Der Verlust des grünen Dachs hat Konsequenzen für Gesundheit und Umwelt. - © Eschbacher

Umwelt

Bald ohne Schatten12

  • Die Südkalifornier lieben ihren urbanen Wald. Ein Baumsterben bedroht diesen nun massiv.

Die Südkalifornier lieben ihren urbanen Wald. Ein Baumsterben bedroht diesen nun massiv. weiter




Der Lena-Fluss in Sibirien mit seinem Dauerfrostboden könnte weiter auftauen. - © Fotolia/timursalikhov

Klimawandel

Treibhauswärme im Permafrost15

  • Der tauende Dauerfrostboden in Sibirien und Nordamerika könnte das Klima weiter aufheizen.

Berlin. Schier endlos dehnt sich die Schneefläche unter dem eisigen Himmel über dem Delta des Lena-Stroms, der hoch im Norden Sibiriens in die Laptewsee und damit ins Nordpolarmeer mündet. Selbst im April ist das Eis auf den Seen ein paar Hundert Kilometer nördlich des Polarkreises noch zwei Meter dick, der Klimawandel scheint sehr weit weg zu sein... weiter




Rund 42 Prozent der Landfläche der EU sind mit Wäldern bedeckt. Sie speichern jährlich rund 100 Millionen Tonnen CO2 - etwa ein Zehntel der europäischen Emissionen aus fossilen Energieträgern. - © APAweb / dpa, Julian Stratenschulte

Klimawandel

Europas Wälder geraten unter Druck6

Wien. Wälder gelten als zentraler Faktor zum Schutz des Klimas. Doch in Europa kommen sie als Speicher für das Treibhausgas Kohlendioxid immer stärker unter Druck, alarmieren Experten. In einem Bericht des European Academies Science Advisory Council warnen sie vor dem zunehmenden Verlust der Artenvielfalt und der steigenden Nutzung von... weiter




Biologie

Das Aussterben der Alpenpflanzen bleibt lange unsichtbar5

Wien. Der Klimawandel rückt den Pflanzen im alpinen Bereich zu Leibe, auch wenn die Veränderung lange unsichtbar bleibt, wie Forscher der Unis Wien, Zürich und Grenoble zeigen. Wegen ihrer Langlebigkeit besiedeln Pflanzen viele Standorte zwar länger als bisher erwartet, produzieren dabei aber Nachwuchs... weiter




Klimaskeptikern zum Trotz lässt sich die Hitze auf Erden nicht wegdiskutieren. - © Getty Images/junyyeung

Klimawandel

Und sie erwärmt sich doch15

  • Klimawandel-Skeptiker verlieren an Boden: Forscher erklären scheinbare Pause bei Erderwärmung.

Zürich. (dpa/sda/apa/est) Erst vor wenigen Tagen hat US-Präsident Donald Trump mehrere Klimaschutzbestimmungen seines Amtsvorgängers Barack Obama aufgehoben. Er wolle stattdessen mehr Geld für das Militär aufwenden und "den Krieg gegen die Kohle beenden", sagte Trump. Schweizer Forscher nehmen Skeptikern wie ihm jedoch den Wind aus den Segeln... weiter




Wenn die Städte und Treibhausgasemissionen wachsen wie bisher, würde derHitzestress dort enorm steigen und etwa an 25 Tagen die Warnstufen-Temperaturen um zehn Grad überschritten werden. - © AAweb/AFP/Getty Images, Drew Angerer

Hitzestress

Hitzebelastung in Zukunft vor allem in Städten exorbitant10

  • Der Klimawandel verstärkt das Problem von Hitzeinseln in Städten, wie Forscher nun warnen.

Wien. "Die Hitze der Stadt ist im Sommer brutal" sang Austrobarde Rainhard Fendrich schon 1982. Durch den Klimawandel hat sich die Situation bis heute verschärft, berichteten Forscher am Montag bei der Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) in Wien. Die Zunahme der Hitzebelastung sei in den Städten doppelt so groß wie am Land und... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Tierschützer gegen Kreuzfahrtschiffe
  2. Das himmlische Auge
  3. Treibhauswärme im Permafrost
  4. Neolithische Symbiose
  5. Spindelform und Flossenantrieb
Meistkommentiert
  1. Das himmlische Auge
  2. Treibhauswärme im Permafrost
  3. Fünf Orcas in Neuseeland gestrandet
  4. Neolithische Symbiose
  5. Nachwuchs dank Bioprinting

Werbung