Sternenhimmel

Sternschnuppenreigen

Sonnenchronik: Stärker nimmt nun die Dauer der Lichten Tage ab, vom 1. mit 15 Stunden 01 bis zum 31. mit 13 Stunden 28 Minuten. Bei 6 Graden Sonnentiefe endet die Bürgerliche Dämmerung mit dem Erscheinen der ersten Sterne; sie verkürzt sich leicht ab Sonnenuntergang von 37 auf 33 Minuten. Bei 12 Graden Sonnentiefe endet die Nautische Dämmerung und... weiter




Die etappenweise Schrumpfung führte vom Neotheropoden (links) bis zum Archaeopteryx (rechts). - © Davide Bonnadonna/Science

Dinosaurier

Geschrumpfte Saurier

  • 50 Millionen Jahre brauchte es bis zur Entwicklung des ersten Vogels.

Wien/Adelaide. Vögel, wie wir sie heute kennen, sind das Ergebnis eines Schrumpfungsprozesses. Über einen Zeitraum von 50 Millionen Jahren verlief die kontinuierliche Entwicklung vom 163 Kilogramm schweren Theropoden bis hin zum 800 Gramm leichten "Urvogel" Archaeopteryx, berichten australische Forscher in der jüngsten Ausgabe des Fachblatts ... weiter




Für seine Entdecker im 17. Jahrhundert muss der 420 Lichtjahre entfernte Rote Riese Mira wie ein Wunder gewirkt haben, verändert er doch seine Helligkeit im Laufe eines Jahres um das 10.000-fache. Sein Begleiter im Orbit, Mira B, ist ein kleiner Weißer Zwerg (im Bild blau). - © Nasa/X-ray Image/M. Karovska

Rote Riesensterne

Freundliche Rote Riesen1

  • Die Sonne wird sich zum Roten Riesenstern aufblähen. In dieser wichtigen Phase erzeugt
  • ein Stern feste Teilchen, ohne die keine Planeten wie die Erde entstehen könnten.

Wien. Sie erzeugen das Rohmaterial für erdähnliche Planeten und sind die Zukunft unserer Sonne: Pulsierende Rote Riesensterne sind Thema der bis Freitag in Wien laufenden Tagung, "Why Galaxies Care About AGB Stars", bei der Experten Licht auf eine kurze, aber entscheidende Phase der Sternentwicklung werfen... weiter




Astronomie

"Rosetta" vor der Ankunft beim "Enten-Kometen"1

Köln. Aktuelle Bilder der europäischen Raumsonde "Rosetta" zeigen kurz vor ihrer Ankunft beim Kometen 67P/Tschurjumov-Gerasimenko am 6. August einen Himmelskörper, der ganz anders aussieht als von den Astronomen erwartet. Die aktuellen Aufnahmen zeigen, dass der Tschuri genannte Komet aus zwei verschieden großen... weiter




Gefiedert und geschuppt: Federartige Strukturen in Fossilien von Kulindadromeus zabaikalicus: rechter Vorderlaufknochen (A), Ausschnitt (B) und interpretative Grafik (C); Schuppen- und Federstruktur auf dem Vorderlauf (D und E) mit Grafik (F) von (E). - © Royal Belgian Institute of Natural Sciences

Dinosaurier

Hatten alle Saurier Federn?2

  • Nicht nur die direkten Vorfahren der Vögel, sondern auch völlig andere Saurierarten waren gefiedert.

Brüssel/Wien.(est) Neu gefundene Fossilien legen nahe, dass mehr Dinosaurier-Arten Federn hatten als angenommen. Ein internationales Wissenschafterteam beschreibt die Federstrukturen einer Saurierart, die vor rund 160 Millionen Jahren in Sibirien lebte und nur entfernt mit den Vorfahren der Vögel verwandt war... weiter




Zukünftige Astronauten werden viel Gepäck auf den lebensfeindlichen Mars mitnehmen müssen. - © nasa

Mondlandung

Mond als Übungsfeld für Mars2

  • Laut US-Bericht fehlen der Nasa 45 Jahre nach der ersten Mondlandung Geld und Strategie.

Wien. Auch 45 Jahre nach der ersten Mondlandung am 21. Juli 1969 hat Amerika den Trabanten noch nicht ganz abgehakt. Er könnte als wichtiges Übungsfeld dienen. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, bis 2030 Astronauten auf den Mars zu bringen. Ein Weg dort hin führt über den Mond... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kanonen unter Palmen
  2. Wer gesund ist - das entscheidet Google
  3. Freundliche Rote Riesen
  4. Milchstraße ist laut Studie offenbar ein Leichtgewicht
  5. Rendezvous im All: Weltraumsonde "Rosetta" erreicht Kometen
Meistkommentiert
  1. Mond als Übungsfeld für Mars
  2. Kanonen unter Palmen
  3. Wer gesund ist - das entscheidet Google
  4. Unbequemer Mahner

Werbung





Nach heftigen Regenfällen ist es in Salzburg und Niederösterreich zu Überflutungen gekommen. Im Bild ein Fußballfeld in Stuhlfelden, Salzburg.

1700 Polizisten belagerten diesen Eingang: Am Ende des Tages wurden 19 Hausbesetzer abgeführt. Der Hausbesitzer wollte jene Punks vertrieben haben, die er einst selbst geholt hatte, um die Altmieter in dem Haus in Wien-Leopoldstadt loszuwerden. Das Polizeiaufgebot am Einsatzort war mit weit mehr als 1.000 Beamten enorm. Da die Besetzer den Hauseingang massiv verbarrikadiert hatten, gab es für die Exekutive vorerst kaum ein Weiterkommen.

31. 7. 2014: Die Ringerinnen Kathryn Marsh (Schottland) und Babita Kumar (Indien) bei den Commonwealth Games in Glasgow: Ein Tanz mit Muskeln, Kniffen und Schwerkraft. Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Werbung