mal wurden Gravitationswellen bestätigt - das bringt die Nobelpreiswoche ins Schwingen.

Zum vierten Mal wurden Gravitationswellen bestätigt - das bringt die Nobelpreiswoche ins Schwingen. weiter




Ökologie

Tsunamis ermöglichen Arten lange Seereisen2

Washington/Wien. (gral) Jener Tsunami, der im Jahr 2011 über die japanische Tohoku-Region hereingebrochen war, löste eine beispiellose Wanderung Hunderter Meeresspezies aus, wie Wissenschafter des Smithsonian Environmental Research Center, des Williams College und anderen Institutionen nun herausfanden... weiter




Genetik

Bio-Archiv macht Forschen leicht5

  • Neue Stammzellen-Bibliothek schärft den Blick auf die Entstehung von Krankheiten.

Neue Stammzellen-Bibliothek schärft den Blick auf die Entstehung von Krankheiten. weiter




Sternenhimmel im Oktober

Der nun frühere Nachtanfang begünstigt Himmelspaziergänge!1

Sonnenchronik: Die Dauer der Lichten Tage verkürzt sich weiter, vom 1. mit 11 Stunden 40 bis 31. mit 9 Stunden 59 Minuten. Vom Sonnenuntergang bis zum Erscheinen der ersten Sterne, bei 6 Graden Sonnentiefe, dauert die Bürgerliche Dämmerung 32 Minuten. Die Nautische Dämmerung ab Sonnenuntergang verkürzt sich... weiter




Die ersten Module für die neue Raumstation könnten zwischen 2024 und 2026 ins All gebracht werden - © APAweb/AFP/ Justin Sullivan/Getty Images/AFP

Deep Space Gateway

Russland will mit USA Raumstation im Mond-Orbit vorantreiben1

  • Erste Module für die Station könnten schon 2024 ins All gebracht werden. Viele Fragen sind aber noch offen.

Adelaide. Russland und die USA wollen gemeinsam die Entwicklung einer bemannten Raumstation im Mond-Orbit vorantreiben. "Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir zusammen am Bau der internationalen Raumstation Deep Space Gateway teilnehmen werden", sagte Igor Komarow, Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, bei einer Konferenz in Australien... weiter




Bei einer getesteten Schokoladensorte war die Konzentration von Glycidyl-Ester besonders hoch. - © APA, dpa, Oliver Berg

Greenpeace-Test

Gesundheitsgefährdende Stoffe in Palmöl-Produkten25

  • Test ergab vor allem für Kinder teils hohe Konzentrationen schädlicher Stoffe bei Schokolade und Margarine.

Wien. Das Ergebnis eines Greenpeace-Tests mehrerer palmölhaltiger Markenprodukte aus dem österreichischen Lebensmittelhandel hat sich als alarmierend herausgestellt, teilte die Umweltorganisation am Mittwoch mit. Zum Teil wurden sehr hohe Konzentrationen von gesundheitsgefährdenden, wahrscheinlich krebserregenden Schadstoffen gefunden... weiter




Die Preisträgerinnen und Preisträger 2017: Khadija Ismayilova (links oben), Colin Gonsalves (rechts oben), Robert Bilott (links unten) und Yetnebersh Nigussie (rechts unten). - © http://www.rightlivelihoodaward.org/

Alternativ-Nobelpreis 2017

Im Kampf gegen Trinkwasserverseuchung1

  • Weitere Auszeichnungen für Kampf gegen Korruption in Aserbaidschan sowie für Bürgerrechte in Äthiopien und Indien.

Stockholm. Die Alternativen Nobelpreise 2017 stehen im Zeichen der globalen Gefährdung von Trinkwasser durch Chemikalien sowie der Bürgerrechte in verschiedenen Ländern. Die Preise gehen an den US-Umweltanwalt Robert Bilott, die aserbaidschanische Journalistin Khadija Ismayilova, die äthiopische ... weiter




COPD

Lungenleiden COPD entwickelt sich zur Volkskrankheit12

Wien. Anlässlich des gestrigen ersten Weltlungentags machte Sylvia Hartl, Abteilungsvorständin der Zweiten Internen Lungenabteilung auf der Baumgartner Höhe, auf ein in der Bevölkerung weithin ignoriertes Lungenleiden aufmerksam: Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, im Fachjargon abgekürzt COPD, hat sich zu einem Volksleiden entwickelt... weiter




Das Küken sieht gar nicht wie seine Eltern aus. - © APAweb/APA, Daniel Zupanic

Tiergarten Schönbrunn

Flauschiges Pinguinküken zieht alle Blicke auf sich3

  • Das Ende Juli geschlüpfte Küken war bisher in der Bauchfalte der Eltern versteckt.

Wien. Im Polarium im Tiergarten Schönbrunn zieht derzeit ein kugelrunder brauner Federball alle Blicke auf sich: Schon am 21. Juli ist ein Küken bei den Königspinguinen geschlüpft. Die erste Zeit war es in der wärmenden Bauchfalte der Eltern versteckt. Mittlerweile passt das Kleine dort nicht mehr hinein... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


24. Oktober 1817
24. Oktober 1817

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Umwelt-Archive auf dem Grund
  2. "Wir alle wollen Astronauten werden"
  3. Umweltwächter im All
  4. Hippokratischer Eid einer Neufassung unterzogen
  5. Wiener reagieren sich mit Schimpfen ab
Meistkommentiert
  1. Der Sitz der Eifersucht
  2. Schmarotzer mit Feuerkraft
  3. Am Gängelband der Gestapo
  4. Hirse für die Welternährung
  5. Umwelt-Archive auf dem Grund

Quiz



Werbung