Indonesien

Höhlenmalereien in Asien mindestens so alt wie in Europa

Paris. Europa ist nicht die alleinige Wiege der Höhlenmalerei: Auch in Indonesien malten schon vor rund 40.000 Jahren Menschen an Höhlenwände. Auf dieses Alter datierten Wissenschafter eine auf der indonesischen Insel Sulawesi auf eine Felswand gemalte Hand, berichtet eine gerade im Fachmagazin "Nature" publizierte Studie... weiter




Johanna Kandl vor ihrem Kunstwerk "Nah am Text". - © bbb

Dommuseum

Abendland und Morgenland im Angesicht des Todes

  • In seiner Umbauphase weisen Diskurse am Durchgang Wollzeile/Stephansplatz auf die Neupositionierung des Wiener Dommuseums hin.

Wien. Für Direktorin Johanna Schwanberg ist es ein Wunschprojekt: Malerei und Text Johanna Kandls am Bauzaun im Zwettlerhof und auf einer Lünette am Durchgang vom Stephansplatz zur Wollzeile. Denn diese Interventionen verweisen auf die Eckdaten ihrer Neupositionierung des Dommuseums nach dem Umbau 2015... weiter




Begegnung von Ost und West im Wiener Zwettlerhof. - © Richard Ferkl/Dommuseum Wien

Grabtuch

Stoff zum Nachdenken7

  • Herzog Rudolf IV. der Stifter und sein Grabtuch geben der Forschung spannende Rätsel auf.

Wien. Am Donnerstag erfolgt um 18 Uhr im Schatten des Stephansdomes eine spannende Präsentation: große arabische Schriftzüge im Zentrum des katholischen Wien. In Zeiten eines militanten Islamismus mag Johanna Kandls neues Kunstwerk irritieren. Doch die Schriftzeichen stammen vom Grabtuch von Herzog Rudolf IV... weiter




Uniformen der Bosniaken zwischen 1915 und 1918 wurden in der Ausstellung "Die Bosniaken kommen" bei einer Ausstellung der Dolomitenfreunde in Kötschach-Mauthen/Kärnten gezeigt. - © Foto: Dolomitenfreunde

Erster Weltkrieg

Bewacht von Bosniaken6

  • Die multikonfessionellen Regimenter aus Bosnien-Herzegowina gehören zu den spannendsten Kapiteln der k.u.k. Militärgeschichte. Die Bosniaken, wie sie damals genannt wurden, waren ab 1891 auch in Wien stationiert.

Wien. "Soeben wurden in der Thaliastraße vier Leute arretiert. Voran ging ein Bosniak mit gefälltem Bajonett, hinter ihm ein Offizier, dann zwei Reihen Bosniaken, dann die Arretierten, jeder von zwei Wachleuten flankiert, zum Schluss zwei Reihen Berittene." So berichtet die "Arbeiter-Zeitung" aus Wien am 18... weiter




20141006ghet

Zeitgeschichte

Online-Projekt dokumentiert "Ghettospuren" in Theresienstadt

  • Wandmalereien, Inschriften und etwa Verbotstafeln des KZ im heutigen Terezin fotografisch festgehalten.

Wien. Zwei Händchen haltende Marienkäfer, auf Augenhöhe eines Kindes an die Wand gemalt; die Unterschrift B. Nettl in eine Mauer geritzt oder Matratzen als provisorische Zwischenwände an den Dachstuhl genagelt: Das Konzentrationslager Theresienstadt findet sich noch heute an vielen Stellen der tschechischen Stadt Terezin... weiter




Luftaufnahme der Alliierten der Konzentrationslager Gusen I und II. - © Wikicommons, Gemeinfrei

Zeitgeschichte

Die langen Schatten der Vergangenheit6

  • Historiker sollen Gerüchte um Atomversuche im KZ Gusen klären.

St. Georgen/Gusen. Nach Gerüchten um Atomversuche der Nazis in den Stollen des ehemaligen KZ Gusen östlich von Linz sind Historiker zur Klärung eingeschaltet worden. Wegen Vermutungen des Filmemachers Andreas Sulzer hatte es im Februar Bohrungen gegeben, die aber erfolglos blieben. Bezirkshauptmann Werner Kreisl geht es nun um "eine geschichtliche... weiter




Konflikt zwischen den byzantinischen Kaisern Andronikus II. (roter Kreis unten) und Andronikus III. (Kreis oben) zwischen 1321 und 1328 im Netzwerk der Eliten von Byzanz. - © J. Preiser-Kapeller, IMAFO, ÖAW

Mittelalterforschung

Das "Facebook" des Mittelalters17

  • Wiener Forscher schaffen ein Netzwerk der Beziehungen und Konflikte im Byzantinischen Reich.

Wien. (est/apa) Wie standen die Fraktionen des Byzantinischen Reiches zueinander? Welche Beziehungen pflegten mittelalterliche Eliten - und lassen sich aus diesen Geflechten Konflikte vorhersagen? Mithilfe einer speziellen Software arbeiten Wiener Historiker an einem "Facebook des Mittelalters", wie Projektleiter Johannes Preiser-Kapeller erklärt... weiter




Dinosaurier

Die Saurier, die aus der Wüste kamen

  • Deutsches Paläontologen-Team wurde in Mexiko mehrfach fündig.

