Zwei große Steinsphingen am Eingang zur Grabstätte bei Amphipolis in Nordgriechenland. - © ap

Archäologie

Hellenen in Aufregung5

  • In Griechenland fand man das Grab einer bedeutenden Person aus der Zeit Alexanders des Großen.

Wien/Athen. Die Entdeckung einer monumentalen Grabstätte aus der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts vor Christus hat in Griechenland helle(nische) Aufregung ausgelöst. Sogar Ministerpräsident Antonis Samaras ist vor zwei Wochen nach Amphipolis in die nordgriechische Provinz Makedonien gereist und hat von einem "außerordentlich bedeutenden Fund"... weiter




Ein Wandgemälde in der Jörgerstraße erinnert an den Namenspatron. - © Foto: Arthur Fürnhammer

Geschichte

Glaubenskrieg in Hernals4

  • Die Geschichte von Reformation und Gegenreformation in Österreich ist untrennbar mit dem Geschick der Familie Jörger verbunden, an welche in Wien eine Straße und ein Bad erinnern. - Eine Spurensuche.

Die Wiener verdanken dem oberösterreichischen Adelsgeschlecht der Jörger nicht nur die Jörgerstraße, das nach ihnen benannte Jörgerbad - es wurde heuer 100 Jahre alt - und die Einführung der Straßenbeleuchtung im Jahre 1688. Die Jörger waren auch einst die Herren an der Als, zugleich eifrige Förderer des Protestantismus und damit ursächlich für... weiter




Anthropologie

Neue Analysen zum Aussterben der Neandertaler1

Oxford. Die Neandertaler sind in Europa spätestens vor 39.000 Jahren ausgestorben. Zu diesem Resultat kommt eine Studie, für die ein internationales Team Fundstücke von 40 Orten von Spanien bis Russland mit neuen Analysemethoden untersucht hat. Die Forscher um Tom Higham von der Universität Oxford (England) fanden keine Anhaltspunkte dafür... weiter




Eine Ausstellung im Ashmolean-Museum in Oxford dokumentiert nun die Geschichte der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun und die Auswirkungen auf die kulturellen Strömungen der damaligen Zeit. - © APAweb/dpa/Daniel Karmann

Archäologie

Tutanchamun-Ausstellung in Oxford über Funde und deren Auswirkungen2

  • Zahlreiche Objekte aus dem 1922 entdeckten Grab werden zum 75. Jahrestag der Gründung des Griffith-Institut erstmals gezeigt.

Oxford. Nachdem der britische Archäologe Howard Carter 1922 das Grab des vor über 3000 Jahren verstorbenen Herrschers Tutanchamun im Tal der Könige in Luxor entdeckt hatte, wurden in den 1920er Jahren alle vom Tutanchamun-Fieber angesteckt. Eine Ausstellung im Ashmolean-Museum in Oxford dokumentiert nun die Geschichte der Entdeckung und die... weiter




Ein Denkmal in Warschau erinnert an die Kämpfer des Aufstands. - © Wikimedia Commons

Extra

Mit Revolvern gegen Panzer2

  • Vor 70 Jahren begann der Warschauer Aufstand, die größte bewaffnete Erhebung innerhalb des von Nazi-Deutschland besetzten Gebiets. Die Bilanz: Massenexekution, Deportation und Bombenhagel.

Mit dem Überfall auf Polen datiert die Historie den Beginn des Zweiten Weltkriegs, denn anders als im Falle Österreichs und der Tschechoslowakei entschlossen sich die Westmächte im September 1939, nicht länger vor Hitlers Verbrechen die Augen zu verschließen. Allerdings konnten England und Frankreich Polen keine wirkliche Unterstützung bieten... weiter




Blick auf Potosi. - © Wikicommons/ Gerd Breitenbach

Bolivien

Massengrab in den Anden entdeckt5

  • Vermutlich Überreste von Zwangsarbeitern aus spanischer Kolonialzeit.

La Paz. Bei Bauarbeiten in den bolivanischen Anden ist ein Massengrab entdeckt worden. Es wird vermutet, dass es sich bei den sterblichen Überresten um hunderte Indigenas. Sie mussten wahrscheinlich während der spanischen Kolonialzeit als Sklaven und Knechte im Bergbau arbeiten. Sie seien in einem knapp zwei Meter tiefen Erdloch verscharrt worden... weiter




Österreichische Soldaten mit Haubitze in Palästina. - © Postkarte eines unbekannten Fotografen/Wikimedia Commons

Extra

Kanonen unter Palmen17

  • Der Nahe Osten war im Ersten Weltkrieg eine heftig umkämpfte Region. In Palästina kamen ab 1915 auch österreichisch-ungarische Soldaten zum Einsatz.

"Na, ich glaub’ doch, die sehen wir nimmer." Mit diesen Worten soll Kaiser Franz Joseph den Befehl unterzeichnet haben, durch den im Jahr 1915 Soldaten der k.u.k. Armee nach Palästina abkommandiert wurden. Doch diese resignative Aussage des Kaisers sollte sich nicht bewahrheiten, die österreichisch-ungarischen Truppen sollten im Nahen Osten eine... weiter




Jean Jaurès und die französische Seele kämpfen für die Abrüstung. ("Le Petit Journal", 1903). - © Abb.: Thomas Höfler/Interfoto/picturedesk.com

Extra

"Die Krisis des Krieges"

  • Am 31. Juli 1914 wurde der französische Politiker Jean Jaurès ermordet. Das politische Erbe dieses Sozialisten und Pazifisten blieb umstritten, wie die Geschichte der Namensgebung der Wiener Jaurèsgasse beweist.

