1868 trat Griechenland mit seiner Drachme der Lateinischen Münzunion bei, spielte aber als kleines und rückständiges Agrarland am Rand kaum eine Rolle. - © apa/Roland Schlager

Währung

Gefährliche Spekulation1

  • Trotz manch verführerischer Parallelen zur derzeitigen finanziellen Lage Griechenlands taugt der Vergleich mit der Lateinischen Münzunion nicht wirklich.

"Immer Sorgen mit den Griechen. Die sind ja schon 1908 aus einem Währungsverbund geflogen, weil sie getrickst haben", ist immer wieder zu lesen. Und dann wird von Ökonomen und anderen Autoren auch in Qualitätsblättern die sogenannte "Lateinische Münzunion" aus dem Hut gezaubert. Diese Münzgemeinschaft aus dem 19... weiter




Die Konferenz tagt: Stalin ist am linken Bildrand oben zu sehen, Truman sitzt ihm gegenüber - und Churchills Hinterkopf zeigt sich halblinks im Vordergrund. - © Rolf Steininger, Universität Innsbruck

Potsdamer Konferenz 1945

Codename "Endstation"5

  • Im Juli 1945 tagten in Potsdam die drei Siegermächte USA, Russland und Großbritannien. Ihr Ziel war es, die Nachkriegswelt neu zu ordnen.

Von seiner bis dahin weitesten Dienstreise schrieb der neue amerikanische Präsident Harry S. Truman am 16. Juli 1945 einen Brief an seine 92-jährige Mutter und an seine Schwester in Missouri: "Liebe Mama und Mary, bin gestern Nachmittag in Berlin gelandet und wurde von den Außenministern und höchsten Funktionären Großbritanniens und Russlands und... weiter




Mythische Figuren bereichern nicht nur die Sprache, sondern auch die Städte. Dieses schöne Paar (Nymphe und Triton) zeigt sich zum Beispiel auf dem Wiener Maria Theresienplatz. Pinter

Griechische Mythologie

Griechische Exportgüter8

  • Schön wie Adonis, scharfsichtig wie Argus: Viele unserer Begriffe und geflügelten Worte entstammen der griechischen Mythologie.

Der schönste der unsterblichen Götter, so schreibt Hesiod, war Eros. Fürs Liebesbegehren zuständig und anfangs als strahlender Jüngling mit goldenen Flügeln dargestellt, schrumpfte er später zur Bubengestalt zusammen. Eros, von den Römern "Amor" genannt, schießt Pfeile auf die Menschen ab. Taucht er sie in Gold, verlieben sich die Getroffenen... weiter




Farbherstellung

Steinzeitmenschen bemalten sich mit Farben auf Milchbasis1

Genf/Pretoria. Auf einem unscheinbaren Steinsplitter aus einer Höhle in Südafrika hat ein internationales Forscherteam mit Schweizer Beteiligung Farben auf Milchbasis entdeckt. Offenbar benützten die Steinzeitmenschen Milch lange vor der Domestizierung des Rindes. Die frühen Menschen im südlichen Afrika zermahlten schon vor 125... weiter




Diktator Manuel Noriega im Gefängnis auf einem Archivbild aus dem Jahr 2011. - © APAweb/AP, Esteban Felix

Panama

Wahrheitskommission soll US-Invasion in Panama aufarbeiten

  • 3.000 Menschen starben während der Operation "Just Cause"

Panama-Stadt. Eine Wahrheitskommission soll die US-Invasion in Panama vor rund 25 Jahren aufarbeiten. Vor allem sollten die Opfer des Militäreinsatzes der Vereinigten Staaten gegen die damalige Regierung von General Manuel Noriega zum Jahreswechsel 1989/1990 identifiziert werden, kündigte Panamas Außenministerin Isabel Saint Malo an... weiter




Werner Ogris bei der Verleihung des Ehrendoktortitels der Universität Pécs in Ungarn, März 2012. Foto: University of Pécs

Rechtsgeschichte

Olympier der Rechtsgeschichte1

  • Am 9. Juli wäre der heuer im Jänner verstorbene Rechtshistoriker, Universitätslehrer und Goethe-Verehrer Werner Ogris 80 Jahre alt geworden. - Eine Erinnerung.

