Medizin

Multiresistenter Keim in den USA nachgewiesen13

  • Das Bakterium, das gegen alle Antibiotika resistent ist, nährt die Sorge vor einer "post-antibiotischen" Ära.

Miami. In den USA ist erstmals ein sogenannter Super-Erreger entdeckt worden, der gegen alle bekannten Behandlungsmethoden immun ist. Bei einer 49-jährigen Frau aus dem Bundesstaat Pennsylvania sei bei einem Harnwegsinfekt ein E-Coli-Bakterium festgestellt worden, gegen das kein Antibiotikum geholfen habe... weiter




Zigaretten

Krankheiten die die Welt bedrohen

  • "Herzinfarkt & Co.", chronische Lungenkrankheiten (COPD), Diabetes und Krebs bedrohen die Entwicklung der Menschheit.

London. "Herzinfarkt & Co.", chronische Lungenkrankheiten (COPD), Diabetes und Krebs bedrohen die Entwicklung der Menschheit. Die weltweiten Kosten dürften sich von 6,3 Billionen US-Dollar (4,71 Billionen Euro) im Jahr 2010 auf 13 Billionen US-Dollar (9,72 Billionen Euro) im Jahr 2030 erhöhen. Einfache Maßnahmen wie das Zurückdrängen des Tabak- und... weiter




DNA

Gen-Schere

Eine effiziente und zielgenaue "Schere" für die Veränderung von Genen ist nach Einschätzung des US-Fachmagazins Science der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres 2015: Für die bereits 2012 publizierte CRISPR/Cas9-Technik zeigen sich immer mehr mögliche Anwendungen. Mit dem Verfahren können Forscher Gene ausschalten... weiter




Älterwerden

Schnittmenge von Mensch und Fisch

Es ist nicht leicht, das Älterwerden zu verstehen. Das zeigt zumindest die Arbeit von Alternsforschern. Um den Prozess zu untersuchen, benötigen sie ziemlich exotische Studienobjekte: Plattwürmer, Rundwürmer, Hefen, Fliegen oder Nacktmulle haben zwar bemerkenswerte Regenerationsfähigkeiten, aber evolutionsbiologisch wenig mit dem Menschen gemeinsam... weiter




Information der WHO zur Resistenz gegen Antibiotika.

WHO

Antibiotika versagen immer öfter30

  • Gesundheitsbehörden unterschätzen das Problem.

Genf. Antibiotika bleiben immer öfter wirkungslos, warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Krankheiten, die sich lange behandeln ließen, verlaufen immer tödlich verlaufen. Grund ist der unsachgemäße Gebrauch von Medikamenten, Laut der WHO wird das Problem von den Gesundheitsbehörden der meisten Staaten weitgehend ignoriert... weiter




Arbeit und Freizeit sollten in Balance sein. (Foto: Flickr, Bernard Goldbach) - © Flickr, Bernard Goldbach

Gesundheit

Österreicher halten Burn-out nicht für "Modeerscheinung"9

  • Präventiv wirken ausreichend Schlaf, Abgrenzung zum Job und intaktes Familienleben.

Der Großteil der Österreicher - konkret 82 Prozent - nimmt Burn-out ernst. Nur für elf Prozent handelt es sich um eine "Modeerscheinung". Das ist das Ergebnis einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes IMAS bei 1.011 Personen über 16, darunter 483 unselbstständig Erwerbstätige... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Umwelt-Archive auf dem Grund
  2. "Wir alle wollen Astronauten werden"
  3. Umweltwächter im All
  4. Hippokratischer Eid einer Neufassung unterzogen
  5. Wiener reagieren sich mit Schimpfen ab
Meistkommentiert
  1. Der Sitz der Eifersucht
  2. Schmarotzer mit Feuerkraft
  3. Am Gängelband der Gestapo
  4. Hirse für die Welternährung
  5. Umwelt-Archive auf dem Grund

Werbung




Werbung