• vom 25.04.2013, 11:22 Uhr

Forschung

Update: 26.04.2013, 11:36 Uhr

Skeptiker vs. Pseudowissenschaften

Heiße Luft mit "Quanten"




  • Artikel
  • Lesenswert (29)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Wissenschaftlich klingendes Vokabular oder sind Attrappen-Apparate zu kaufen, dann heißt es aufpassen.

Pseudowissenschaft und ihre Skeptiker. Was verbirgt sich hinter den Ansätzen? - © APAweb

Pseudowissenschaft und ihre Skeptiker. Was verbirgt sich hinter den Ansätzen? © APAweb

Pseudowissenschaft und ihre Skeptiker. Was verbirgt sich hinter den Ansätzen?

Pseudowissenschaft und ihre Skeptiker. Was verbirgt sich hinter den Ansätzen?© APAweb Pseudowissenschaft und ihre Skeptiker. Was verbirgt sich hinter den Ansätzen?© APAweb

Wien. "Wissen ist grundverschieden vom Glauben", sagt der Physiker Heinz Oberhummer in seinem Gastkommentar für ein APA-Science-Dossier. Damit markiert der "Science Buster" bereits eine zentrale Trennlinie zwischen erkenntnisgetriebener, klaren Regeln unterworfener Wissenschaft und jenen Bereichen, die nur so tun als wären sie Wissenschaft, aber de facto keine sind: Genannt werden sie Pseudowissenschaften und sie erleben nach Meinung von Experten aktuell einen regelrechten Aufschwung.

Werbung

Von der Anthroposophie über Chronologiekritik und Radiästhesie bis hin zur Welteislehre: Der Katalog dessen, was unter die Kategorie Pseudowissenschaften fällt, ist ebenso lang wie zwiespältig. Die Grenzziehung zu evidenzbasierter Wissenschaft fällt vor allem Laien schwer, die sich mit Produkten und Angeboten konfrontiert sehen, die sich mit der Verwendung von Begriffen wie "Energie", "Schwingung" oder "Quanten" einen wissenschaftlichen und damit seriösen und potenziell verkaufsfördernden Anstrich geben.

Gift entziehende Fußbäder

Beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) gehen immer wieder Anfragen zu Produkten ein, die Konsumenten mit Verweis auf wissenschaftliche Erkenntnisse in die Irre führen. "Es gibt zum Beispiel Fußbäder, die so knapp unter 1.000 Euro vertrieben werden. Durch irgendeine chemische Reaktion färbt sich das Wasser, wenn man da die Füße hineinhält, orange", erklärte Renate Wagner, Bereichsleiterin Beratung im Verein Konsumenteninformation in der Wiener Mariahilferstraße auf Anfrage der APA. Seitens des Verkäufers werde dann behauptet, dass "namhafte Wissenschafter" erwiesen hätten, dem Körper würden auf diese Weise Gifte entzogen.

"Gerade bei gesundheitsbezogenen Informationen greifen sehr oft ältere Menschen zu einem Strohhalm und sind auch bereit viel Geld auszugeben für einen ausgesprochenen Humbug", so Wagner. Der VKI werde in erster Linie dann behilflich wenn es zu prüfen gilt, ob der Konsument aus einem Vertrag, den er geschlossen hat wieder herauskommt. Legale Unterstützung kommt dabei von Paragraf 3 des Konsumentenschutzgesetzes, wonach der Verbraucher unter gewissen Voraussetzungen innerhalb einer Woche ohne Angabe von Gründen wieder vom Vertrag zurücktreten kann.

Marktplatz für Voodoo-Technik

"Es ist immer noch so, dass Wissenschaft ein positives, seriöses Image hat. Also was wissenschaftlich abgesichert ist, ist gut und seriös und wirkt. Aber es gibt diesen Markt für Voodoo-Technik, also für funktionslose Gerätschaften, die gekauft und produziert werden in unzähligen Varianten", sagt Ulrich Berger, Präsident der Gesellschaft für kritisches Denken (GkD), der Wiener Regionalgruppe der GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften). Dazu zählt Berger unter anderem "Handychips, Abschirmungsgeräte, Erdstrahl-Detektoren und -Neutralisatoren und Biocomputer, die angebliche negative Strahlungen neutralisieren".

weiterlesen auf Seite 2 von 5



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2013-04-25 11:23:52
Letzte Änderung am 2013-04-26 11:36:04



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Im Kosmos sind viele Welten möglich
  2. Solarzelle schluckt CO2-Emissionen
  3. Die Milchstraße flimmert in klarer, dunkler Nacht
  4. Trügerisches Bauchgefühl
  5. 2016 könnte das heißeste Jahr werden
Meistkommentiert
  1. "Muss Sieg von Lissa werden"
  2. 2016 könnte das heißeste Jahr werden
  3. Trügerisches Bauchgefühl
  4. Sonnenflieger glückt Weltumrundung
  5. Groß war nur Goliath

Werbung