Der Schädelfund hat optische Gemeinsamkeiten mit einem Gibbon. - © Fotolia/topten22photo

Paläontologie

Wiege des Menschen doch Afrika3

  • Forscher entdeckten 13 Millionen Jahre alten Vorfahren in Kenia.

Forscher entdeckten 13 Millionen Jahre alten Vorfahren in Kenia. weiter




Salz als Konservierungsmittel habe um 800 nach Christus noch nicht in großen Mengen zur Verfügung gestanden, sagte der Geomar-Biologe und Mitautor Jan Dierking. "Das norwegische Klima war aber geeignet, um die Fische an der Luft gefrierzutrocknen." - © APAweb/REUTERS, Miguel Vidal

Forschung

Wikinger versorgten Mitteleuropa schon vor 1.200 Jahren mit Fisch5

  • Fischknochen aus Haithabu lieferten den Beweis

Kiel. Früher als bisher bekannt, haben die Wikinger in Mitteleuropa mit getrocknetem Kabeljau von den norwegischen Lofoten gehandelt. So verspeisten die Bewohner der ehemaligen Wikingerstätte Haithabu nordwestlich von Kiel bereits vor 1.200 Jahren luftgetrockneten Stockfisch aus Nordnorwegen, wie ein Forscherteam unter Beteiligung des Kieler Geomar... weiter




Frühzeit der Antike: Die mykenische Kultur, zu der Kykladen und Minoer zählten, brachte kunstvolle Schätze hervor, wie das Fresko einer Tänzerin aus 1600-1450 v. Chr. auf Knossos.

Geschichte

Bauern brachten das Licht14

  • Genetiker gewannen überraschende Erkenntnisse - die griechische Kultur entwickelte sich aus sich selbst heraus.

Mauern, gefügt aus schweren Steinquadern, Wände, geschmückt mit Malerei in perfekten Proportionen - die Kultur der Mykener. Die Kultur der Minoer: verwandt und ganz anders zugleich. Der Stierkult prägt die Darstellungen, die Bildnisse der Frauen sind erotisch aufgeladen, selbst an der Art des Mauerwerks erkennt man die Verfeinerung des Geschmacks... weiter




Schon "Das Buch der Tiere" des Lyrikers Al-Jahiz zu 350 Tierarten erinnert an die Lehre der natürlichen Selektion. Spätere Denker setzten den Menschen auf eine höhere Entwicklungsstufe. - © wikimedia commons

Evolutionstheorie im Islam

Darwins Ahnen45

  • Schon vor 1000 Jahren hatten östliche Denker Theorien zum Überlebenskampf der Arten.

Als der Naturwissenschafter und Philosoph Hasan Tahsini Mitte des 19. Jahrhunderts nach Istanbul zurückkehrte, war er überzeugt: "Alle Arten verändern sich und unterliegen einer dauernden Evolution." Der osmanische Groswesir Reşit Paşa höchstpersönlich hatte Tahsini zuvor als jungen Student nach Europa geschickt... weiter




Die ersten Vertreter von Palaeospondylus wurden Ende des 19. Jahrhunderts in einem schottischen Steinbruch gefunden. Sie haben ein Alter von rund 390 Millionen Jahren und stammen somit aus dem Mittleren Devon. - © Foto: Cathrin Pfaff

Fossil

Ein Palaeospondylus ist kein Aal1

  • Forscher wollen Rätsel um mysteriöses Fossil gelöst haben.

Wien. Lange waren die Verwandtschaftsverhältnisse eines mysteriösen, rund 390 Mio. Jahre alten Fossils unklar. Ein internationales Forscherteam, darunter die Wiener Paläontologin Cathrin Pfaff, berichtet nun im Fachjournal "Royal Society of Open Science", dass "Palaeospondylus gunni" ein kiefertragendes Wirbeltier ist und nicht... weiter




Brand des Justizpalastes in Wien, aufgenommen 1927. - © Imagno / picturedesk.com

1927

Vor 90 Jahren brannte der Justizpalast20

  • Am 15. Juli 1927 steckten Arbeiter den Justizpalast in Brand - als Folge des Schattendorf-Prozesses.

