• vom 26.08.2013, 16:58 Uhr

Natur


Biologie

Österreichische Tropenstation in Costa Rica jubiliert




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien/San Jose. Seit 20 Jahren liegt mitten im letzten tropischen Regenwald Mittelamerikas ein Außenposten österreichischer Forschung: die Tropenstation "La Gamba" in Costa Rica. Von einem im Windschatten des Vereins "Regenwald der Österreicher" entstandenen Diplomarbeits-Projekt hat sich die Station in zwei Jahrzehnten zu einer Einrichtung entwickelt, die Studenten, Forschern und Naturinteressierten Forschungsprojekte, Exkursionen und Studienreisen ermöglicht.


    Im Jahr 1991 hat der Wiener Musiker Michael Schnitzler mithilfe österreichischer Spendengelder begonnen, im Südwesten Costa Ricas nahe der Pazifikküste Tieflandregenwald aufzukaufen und so vor Ausbeutung und Zerstörung zu schützen. Schnell regte sich das Interesse der Wissenschaft an dem Projekt. Auch die beiden Wiener Biologie-Studenten Werner Huber und Anton Weissenhofer lockte die österreichische "Außenstelle". Beide sind mittlerweile Wissenschafter am Department für Tropenökologie und Biodiversität der Tiere der Uni Wien und betreuen und koordinieren die Forschungsstation, die dort 1993 entstanden ist.

    "Sehr gute Symbiose"
    Der Wald in Costa Rica ist mit rund 3000 verschiedenen Gefäßpflanzenarten der artenreichste Mittelamerikas und einer der artenreichsten der Welt. Auf einem Hektar finden sich bis zu 180 verschiedene Baumarten, in der ganzen Region sind es 600 unterschiedliche Baumarten - in Österreich gibt es gerade einmal 50.

    Für Schnitzler ist die Verbindung von "Regenwald der Österreicher" und Forschungsstation eine "sehr gute Symbiose". Offiziell gefeiert wird das 20-jährige Bestandsjubiläum am 5. Dezember an der Uni Wien. Dazu soll auch ein Buch mit Interessantem, Lesenswertem und Kuriosem aus 20 Jahren Tropenstation La Gamba erscheinen.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2013-08-26 17:02:02



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Zigarrenförmiger Komet aus anderem Sonnensystem
    2. Maschinen entdecken Planeten
    3. Von der historischen Bibliothek zur Bibliothek der Zukunft
    4. Ist da jemand?
    5. Mensch verändert die Evolution von Braunbären massiv
    Meistkommentiert
    1. Massereiches Frühchen im All
    2. Wer will denn schon früh sterben?
    3. "Wir sind dabei, die Schlacht zu verlieren"
    4. Ist da jemand?

    Werbung





    Werbung


    Werbung