Astronomie

LED-Licht zu hell für die Welt8

  • LED-Licht am Abend gaukelt dem Körper vor, es sei bereits Tag: Forscher befürchten steigende Lichtverschmutzung durch die neue Lampengeneration, Österreich ist stark betroffen.

LED-Licht am Abend gaukelt dem Körper vor, es sei bereits Tag: Forscher befürchten steigende Lichtverschmutzung durch die neue Lampengeneration, Österreich ist stark betroffen. weiter




Teilchenphysik

Erde sagt "Stopp" zu superschnellen Teilchen im All2

Wien. (est) Der Name Neutrino bedeutet kleines Neutron. Die winzigen Elementarteilchen entstehen zahllos in Sonne, Galaxienhaufen, Schwarzen Löchern, oder wenn kosmische Strahlen die Erdatmosphäre durchqueren. Neutrinos sind elektrisch neutral und haben so wenig Masse, dass sie mit nahezu nichts wechselwirken... weiter




Der Blauwal erreicht eine Länge von bis zu 33 Metern und ein Gewicht von rund 200 Tonnen. - © Foto: Craig Hayslip, Oregon State University

Biologie

Die meisten Blauwale sind "Rechtshänder"7

  • Bei der Futteraufnahme rollen sich die Tiere bis auf eine Ausnahme rechtsseitig durch das Wasser.

Santa Cruz/Wien. Ihr Gewicht gleicht dem von 25 Elefanten, ihre Körperlänge dem eines Basketballfeldes - die Rede ist von Blauwalen, den größten Tieren, die jemals unseren Erdball bewohnt haben. Verblüffenderweise ernährt sich der Gigant des Ozeans von winzigen Krebstierchen, dem Krill. Mit Hilfe fein gefiederter Barten am Oberkiefer filtern die... weiter




Bodenbeschaffenheit

Warum manche Böden fruchtbarer sind als andere2

Wien. (est) Bohrkerne des Erdreichs erinnern an Kunstwerke. Sie zeigen die vielen Schichten, die selbst in kleinen Regionen höchst unterschiedlich beschaffen sein können: fein und lössig, hart und steinig, kieselig, wurzel- durchzogen, dunkel oder hell. Was also macht Erdreich zu Erdreich? Und ist Erde im Regenwald die Gleiche wie in den Weingärten... weiter




Jäger mit Hunden: Gravuren in Stein, im Foto von Forschern optisch hervorgehoben. - © Maria Guagnin/MPI

Archäologie

Auf den Jagdhund gekommen9

  • Forscher haben älteste bildhafte Darstellungen von Hunden mit Hundeleinen entdeckt.

Wien.Ein Jäger spannt seinen Bogen. 13 Hunde begleiten ihn, alle mit eigener Fell-Musterung. Zwei Hunde sind über Linien mit ihrem Herrchen verbunden, die vom Hals der Tiere zur Taille des Mannes führen. Es könnten die ältesten bildhaften Darstellungen von Hunden sein - vor Jahrtausenden in Sandstein geritzt... weiter




Astronomie

Nebel verursacht auf dem Pluto klirrende Kälte3

Santa Cruz. ie Atmosphäre des vor einigen Jahren vom Planeten zum Zwergstern degradierten Pluto ist von klirrender Kälte beherrscht. Und das obwohl das Himmelsobjekt lediglich fünf Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt liegt. Die Nasa-Sonde "New Horizons" hat bei ihrem letzten Vorbeiflug im Juli 2015 die Temperatur auf minus 203 Grad Celsius... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. LED-Licht zu hell für die Welt
  2. Viele Therapien, wenige Ärzte
  3. Erde sagt "Stopp" zu superschnellen Teilchen im All
  4. Klimawandel bedroht unser Kulturerbe
  5. Höchste Preise der Akademie
Meistkommentiert
  1. Alles Bio
  2. Wiener Forscher stellen Immunserum gegen HIV her
  3. Die Wissenschaft soll die Stimme erheben
  4. Auskunftshotline Zelle
  5. Der berühmteste aller Tiroler

Werbung





Werbung