Mexiko-Stadt. (dpa) Die Coahuila-Wüste in Mexiko ist eine Schatztruhe für Paläontologen. Schon unzählige Dinosaurierknochen wurden dort ausgegraben. Zuletzt haben Forscher der Universität Heidelberg die Knochen eines Hadrosauriers entdeckt. Der Paläontologe Eberhard Frey und sein Team trugen mit Geologenhammer... weiter




"Wir haben ein ziemlich gutes Verständnis des Soziallebens in Höhlen", sagt Svante Pääbo.

Paläogenetik

Fast alle sind mit allen verwandt3

  • Alle Menschengattungen vermischten sich. Warum aber hat sich der moderne Mensch durchgesetzt?

Wien. Erst vor wenigen Tagen wiesen Archäologen nach, dass der moderne Mensch früher in Europa ankam als angenommen. Werkzeugfunde im niederösterreichischen Willendorf zeigen, dass Homo sapiens nicht vor 40.000, sondern vor 43.500 Jahren hier auftauchte. Somit sei die Zeitspanne größer, in der sie sich den Kontinent mit den Neandertalern teilten... weiter




Frühgeschichte

Auch europäische Steinzeitmenschen hatten feine Klingen2

Eriwan. (dpa) Steinzeitmenschen in Eurasien waren geschickter als angenommen: Sie entwickelten unabhängig von den Menschen in Afrika ausgefeilte Faustkeile. Diese These vertreten Forscher um Daniel Adler von der University of Connecticut in "Science". Vor 400.000 bis 200.000 Jahren verdrängten die Faustkeile mit ihren schärferen Klingen die... weiter




zurück zu Wissen


20. Oktober 1814
20. Oktober 1814

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Siding Spring raste am Mars vorbei
  2. Letztes Nördliche Breitmaulnashorn der Welt gestorben
  3. Was du heute kannst besorgen ...
  4. Fast-Kollision im Weltraum
  5. Mit 500 km/h im Zug unterwegs
Meistkommentiert
  1. Die Neuerfindung des Lichts
  2. Periodisches Fasten könnte lebensverlängernd wirken
  3. "Religion ist im Zurückkommen"
  4. Im Labor für verzauberte Objekte
  5. Reparatur 400 Kilometer über der Erde

Nordpolexpedition

Eine Hölle, in der das Eis regiert

Triumph und Tragik prägten die k.u.k. Arktisfahrt 1872ff. Links ob.: Die Erschöpften halten durch! Darunter: Das Schiff im Eis. Ganz unten: Franz-Joseph-Land. Eingeschnittene Porträts (v. ob.): Weyprecht, Payer, Graf Wilczek. Bild r.: Begräbnis des Maschinisten Krisch. - © Bilder: F. Zöhrer, F. Huschak, Österreichisches Seebuch, Wien u. Teschen o. J. (= ca. 1910)/F. Hellwald, Im ewigen Eis, Stuttg. 1881/Ill. Wr. Extrablatt, Jg. 1874/Archiv Alt-Österreich war nach 1848 Großmacht in der Wissenschaft wie in der Forschung - in diversen Disziplinen. Eine Sparte, die Erkundung der Arktis... weiter




Fundstück

Das letzte Hemd der Maßschneider

 - © Faksimile: Iris Friedenberger "Größte Auswahl und billigste Preise" lautete der Lockruf einesGeschäftes in der Wiener Mariahilfer Straße anno 1861 und mit diesem Versprechen werben... weiter




"Internet" des 19. Jahrhunderts

Ein Kabel fesselt die ganze Welt

Der Schreibtelegraph lieferte den Redaktionen internationale Nachrichten in hohem Tempo. - © Bettmann/Corbis Das Jahr 1837 sollte in die Geschichtsbücher eingehen als das Jahr, in dem sich die Welt radikal veränderte - so Stefan Zweig in seinen 1927... weiter




Depeschen

Wenn alle Zahnräder stillstehen . . .

Talfahrt der Wiener Kahlenbergbahn, die ebenfalls im Zahnradbetrieb geführt wurde. Anders als die Schneebergbahn wurde sie eingestellt (nach 1918). - © Bild aus Plakat, 1899. Repro: Iris Friedenberger Nicht nur DI Ewald Pangratz, Wien 13, "zuckte . . . zusammen", als er den Artikel zur Schneebergbahn in Nro. 339 las... weiter







20.10.2014: Ein Flugzeug der Lufthansa landet am 20.10.2014 am Flughafen in Frankfurt am Main. Ab 13.00 Uhr legen die Piloten die Arbeit allerdings für 35 Stunden nieder.

Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Den Nobelpreis für Medizin bekam das norwegische Forscher-Ehepaar May-Britt und Edvard Moser... Welche Marke ist pures Gold wert? Welches Unternehmen kann sich mit der Auszeichnung "Wertvollste Marke" schmücken? Diese Fragen wurden im aktuellen eurobrand-Ranking beantwortet. Die TOP 10 kommen allesamt aus den USA, so viel sei vorab verraten.

Werbung