Weltraumforschung

Doppelsternsystem in Überrest von Supernova entdeckt

Graz/Moskau/Bonn. Chinesische Astronomen hatten im Jahr 185 nach Christus eine Supernova-Explosion beobachtet. In ihrem vermutlichen Emissionsnebel haben internationale Forscher nun ein außergewöhnliches Doppelsternsystem gefunden. Die Wissenschafter erhoffen sich dadurch neue Erkenntnisse über die Entwicklung von Sternen und die Expansion des... weiter




Abgestorbene Gehirnzellen machen sich erst ab einem gewissen Ausmaß in Symptomen bemerkbar. - © Fotolia/Naeblys

Gesundheit

Parkinson noch unaufhaltsam8

  • Therapeutische Impfung in ersten Studien vielversprechend. Biomarker zur Früherkennung gesucht.

Wien. Vor 200 Jahren hat der englische Arzt James Parkinson das nach ihm benannte Leiden erstmals beschrieben. Er hatte bei Patienten eine Verlangsamung ihrer Bewegungsabläufe erkannt, aber auch das für die Erkrankung typische Zittern und die Steifheit der Muskulatur. Dagegen tun konnte er damals nichts... weiter




March for Science

Für Freiheit der Erkenntnis auf die Straße10

  • In 500 Städten demonstrieren Menschen für akademische Freiheit und gegen wissenschaftsfeindliche Politik.

Wien. Weiße Labormäntel sind nicht Straßenkleidung. Doch am Samstag könnten sie in den Städten ins Auge stechen. Forscher, Lehrende, Studierende und Bürger, die die Wissenschaften unterstützen, wollen am 22. April unter dem Motto "Gemeinsam für die Wissenschaft" demonstrieren und ein Zeichen gegen Einschränkungen der akademischen Freiheit und... weiter




Erstmals seit Jahren waren diesmal nur zwei von drei Plätzen in der Sojus-Kapsel besetzt. Hintergrund ist eine Sparmaßnahme der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos.  - © APAweb/AP, Dmitri Lovetsky

Raumstation

Zwei Raumfahrer mit russischer Rakete zur ISS gestartet1

  • Russe und Amerikaner an Bord der Rakete

Baikonur/Washington. Ein Russe und ein Amerikaner sind zu einer gut sechsmonatigen Mission auf der Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Die Rakete mit Fjodor Jurtschichin und Jack Fischer an Bord startete am Donnerstag vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur, wie die Flugleitzentrale bei Moskau mitteilte... weiter




Polarforschung

Schmelzwasser-Ströme am Südpol

  • Die jahrzehntealten Flusssysteme könnten in Folge des Klimawandels zum Eisverlust beitragen.

Die jahrzehntealten Flusssysteme könnten in Folge des Klimawandels zum Eisverlust beitragen. weiter




Astronomie

Neue Super-Erde erspäht2

  • Forscher sehen gute Aussichten auf eine Atmosphäre.

Cambridge. Eine erstmals erspähte Super-Erde könnte sich nach Ansicht ihrer Entdecker als aussichtsreichster Ort für die Suche nach Leben jenseits unseres Sonnensystems entpuppen. Der Exoplanet kreist rund 40 Lichtjahre von unserer Erde entfernt um den roten Zwergstern LHS 1140. Zwar sind bereits rund 30 derartige Planeten jenseits der Milchstraße... weiter




Im Attersee befinden sich über 20 Reste von Dörfern aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit. Drei von ihnen gehören zum internationalen UNESCO-Welterbe der prähistorischen Pfahlbauten. - © Foto: APA/Kuratorium Pfahlbau

Grabungsarbeiten

Unterwasserarchäologie im Attersee erstmals als Livestream4

  • Im Attersee befinden sich über 20 Reste von Dörfern aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit.

Weyregg am Attersee. Erstmals wird Unterwasserarchäologie im Attersee in Oberösterreich per Livestream übertragen. Die Zuschauer können ein Forscherteam bei seinen Grabungsarbeiten in einer 5.000 Jahre alten Pfahlbausiedlung beobachten, wie die Österreichischen Bundesforste als Bewirtschafter des Sees in einer Presseaussendung informierten... weiter




So ähnlich könnte sich der LSD-Entdecker auf seiner geschichtsträchtigen Fahrradfahrt gefühlt haben. - © Twitter/ @JarodGetchell

Bicycle Day

Ein historischer Fahrradtrip3

  • Vor über 70 Jahren untersuchte der Chemiker Albert Hofmann die Heilwirkung von LSD und testete am 19. April 1943 im Selbstversuch das Halluzinogen.

Wir haben alle unsere Tage. Nur nimmt niemand Notiz davon. Ganz anders liegt der Fall bei Albert Hofmann, der sich heute vor 74 Jahren auf's Rad setzte. "Mit Velo nach Hause", notierte er, denn er war Schweizer. "Von 18 - ca. 20 Uhr schwerste Krise. ... Alles in meinem Gesichtsfeld schwankte ... Auch hatte ich das Gefühl... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hopfen und Malz verloren
  2. Bandscheibe aus Fettgewebe
  3. Gen für traumatische Erinnerungen entdeckt
  4. Jupiter und Saturn - zwei Riesenplaneten am Frühlingshimmel
  5. Die grausame Logik des freien Marktes
Meistkommentiert
  1. Die grausame Logik des freien Marktes
  2. Verschränkung dreier Photonen geglückt
  3. Für Freiheit der Erkenntnis auf die Straße
  4. Parkinson noch unaufhaltsam
  5. Hitzebelastung in Zukunft vor allem in Städten exorbitant

Werbung