Der Sonnenkönig Ludwig XIV.

Reglementierte Prachtentfaltung11

  • Am 1. September 1715 starb der französische König Ludwig XIV., der im Lauf seiner langen Regierungszeit zum Inbegriff des absoluten Monarchen geworden war.

Was immer mit Ludwig XIV. assoziiert wird, bekommt das Prädikat "groß" und "überschwänglich". Man nennt ihn "Ludwig den Großen" und "Sonnenkönig", die Zeit seiner Herrschaft bezeichnet man als "Grand siècle". Als Voltaire seine großartige Geschichte der französischen Klassik schreibt, nennt er dieses Werk "Das Jahrhundert Ludwigs XIV... weiter




Alte handschriftliche Briefe stellen häufig ein großes Rätsel dar. - © Fotolia/Scisetti Alfio

Handschriften

Unleserliches lesbar9

  • Forscher der Uni Innsbruck können alte Handschriften entschlüsseln - Erste Software steht im Netz zum Ausprobieren bereit.

Innsbruck. (gral) Handschriften sind so individuell wie die Menschen selbst. Ihnen liegt zugrunde, dass sie für Außenstehende oft nur schwer zu entziffern sind. Noch schwieriger gestaltet sich die Sache bei historischen Handschriften. Ein in Kurrentschrift verfasster Brief des Großvaters wird oft zum schier unlösbaren Rätsel... weiter




Leo Trotzki, August 1937, drei Jahre vor seinem Tod. Foto: Bettmann/Corbis

Politmord

Mordbefehl an "Mornard"6

  • Vor 75 Jahren verübte ein spanischer Sowjetagent in Stalins Auftrag ein tödliches Attentat auf Leo Trotzki. Chronologie einer Verschwörung.

"Aaaaaaaaaaa. . .". Es ist der wohl meistzitierte Todesschrei der Kriminalgeschichte. Lang gezogen, nicht enden wollend. "Ein Schrei, den ich niemals vergessen werde. Er klingt mir noch immer in den Ohren." So sagte der Mörder später. Sein Opfer: Der führende Kopf der Oktoberrevolution sowie Gründer und Organisator der Roten Armee, Leo Trotzki... weiter




So sah eine würdevolle Bestattung zur Zeit der Linearbandkeramik aus (Gäubodenmuseum in Straubing, Bayern). - © wikimedia/Wolfgang Sauber

Steinzeit

Massaker vor 7000 Jahren6

  • Wissenschafter können schon drei Massenmorde der Jungsteinzeit belegen.

Wien. Mord und Totschlag zwischen Individuen, aber auch kollektive Gewalt zwischen Menschengruppen gehören von Anfang an zur Geschichte der Menschheit. Neue Erkenntnisse dazu liefert eine soeben publizierte Studie. Sie bezieht sich auf ein im Raum Frankfurt am Main entdecktes "Massengrab", die keineswegs würdige letzte Ruhestätte von gut zwei... weiter




Eugenie Schwarzwald - die Fotoplatte, die ihr Porträt zeigt, hat den Lauf der Zeit nicht unbeschädigt überstanden. Foto: Anonym/ÖNB/Bildarchiv

Pädagogik

Pionierin des Blockunterrichts8

  • Vor 75 Jahren starb die Pädagogin Eugenie Schwarzwald. Sie war eine bedeutende Vorkämpferin der modernen Erziehung - insbesondere in der Mädchenbildung.

Sie war eine außergewöhnliche Frau: unkonventionell, aufmüpfig gegen die (Schul-)Behörden, hilfreich, weltoffen, eine Humanistin in bestem Wortsinn, eine Kämpferin für Freiheit und Menschenwürde. Eugenie Nußbaum, wie sie mit ihrem Mädchennamen hieß, wurde am 4. Juli 1872 in Polupanowka, einem kleinen Ort in Ostgalizien nahe der russischen Grenze... weiter




Käthe Leichter (1895-1942). - © Anonym/Imagno/picturedesk.com

Widerstand

Die selbstlose Kämpferin19

  • Vor 120 Jahren wurde die Feministin, Sozialistin und Widerstandskämpferin Käthe Leichter geboren.

Bereits vor der Machtergreifung Hitlers in Deutschland hat Käthe Leichter vor den frauenfeindlichen Tendenzen des Nationalsozialismus gewarnt. "Wehe der Frau, wenn das Dritte Reich kommt", schrieb sie 1932 in der im Verlag der Wiener Volksbuchhandlung erschienenen Broschüre mit dem Titel: "100.000 Kinder auf einen Hieb - Die Frau als Zuchtstute im... weiter




Mit ihrer ausgeklügelten Ikonographie bis heute als letzte prunkvolle Manifestation des alten Österreich interpretierbar: die Ankeruhr am Wiener Hohen Markt. Foto: apa/Helvetia

Zeit-Geschichte

Als die Zeit aus den Fugen geriet8

  • Vor 100 Jahren, am 18. August 1915, ist die Ankeruhr in Wien erstmals in Betrieb gegangen, allerdings unter schwierigen Kriegs-Bedingungen.

Im Krieg gehen die Uhren anders. Vor knapp hundert Jahren belegten zwei für die Geschichte der Stadt Wien bedeutsame Ereignisse die buchstäbliche Wahrheit dieses Ausspruchs. Es war im Jahr 1911, als die Lebens- und Rentenversicherungs-Gesellschaft "Der Anker" erstmals Pläne für eine prunkvolle Uhr an ihrem Firmensitz am Hohen Markt präsentierte... weiter




Archäologie

Wo ist Nofretetes Grab?3

  • Forscher vermutet es hinter dem Grab Tutanchamuns.

Luxor. Um das Grab der legendären ägyptischen Königin Nofretete gibt es neue Spekulationen. Der britische Archäologe Nicholas Reeves hat Hinweise gefunden, dass hinter der Grabkammer des Pharaos Tutanchamun im ägyptischen Tal der Könige noch zwei weitere Grabstätten liegen könnten - eine davon die von Nofretete... weiter




Eine einzige Bombe hatte aus Hiroshima eine verbrannte Wüste gemacht. © Rolf Steininger/ Universität Innsbruck

Erste Atombombe

"Das schreckliche Weltgericht"21

  • Vor 70 Jahren fielen Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Damit begann das Atomzeitalter und der Rüstungswettlauf der USA und der Sowjetunion.

Am 24. Juli 1945 erteilte US-Präsident Harry S. Truman von Potsdam aus - wo er mit Stalin und Churchill konferierte - General Carl Spaatz, dem Oberkommandierenden der Strategischen Luftwaffe, für den Tag nach dem Ende der Potsdamer Konferenz folgenden Befehl zum Einsatz der ersten Atombombe: "Die Sondergruppe 509 der 20... weiter




1868 trat Griechenland mit seiner Drachme der Lateinischen Münzunion bei, spielte aber als kleines und rückständiges Agrarland am Rand kaum eine Rolle. - © apa/Roland Schlager

Währung

Gefährliche Spekulation1

  • Trotz manch verführerischer Parallelen zur derzeitigen finanziellen Lage Griechenlands taugt der Vergleich mit der Lateinischen Münzunion nicht wirklich.

"Immer Sorgen mit den Griechen. Die sind ja schon 1908 aus einem Währungsverbund geflogen, weil sie getrickst haben", ist immer wieder zu lesen. Und dann wird von Ökonomen und anderen Autoren auch in Qualitätsblättern die sogenannte "Lateinische Münzunion" aus dem Hut gezaubert. Diese Münzgemeinschaft aus dem 19... weiter




zurück zu Wissen