Werner Ogris kam am 9. Juli 1935 in Wien in einem politisch unruhigen Jahr auf die Welt, in dem sich in Mitteleuropa nur mehr Diktaturen (mit Ausnahme der Schweiz) vorfanden. Am Folgetag seiner Geburt verabschiedete der österreichische Bundestag als minder demokratischer Nachfolger des Nationalrats nach der ständisch-autoritären Maiverfassung ein... weiter




Einige Teile sind demnach komplett verwittert, andere durch Plündereien armer Anrainer zerstört worden, die mit den Steinen Häuser bauten oder sie als Souvenirs verkauften. - © APAweb/EPA, Rolex dela Pena

Restaurierungsbedürftig

Chinas Große Mauer bekommt zunehmend Lücken

  • 30 Prozent des Abschnitts aus der Ming-Dynastie verschwunden.

Peking. Die chinesische Mauer bekommt mehr und mehr Lücken: Allein der Abschnitt, der aus der Ming-Dynastie (1368-1644) stammt, habe bis heute über 30 Prozent seiner Länge verloren, berichteten chinesische Medien am Montag. Chinas große Mauer erstreckt sich über mehr als 21.000 Kilometer.    Der Bau an der Grenzbefestigung begann bereits... weiter




Der Goldschatz ist derzeit im Welterbemuseum in Hallstatt bis 13. September ausgestellt. - © Foto: NHM Wien

Goldschatz vom Hallstättersee kehrt vorübergehend heim1

Hallstatt/Wien. Der im Jahr 2011 am Hallstättersee gefundene Goldschatz aus der Bronzezeit kehrt vorübergehend heim: Er wird ist derzeit im Welterbemuseum in Hallstatt bis 13. September ausgestellt. Danach wird er wieder im Naturhistorischen Museum aufbewahrt und ist dort als Glanzstück im neuen Goldkabinett zu sehen... weiter




Thomas Henry Huxley (1825-1895) auf einer Aufnahme von Daniel Downey aus dem Jahr 1891. Der Brite war ein Pionier der Evolutionstheorie und ein Vorläufer der heute als "evolutionäre Anthropologie" bekannten Disziplin. Foto: wikimedia commons

Wissenschaft

Darwins Bulldogge5

  • Erinnerung an den Naturforscher Thomas Henry Huxley, der vor 190 Jahren geboren wurde - und entscheidend zur Verbreitung der Evolutionstheorie beitrug.

Anlässlich einer Sitzung der "British Association for the Advancement of Science" kam es am 30. Juni 1860 zu einem Eklat. Thomas H. Huxley wurde vom anglikanischen Bischof Samuel Wilberforce (1805-1873) vor großem Publikum herausfordernd gefragt, ob er denn lieber großväterlicher- oder großmütterlicherseits vom Affen abstammen wolle... weiter




Archäologie

Forscher will Maya-Hieroglyphe entziffert haben1

Mexiko-Stadt. Mehr als 60 Jahre nach der Entdeckung des Königsgrabs in der mexikanischen Ruinenstadt Palenque hat ein Forscher eigenen Angaben zufolge den Namen der Grabstätte entziffert. Durch Vergleichsstudien sei es ihm gelungen, die Hieroglyphe "Yej" mit "spitz" zu übersetzen, sagte der Maya-Experte Guillermo Bernal Romero von der Universität... weiter




zurück zu Wissen



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verhiggst
  2. Vormenschlicher Zahn gefunden
  3. Insektenstiche nicht nur für Allergiker potenziell gefährlich
  4. Das Comeback des Solarstroms
  5. Lernen von den Eigenbrötlern
Meistkommentiert
  1. Das Comeback des Solarstroms
  2. Gefährliche Spekulation


Werbung