Ein Wiener Stadtspaziergang durch den Botanischen Garten ins Botschafterviertel führt zu den weithin sichtbaren goldenen Türmen der Russisch Orthodoxen Kirche - und der Straße folgend zur Britischen Botschaft. Das Straßenschild dort: "Jean Jaurès-Gasse" mit der Ergänzungstafel: Ermordet am 31. 08. 1914... weiter




Bibel mit Granatsplitter aus dem Ersten Weltkrieg: "Antikriegsmahnmal" der Familie Geiler. - © Cornelius Geiler

Europeana

Puzzlesteine des Weltkriegs1

  • Aktionstag für das internationale Projekt "Europeana 1914-1918" am 1. August in Wien.

Wien. Der deutsche Infanterist Kurt Geiler verdankte sein Leben seiner in Leder gebundenen Bibel. 1917 zerstörte eine Granate seinen Unterstand in Nordostfrankreich, tötete viele seiner Kameraden, doch er kam unverletzt davon. In der Bibel, die er beim Schlafen immer unter seinem Kopf hatte, fand sich ein vier Zentimeter langer Granatsplitter... weiter




Entdeckung

Historischer Fund in steirischer Burgruine Eppenstein10

  • Größtes europäisches Depot von Armbrustbolzen entdeckt

Eppenstein. In der Burgruine Eppenstein im steirischen Bezirk Murtal ist Archäologen ein historischer Fund gelungen: Die Forschungsgruppe zur interdisziplinären Aufarbeitung landeskulturellen Erbes (FIALE) hat zwischen den alten Mauern das bisher größte europäische Depot von Armbrustbolzen entdeckt. Zusammen mit Studierenden der Universität Graz... weiter




zurück zu Wissen


28. August 1814
28. August 1814

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Schrödingers Katze" als Fotospuk
  2. Wir erleben einen schönen Spätsommer- und Frühherbsthimmel
  3. Singapurs Top-Down-Strategie in der Wissenschaft
  4. Hellenen in Aufregung
  5. Der Erzberg wird zum Labor
Meistkommentiert
  1. Das unsichtbare Auge vor unseren Fenstern
  2. Forscher fanden Mechanismus für Extremwetterlagen
  3. Fragwürdige Turbokühe
  4. Hellenen in Aufregung

Das Land der Pyramiden

Der alte Löwe und die Beute am Nil

Auf dem Streitwagen präsentiert sich links oben Ramses II. (Bild aus 19. Jh.). Daneben altägyptische Gemälde: Ein früherer Pharao (Amenophis I., ganz r.) und Gattin. Wandbilder unten: Fischer im Pharaonenreich (l.), Migranten suchen um Aufnahme im Land an. - © W. Christian, Allg. Weltgeschichte, Fürth 1898/K. Faulmann, Ill. Cultur-Geschichte, Wien etc. 1881 Sagt Ihnen der Wüstenprinz bzw. "Der Wüstenprinz" etwas? Sie tippen auf Karl May, wenn Sie den unten faksimilierten Buchtitel mustern... weiter




Fundstück

Asbest auf Schritt und Tritt

Faksimile: Moritz Ziegler Dieser Stoff galt lange als Wundermaterial: Er kühlt bei Hitze, wärmt bei Kälte, schützt vor Nässe, ist leicht und unbrennbar... weiter




Karthago gegen Rom

Hannibal steht vor den Toren!

Wie der Mann aus Karthago mit Kriegselefanten die Alpen erklomm. Kolorierter Holzschnitt aus 1866 von Heinrich Leutemann (Münchener Bilderbogen). - © Repro: Martina Hackenberg Heiligt der Zweck die Mittel? Etwa eine Kolonne von Elefanten über schneebedeckte Gebirgspfade zur Schlacht zu treiben... weiter




Der steirische Prinz

Alpenkönig und Menschenfreund

Erzherzog Johann (1782-1859) bekannte sich auch durch seine Kleidung zur grünen Mark. - © UMJ/Neue Galerie Graz Jeder bekommt seine Kindheit über den Kopf gestülpt wie einen Eimer. Später erst zeigt sich, was darin war. Aber ein ganzes Leben lang rinnt das an... weiter







"Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab.

27.8.2014: Ein Surfer wartet auf Wellen in der Sydney Manly Beach in Australien. Wolken hängen über dem Südpazifik. Die vorhergesagte, durch den El Nino bedingte Dürre blieb aus. Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt.

Die MTV Video Music Awards waren wieder ein Highlight der Popkultur. Von ihren acht Nominierungen konnte Beyoncé zwar nur drei Preise - für die beste Kollaboration ("Drunk In Love" mit Jay-Z), das beste Video mit einer sozialen Botschaft und die beste Kameraführung - abräumen, erreicht aber mit ihrer Schlussperformance die Herzen des Publikums Vorbereitungen für das jährlich stattfindendende Burning-Man-Festival in der Black Rock Desert im US-Bundestaat Nevada. Link: <a href="http://www.burningman.com/" target="_blank"> Burning Man </a>