• vom 12.09.2013, 17:08 Uhr

Natur

Update: 12.09.2013, 21:02 Uhr

Voyager

"Voyager" verließ tatsächlich erstmals das Sonnensystem




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Washington. (dpa) Erstmals hat eine Raumsonde das Sonnensystem verlassen: Der Nasa-Veteran "Voyager 1" hat nach 35 Jahren Flugzeit die Grenze zum äußeren Weltall überquert, berichten US-Forscher um Donald Gurnett von der Universität Iowa in "Science". "Jetzt, da wir neue, entscheidende Daten haben, glauben wir, dass dies unser historischer Schritt in den interstellaren Raum ist", erklärt Edward Stone, "Voyager"-Projektwissenschafter der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Schon zuvor war vermutet worden, dass die Sonde das Ende des Sonnensystems erreicht habe. Die Nasa hatte dies bisher jedoch nicht bestätigt. "Aber jetzt können wir die Frage beantworten, die wir uns alle gestellt haben: "Sind wir schon da? - Ja, das sind wir", so Stone


    Fernster Bote der Menschheit
    "Voyager 1" (Reisender) war am 5. September 1977 gestartet, die Zwillingssonde "Voyager 2" am 20. August. Nach den nun ausgewerteten Daten hat "Voyager 1" bereits 2012 unser Sonnensystem verlassen. Die Sonde rast mit 60.000 Kilometern pro Stunde durch den Raum und ist mit einer Distanz von heute 19 Milliarden Kilometern der fernste Bote der Menschheit. Ihre Funksignale sind mehr als 17 Stunden zur Erde unterwegs. Die langsamere "Voyager 2" ist heute 15 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt und die am längsten kontinuierlich betriebene Raumsonde.

    Die Grenze unseres Sonnensystems, die Heliopause, ist definiert als derjenige Ort, an dem der konstante Teilchenstrom von der Sonne durch von außen einströmende interstellare Teilchen gestoppt wird. Am 25. August 2012 war die Zahl der Sonnenteilchen in "Voyagers" Messgeräten plötzlich um den Faktor 1000 gesunken und die Zahl interstellarer Teilchen nahm um zehn Prozent zu. Schon damals wurde vermutet, dass "Voyager 1" in den interstellaren Raum vorgestoßen war.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2013-09-12 17:11:04
    Letzte Änderung am 2013-09-12 21:02:02



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Auf den Spuren der Maya
    2. Massereiches Frühchen im All
    3. Danke für die Würmer!
    4. "Unser Aussterben ist unser Feind"
    5. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn
    Meistkommentiert
    1. Massereiches Frühchen im All
    2. Wer will denn schon früh sterben?
    3. Fenster mit Aussicht
    4. Gern gelesen und zitiert
    5. Genetik der Ohrläppchen

    Werbung





    Werbung


    Werbung