Enzyme der Wespe könnten für die Produktion von Biotreibstoff interessant sein. - © Moritz Ziegler

Insekten

Fabrikanten auf sechs Beinen2

  • Insekten produzieren eine große Palette von Substanzen, die für medizinische oder industrielle Anwendungen interessant sind.

Gießen/Jena. "Von Insekten lernen, heißt siegen lernen". Damit fasst Andreas Vilcinskas gern das Grundprinzip seiner Arbeit zusammen. Der Biologe leitet das LOEWE-Zentrum für Insektenbiotechnologie in Gießen, in dem Forscher den Geheimnissen der Sechsbeiner auf der Spur sind. Schließlich haben diese Tiere im Laufe ihrer Evolution eine ganze Reihe... weiter




Tschuri-Abbild aus drei Kilometern Entfernung. - © science

Rosetta

Tschuri enthält viele organische Stoffe2

  • Landeroboter Philae dürfte auf überraschend hartem Untergrund stehen.

Köln/Wien/Graz. Der Komet Tschuri enthält viele organische Stoffe - darunter auch vier, die noch nie auf einem solchen Himmelskörper gefunden wurden. Organisches Material ist für die Forschung wichtig, geht doch eine Theorie davon aus, dass Material von Kometen zur Entstehung des Lebens auf der Erde beitrug... weiter




Schimpansen

In Jane Goodalls Fußstapfen treten

Leipzig. Um die Evolution des Menschen besser zu verstehen, hilft ein Blick auf unsere nächsten Verwandten. Darum sind die Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig interessiert am Leben wilder Schimpansen in den Urwäldern Afrikas. Dazu greifen sie auf einen großen Pool an Daten zu: über 7... weiter




Astronomie

Perseiden-Sternschnuppen am 13. August2

Sonnenchronik: Rasch wird die Dauer der lichten Tage nun wieder kürzer, vom 1. mit 15 Stunden 02 bis 31. mit 13 Stunden 29 Minuten. Auch die Dauer der Dämmerungen ab Sonnenuntergang sinken, die der Bürgerlichen bis zum Erscheinen der ersten Sterne von 37 auf 32 Minuten und die der Nautischen bis zum Eintritt der fast vollen Nacht von 1 Stunde 24... weiter




Erste Kollisionen bei hoher  Energie im Atlas-Experiment  mit dem LHC. Cern

Teilchenphysik

Verhiggst1

  • Aufgerüsteter Teilchenbeschleuniger liefert die ersten Nachweise - Gottesteilchen noch unauffindbar.

Wien. Pentaquarks, Neutrinos und Higgs-Boson - die Welt der Teilchenphysik konzentriert sich derzeit im Rahmen der Conference on High Energy Physics in Wien. Und seitdem der Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) am Kernforschungszentrum Cern bei Genf nach zweijähriger Pause wieder und dazu noch mit fast doppelter Energie läuft... weiter




Männliche Weißrüssel-Nasenbären finden Gruppenstress völlig unzumutbar. - © Corbis/Lars-Olof Johansson

Tierverhalten

Lernen von den Eigenbrötlern3

  • Viele Säugetiere bevorzugen ein Single-Dasein. Ihre Biologie könnte Rückschlüsse auf menschliches Verhalten erlauben.

Berlin. Frauen können so anstrengend werden! Auch unter Bonobo-Männern scheint das ein bekanntes Phänomen zu sein. Gute Beziehungen zum anderen Geschlecht zu pflegen, ist für die geselligen Menschenaffen mit psychischem Stress verbunden. Dies zeigt eine Studie, die Martin Surbeck mit Kollegen vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie... weiter




zurück zu Wissen