Wien. Am 15. Juli vor 90 Jahren steckten aufgebrachte Arbeiter den Wiener Justizpalast in Brand. Grund war ein Freispruch rechter Frontkämpfer, die im Jänner im burgenländischen Schattendorf sozialdemokratische Schutzbündler erschossen hatten. Die Unruhen wurden von der Polizei gewaltsam beendet. Die blutige Bilanz des Zusammenstoßes: mehr als 80... weiter




Aufbruch der beiden Fregatten "Austria" und "Augusta", Stich von Giovanni Passi. - © Bildarchiv ÖNB

Brasilien-Expedition

Wissenschaftliche Hochzeitsreise11

  • Vor zweihundert Jahren brach eine österreichische Expedition nach Brasilien auf. Ihr wissenschaftlicher Leiter, Johann Natterer, erforschte neunzehn Jahre lang die Flora und Fauna des Landes.

Im Mai 1817 wurde in Wien eine große Hochzeit gefeiert: Erzherzogin Maria Leopoldine, die vierte Tochter von Kaiser Franz I., heiratete den portugiesischen Kronprinzen Pedro. Der Bräutigam selbst war an diesem Tag allerdings im fernen Rio de Janeiro, dem damaligen Sitz des portugiesischen Hofes, und musste von Erzherzog Karl vertreten werden... weiter




Astronomie

Asteroiden brachten Wasser5

  • Matschkugeln im Weltraum: Einst halbflüssige Asteroiden waren wohl Wasser-Lieferanten der Erde.

Perth/Tucson/Berlin. Die meisten Asteroiden in unserem Sonnensystem sind vermutlich aus einer Art kosmischer Matschkugeln entstanden. Der Großteil des auf der Erdoberfläche als Ozeane, Eiskappen, Flüsse und Seen vorhandenen Wassers kam offenbar mit diesen Asteroiden auf unseren Planeten. Diese These unterbreiten Philip Bland von der Curtin... weiter




Madame de Staël (1766-1817). - © Ullsteinbild-Heritage Images/Fine Art Images

Literatur

Scharfsinn und Sentiment4

  • Die Schriftstellerin und Literaturtheoretikerin Germaine de Staël wirkte auch in die Politik hinein. Am 14. Juli, Frankreichs Nationalfeiertag, jährt sich ihr Todestag zum 200. Mal.

Wie jedes Jahr am 14. Juli begeht Frankreich auch heuer wieder den Nationalfeiertag. Ein Tag, der an ein hochsymbolisches Ereignis der Französischen Revolution, den Sturm auf die Bastille, erinnert, an den Kampf gegen den Absolutismus - und die Geburt der Nation. Heuer gedenkt man am selben Tag zugleich einer der einflussreichsten Frauen jener... weiter




Die Fundstücke gehören zu den ältesten Zeugnissen für eine bewusste künstlerische Betätigung des Menschen.  - © APAweb/AP, Matthias Schrader

Welterbe

UNESCO listete Höhlen der ältesten Eiszeitkunst zum Weltkulturerbe1

  • Früheste Zeichen künstlerischer Tätigkeit in Baden-Württemberg.

Krakau. Die Höhlen der ältesten bekannten Eiszeitkunst im deutschen Bundesland Baden-Württemberg sind in die Unesco-Welterbeliste aufgenommen worden. Das gab das UNESCO-Komitee am Sonntag in Krakau bekannt. Laut der Organisation zeugen die sechs Höhlen der Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb von einer der frühesten figurativen Kunst weltweit und... weiter




zurück zu Wissen


18. August 1817
18. August 1817

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Smartphone ist auf der Flucht lebensnotwendig"
  2. Spielverderber Jetlag
  3. Der Mars ist möglich
  4. Die Welt da draußen
  5. Planeten, die unser Weltbild ändern
Meistkommentiert
  1. Planeten, die unser Weltbild ändern
  2. "Smartphone ist auf der Flucht lebensnotwendig"
  3. Das Herz ist das Maß der Gefühle
  4. Zeitfenster für 1,5-Grad-Ziel schließt sich
  5. Klimawandel beeinflusst Hochwasser