wischen 1973 und 2012 gab es in rund der Hälfte von 217 weltweit untersuchten Städten eine Zunahme sehr heißer Tage. - © APAweb/AP, Leo Correa

Temperaturanstieg

Großstädte laut Studie immer häufiger von Hitzewellen betroffen

  • Wissenschafter untersuchten Entwicklung der vergangenen 40 Jahre.

Paris. Großstädte waren in den vergangenen vier Jahrzehnten zunehmend von Hitzewellen betroffen. Zwischen 1973 und 2012 gab es in rund der Hälfte von 217 weltweit untersuchten Städten eine Zunahme sehr heißer Tage, wie es in einer am Freitag im britischen Fachmagazin "Environmental Research Letters" veröffentlichten Studie heißt... weiter




Komplexitätsforscher Klaus Mainzer. - © Foto: Technische Universität München

Interview

". . . oder wir gehen unter"2

"Wiener Zeitung": Herr Mainzer, der globale Energieverbrauch steigt laut Internationaler Energie Agentur bis 2035 um ein Drittel. Wohin führt der wachsende Energiehunger? Klaus Mainzer: Das hat sich der russische Astrophysiker Nikolai Kardashev schon vor 50 Jahren gefragt. Er teilte künftige Zivilisationen nach den Möglichkeiten ihres... weiter




Klimawandel

Schmelzwasser-Seen unter Grönlandeis1

  • Der Klimawandel weicht den Eisschild Grönlands noch stärker auf als angenommen.

Nuuk. Forscher haben unter Grönlands Eisschild Hinweise auf große Schmelzwasser-Seen gefunden, die sich innerhalb von kurzer Zeit entleeren und wieder auffüllen können. Das berichten zwei US-Teams in den Fachmagazinen "Nature" und "The Cryosphere". Die in den Schmelzwasser-Massen gespeicherte Wärme drohe Teile des Eisschilds innen auszuhöhlen... weiter




Klimaschäden

Belastungsgrenze der Erde ist überschritten6

Potsdam. (afp) Der Mensch hat nach Auffassung von Wissenschaftern bereits mehrere natürliche Belastungsgrenzen der Erde überschritten. Das geht aus einer Untersuchung eines internationalen Expertennetzwerks hervor. Demnach wurden vier von neun "planetaren Grenzen" verletzt. Als gravierende Gefahren betrachten die Forscher die hohen Konzentrationen... weiter




Der Inselstaat Tuvalu ist zum Symbol geworden für drohenden Untergang im Meer . - © corbis/Ashley Cooper

Klimawandel

Das Wasser steigt3

  • Der Meeresspiegel ist seit 1993 erheblich stärker angestiegen als in den Jahrzehnten davor.

Cambridge. (dpa/est) Der weltweite Meeresspiegel ist im vergangenen Jahrhundert womöglich weniger stark angestiegen als bisher angenommen. Das berichteten US-Forscher nach einer Neuauswertung der Messdaten im britischen Fachblatt "Nature". Seit 1993 seien die Meeresspiegel jedoch erheblich stärker angestiegen als in den Jahrzehnten davor... weiter




Klimaschutz

Zwei-Grad-Ziel noch möglich3

  • Dem Klimaschutz läuft die Zeit davon.

Wien. Dem Klimaschutz läuft die Zeit davon: Um das erklärte Ziel eines weltweiten Temperaturanstiegs von höchstens zwei Grad halten zu können, müssen in den nächsten fünf bis 15 Jahren entscheidende Maßnahmen getroffen werden, warnte Keywan Riahi vom Internationalen Instituts für angewandte Systemforschung (IIASA) in Laxenburg am Dienstag... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Risse in den Pyramiden
  2. ". . . oder wir gehen unter"
  3. NASA verschob Satellitenstart erneut
  4. Einschlag auf den Südpol verformte den Mars
  5. Was ein Schuhkauf verrät
Meistkommentiert
  1. Meteorit mit Atom-Altlasten
  2. Bettnässen ist zu 80 Prozent gut behandelbar
  3. Menschliche Atomaktivität hinterließ Spuren in Tscheljabinsk-Meteorit
  4. Ungesunde Lebensweise tötet jährlich 16 Millionen unter 70
  5. Schmelzwasser-Seen unter Grönlandeis

Werbung




Werbung