• vom 12.07.2016, 16:26 Uhr

Natur


Astronomie

Neuer Zwergplanet jenseits von Neptun entdeckt




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Victoria. Unser Sonnensystem scheint in Zukunft noch mit vielen Überraschungen aufwarten zu können. Während allerdings die Existenz des ominösen Planeten 9 bisher nur vermutet wird, haben Astronomen nämlich einen neuen Zwergplaneten erspäht. Er ist zwar mit rund 700 Kilometern Durchmesser kleiner als Pluto, aber größer als die meisten anderen Objekte jenseits des Neptun.

    Im Februar hatte das internationale Forscherteam um Michele Bannister von der University of Victoria den hellen Punkt in Aufnahmen des Outer Solar System Origins Survey (Ossos) vom September 2015 entdeckt. Für seine elliptische Umlaufbahn um die Sonne braucht der Zwergplanet namens "2015 RR245" schätzungsweise 700 Jahre. An seinem sonnenfernsten Punkt ist er 120 Mal weiter von unserem Heimatstern entfernt als die Erde.


    700 Jahre um die Sonne
    Da der Zwerg bisher nur während eines der 700 Jahre seiner Reise um die Sonne beobachtet werden konnte, müsse seine Umlaufbahn noch genauer bestimmt werden, hieß es in einer Mitteilung. Erst dann soll RR245 auch seinen offiziellen Namen erhalten. Die Entdecker vom Ossos-Team dürfen einen Namensvorschlag bei der Internationalen Astronomischen Union einreichen.

    RR245 ist einer der wenigen Zwergplaneten, die bis heute existieren. Die größten Himmelskörper dieser Klasse sind Pluto und Eris mit 2400 Kilometern Durchmesser. Die meisten wurden zerstört oder aus dem Sonnensystem geworfen, als sich die Gasriesen an ihre heutige Position bewegten. Die eisigen Himmelskörper jenseits des Planeten Neptun bergen Hinweise darauf, wie sich die Gasriesen geformt und im äußeren Sonnensystem arrangiert haben. Die meisten von ihnen sind aber sehr klein und schwer zu beobachten. Deshalb versetzt der neu entdeckte Zwerg seine Entdecker besonders in Aufregung.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2016-07-12 16:29:02



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Mensch verändert die Evolution von Braunbären massiv
    2. Die Arktis, ein offener Kühlschrank
    3. Mäuse passen ihre Stimmen dem Gegenüber an
    4. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn
    5. Gesund essen macht fröhlich
    Meistkommentiert
    1. Massereiches Frühchen im All
    2. Wer will denn schon früh sterben?
    3. "Wir sind dabei, die Schlacht zu verlieren"
    4. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn

    Werbung





    Werbung


    Werbung